TV-Serien / Sitcoms


  • Dämlicher und niveauloser Quark - ich hab' nichtmal Albträume nachts...


    Langsam fange ich an, diesen Mist zu lieben... ich fühle mich zwar wie eine billige Serienhure, aber was soll's...


    *shutup* *cat*

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Nochmal in Sachen nachlassende Qualität auch bei TBBT: Gestern die Episode mit den Müttern Leonards und Sheldons; die früher nur einzeln auftraten. In deren Zusammentreffen liegt soviel dramaturgisches Potenzial und was hat man daraus gemacht? Nichts, gar nichts; plakative und schon fast primitive Dialoge, vorhersehbar und platt; das wäre in den ersten Staffeln noch nicht passiert.

    Wir sollten Karoline Stöhr aus Thomas Manns "Zauberberg" zur Schutzpatronin unseres Forums machen; auch sie liebt die "Erotika" ...

  • Staffel #7 fand ich eigentlich noch ziemlich gut, auf die 8te freue ich mich bereits (soll am 3. Dezember hier ihr Lager aufschlagen).


    Zur Zeit bin ich dem größten Blödfug aller Zeiten verfallen: Falling Skies.


    Die erste Folge war ganz interessant, die zweite veranlasste mich bereits, darüber nachzudenken, nicht weiter zu schauen, weil mir das alles zu blöd war. Steven Spielberg ist zwar mit von der Partie (eigentlich ein gutes Qualitätsmerkmal), aber diese Aliens sind einfach nur peinlich... in der dritten Folge tauchte plötzlich der Typus „Pope“ auf, der mich sogleich an den Charakter Jack Sparrow erinnerte und das Eis war gebrochen. Hinzu gesellen sich in der dt. Synchronfassung völlig unpassende Synchronstimmen, die ich aus anderen Serien kenne: der Hauptakteur Tom Mason hat z.B. die Stimme von Emmett Honeycutt und kann daher von mir niemals mit allem Ernst für bare Münze genommen werden. Als Schauspieler ist auch Robert Sean Leonard zu sehen, bekannt als Neal aus „Club der toten Dichter“ resp. Dr. James Wilson (Dr. House). Ben Mason hätte, wie ich finde, sogar einen besseren Justin Taylor (QaF) abgegeben...


    Irgendwie ist das alles so dämlich, niveaulos und konfus, daß ich inzwischen mitten in Staffel vier angelangt bin...


    *hüpf*

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Schaue hin und wieder mal eine Episode "Cheers", weil das vor Al Bundy läuft. Gar nicht so übel ...

    Wir sollten Karoline Stöhr aus Thomas Manns "Zauberberg" zur Schutzpatronin unseres Forums machen; auch sie liebt die "Erotika" ...

  • TBBT


    Ich krieg' die Krise... die sind immer am Fressen zu Beginn einer Folge...


    *motz**yorick**cat**deibel*


    Ich hab' Hunger...

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Die letzte Folge hatte einen schönen Dialog, ob man nun eine neue Serie in Angriff nimmt oder nicht ... 8-)

    Wir sollten Karoline Stöhr aus Thomas Manns "Zauberberg" zur Schutzpatronin unseres Forums machen; auch sie liebt die "Erotika" ...

  • Nochmal in Sachen nachlassende Qualität auch bei TBBT: Gestern die Episode mit den Müttern Leonards und Sheldons; die früher nur einzeln auftraten. In deren Zusammentreffen liegt soviel dramaturgisches Potenzial und was hat man daraus gemacht? Nichts, gar nichts; plakative und schon fast primitive Dialoge, vorhersehbar und platt; das wäre in den ersten Staffeln noch nicht passiert.


    Wobei Sheldons Mutter für mich vollkommen verzichtbar ist; dieser Evelyn-Hamann-Verschnitt alias Dr. Beverly Hofstadter allerdings keinesfalls. Die könnte vor mir aus gern regelmäßig dabei sein.

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


  • Wobei Sheldons Mutter für mich vollkommen verzichtbar ist; dieser Evelyn-Hamann-Verschnitt alias Dr. Beverly Hofstadter allerdings keinesfalls. Die könnte vor mir aus gern regelmäßig dabei sein.


    Weil uns autistische seelenlose Mütter zusagen? :D Nein, nein; Sheldons Mom ist auch geil, zumal ich sie von früher her schätze, als Schwester von Roseanne. Die ist realistischer, bigott, knallhart, pragmatisch. *yes*

    Wir sollten Karoline Stöhr aus Thomas Manns "Zauberberg" zur Schutzpatronin unseres Forums machen; auch sie liebt die "Erotika" ...

