Happy new ear: Neuerscheinungen (2017)

  • Erfreuliche Aussichten für das unaufhaltsam näherrückende Jahr - wenn Schoonderwoerds neues Mozartkonzertealbum erscheint weiß man, daß das neue Jahr nicht mehr weit entfernt ist:



    Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791)
    Clavierkonzerte Es-Dur KV 271, F-Dur KV 413 & A-Dur KV 414


    Arthur Schoonderwoerd
    Ensemble Cristofori


    :wink:

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Bei Carus geht's endlich mit Meister Schützen weiter ( ab 9.1. 17)


    Vol 14 die Symphoniae Sacrae I SWV 257 -276

  • Amazon deest


    Johannes Brahms (1833-1897)
    Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73
    Sinfonie Nr. 4 e-moll op. 98


    Orchestre des Champs-Élysées
    Philippe Herreweghe

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Im Februar:



    Heinrich Ignaz Franz Biber
    Sämtliche Violinsonaten (inkl. Rosenkranzsonaten + Violinsonaten, 1681 + ...)
    Igor Ruhadze
    Ensemble Violini Capricciosi


    Auf 5 CDs bei Brilliant Classics.


    LG
    Tamás
     *castor*

  • ein paar wirklich interessante Neuheiten im neuen Jahr:


    ab Januar:



    Mondonville. Isbé (Pastorale heroïque, Paris 1742). Glossa
    György Vashegyi, Orfeo Orchestra, Purcell Choir




    Francesca Caccini (1587-c.1641). La liberazione di Ruggiero dall'isola di Alcina (Firenze 1625). Glossa
    Elena Sartori, Allabastrina, La Pifarescha


    Februar:



    Pace e Guerra - Arias for Bernacci. dhm
    Terry Wey, countertenor. Ruben Dubrovsky, Bach Consort Wien


    März:



    La Storia di Orfeo - Philippe Jarrousky. ERATO
    Arien von Sartorio, Rossi, Monteverdi, Gluck
    Diego Fasolis, I Barrochisti


  • Étienne-Nicolas Méhul (1763-1817)
    U T H A L


    Karine Deshayes, Yann Beuron,
    Sebastien Droy, Reinoud van Mechelen


    Choeur de Chambre de Namur
    Les Talens Lyriques
    Christophe Rousset

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Die perfekte Oper für schlechte Geiger :D


    Méhul hat in der Partitur ausdrücklich die Violinen gestrichen und sie durch Bratschen ersetzt - kam beim Publikum nicht so gut an, aufgrund der empfundenen Monotonie: Grétry soll gerufen haben, er gäbe einen Louis d'or (heutige Kaufkraft der Goldmünze ca. 450 Euro) für eine Violine.


    Ich hab den Radiomitschnitt schon vorab hören können: Eine eher durchschnittliche Opera Comique - was es interessant macht, ist eben die experimentelle Orchesterbesetzung.

  • Zitat

    der Lullist
    La Storia di Orfeo - Philippe Jarrousky. ERATO
    Arien von Sartorio, Rossi, Monteverdi, Gluck
    Diego Fasolis, I Barrochisti


    Sowas ähnliches gab es schon mal mit dem Tenor Kobie van Rensburg ...


    auch sehr sehr schön!


    LG palestrina

    „ Die einzige Instanz, die ich für mich gelten lasse, ist das Urteil meiner Ohren. "
    Oolong


  • Endlich gibt's Ausschnitte zu hören: gerade der Beginn bei 271 ist sehr wichtig und hier erstmals in der Geschichte der Schallaufzeichnung RICHTIG; dto. die Vorschläge im Finale (Track 3). Eigentlich fühlte ich mich ja etwas schoonderwoerdübersättigt, aber das Teil MUSS ich haben, sofort!


    Warum bietet Amazon das noch nicht als Download an? In 10 Tagen ist Verkaufsstart!


    *yorick*


    Früher konnte man das immer vorbestellen und das wars am Erscheinungstermin in der Cloud ... *leberwurst*

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


  • Johann Sebastian Bach (1685-1750)
    Messe h-moll BWV 232


    Christina Landshamer, Anke Vondung,
    Kenneth Tarver, Andreas Wolf


    Chor des Bayerischen Rundfunks
    Concerto Köln
    Peter Dijkstra

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Leider noch ohne Hörhäppchen:



    George Frideric Handel (1685-1759)
    CATONE
    Pasticcio nach Hasse, Leo & al.


    Sonia Prina, Riccardo Novaro, Roberta Invernizzi,
    Kristina Hammarström, Lucia Cirillo


    Auser Musici
    Carlo Ipata

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Händel auf dem Hammerclavier gefällig?



    Linda Nicholson - Discovering the Piano


    Mit Werken von: Lodovico Giustini (1685-1743), Pietro Paradies (Paradisi) (1707-1791),
    Georg Friedrich Händel (1685-1759), Giovanni Benedetto Platti (1697-1763),
    Domenico Scarlatti (1685-1757), Domenico Alberti (1717-1740), Antonio Soler (1729-1783)

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


  • Hallo? Amazon? Der 15te war gestern?
     *neid**wirds*

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Immerhin gibt's „schon“ den Alarm-Knopf:



    *jesus?*

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Was soll's: ich warte auf Vasily Petrenkos Fortsetzung der Tschaikowski-Sinfonien.
    Bei Amazon schon gelistet, bei JPC nicht, sollte aber seit 9.1. raus sein... Scheint in dem Fall ein Problem vom Note1-Vertrieb zu sein.

    Lucius Travinius Potellus
    Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)