  • Nach zwei eher herben Enttäuschungen (HELIX, The Fades - beides vorzeitig wegen Anöde eingestellt) mal ein neuer Versuchsballon:


    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Hallo Ulli,


    ich habe die Serie damals schon im Fernsehen bei RTL und SuperRTL geschaut. Ich habe mich sehr gut unterhalten und habe die Serie schon damals bei Erscheinen auf DVD gekauft.


    Mir gefällt an der Serie, dass sie sich selbst nicht bier-ernst nimmt. Mit Augenzwinkern wird hier die Artus-Sage neu erzählt. Leider hat diese Serie die gleichzeitig produzierte "Camelot"-Serie ein frühes Ende beschert. Auch wenn letztere Serie dadurch nicht zum Ende geführt wurde, sind die vorhandenen Teile durchaus spannend und sehenswert.




    :wink: LT

  • Mir gefällt an der Serie, dass sie sich selbst nicht bier-ernst nimmt. Mit Augenzwinkern wird hier die Artus-Sage neu erzählt.


    Ich war länger skeptisch und traute mich nicht so recht; aber die erste Folge vermittelte mir durchaus einen unterhaltsamen Hobbit-Potter-Verschnitt; der Drache gefällt mir noch besser als der vom Hobbit. Diese Überraschungen, die keine sind, wirken im ersten Moment etwas platt und ungekonnt - aber das scheint, wie du schreibst, zum Humorkonzept zu gehören.


    Blöd, daß es die Komplettbox in keinem der DVD-führenden Läden gab - das hätte ich wahrscheinlich riskiert:



    So werde ich die Staffeln dann wohl nach und nach einzeln besorgen müssen. Oder ich bestelle mir doch den Klotz und verticke Vol. 1 wieder...

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Nun, da ich die ganze Serie kenne, kann ich nur so viel sagen: es dauert etwas, bis die Serie richtig Fahrt aufnimmt. Zunächst sind es einzelne Episoden, die im Mittelpunkt stehen. Erst später bündelt sich das Geschehen zu einem roten Faden. Also: unbedingt durchhalten -- es lohnt sich sehr!



    :wink: LT

  • Also: unbedingt durchhalten -- es lohnt sich sehr!


    Es muß nur so weitergehen, wie es angefangen hat; das würde mir schon reichen...


    10 DVD-Boxen *yorick* - da muß ich mir nicht während der ersten Staffel schon wieder den Kopf zerbrechen, was ich als nächstes schaue. Außer Müller führt die Serie aber bei uns niemand; Fehlanzeige: JUPITER, Muse der komischen Dichtung, Blödmarkt...

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Ach Ulli,


    mir geht es da genau umgekehrt wie bei dir: ich muss aufpassen, den Anschluss nicht zu verlieren beim Anschauen neuer Staffel-Veröffentlichungen -- ganz zu schweigen von den verheißungsvollen Neuerscheinungen, die plötzlich da sind und auf das Kennenlernen warten....


    :wink: LT

  • Hach :love: 
    Super Serie; ich suhle mich in meinem Glück. Die Box habe ich natürlich gleich heute früh geordert und hoffe, daß sie noch in diesem Jahr ihr Ziel findet.

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Lieber Ulli,


    das kann ich nachvollziehen. Ich war und bin von dieser Serie auch sehr begeistert. Ich weiß noch, dass ich bei den Erstsendungen der 1. Staffel alle Folgen mitgeschnitten hatte, weil man bei der deutschen Serien-Veröffentlichungs-Praxis auf DVD bzw. Blu-ray nie sicher sein konnte, wann oder ob überhaupt diese Serie erscheinen würde.



    :wink: LT

  • Dear Lovedream,


    naja, ich bin - wie ein großes Kind - sehr einfach zufriedenzustellen :D - wenn man weiß, wie...


    King Uther ist ja irgendwie eine skurrile Mixtur aus Captain Picard und Richard Croft als Mitridates; ich erwarte jeden Augenblick, daß er mit Beule am Kopf und ausgestreckter Hand „Vado in contro al fato“ singt... der olle Doc ist geil, die zwei Helden eh und von den Weibsbildern gefiel mir bislang Mary Collins am besten.


    Daß die Sendung noch vor den sperrigen Weihnachtstagen ankommt, ist eher bewußt unwahrscheinlich, da ich Prime abgelehnt habe... außerdem ist die überforderte Post im Spiel. Da wäre jetzt guter Zauber teuer...


    *hüpf*

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790