Happy new ear: Neuerscheinungen (2018)

  • ... wenn es fertig ist?



    Joseph Haydn (1732-1809)
    Sinfonie d-moll Hob. I:26
    Sinfonie D-Dur Hob. I:86


    Wolfgang Amadé Ritter von Mozart (1756-1791)
    Violinkonzert G-Dur KV 216


    Aisslinn Nosky, Violine
    Handel and Haydn Society
    Harry Christophers

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


  • Franz Xaver Richter (1709-1789)
    TE DEUM (1781)


    Marketa Böhmova, Pavla Radostova,
    Piotr Olech, Jaroslav Brezina, Jakub Kubin,
    Jiri Miroslav Prochazka, Luise Haugk


    Czech Ensemble Baroque Choir
    Czech Ensemble Baroque Orchestra
    Roman Valek

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


  • Heinrich Schütz (1585-1672)
    Larmes de Resurrection
    Historia der Auferstehung Christi SWV 50


    La Tempete
    Simon-Pierre Bestion

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


  • Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
    Divertimenti KV 439b Nr.1-5 für Oboe, Klarinette & Fagott

    Nach der Handschrift von 1795 aus der
    Bibliothek der Grafen Engl, Seisenburg, Oberösterreich


    Trio Lezard


    Ob die wirklich HIP spielen wie auf der Hompage geschrieben, weiß ich nicht.



    Für den einen oder die andere könnte auch diese CD interessant sein:



    Johann Sebastian Bach (1685-1750)
    Die Kunst der Fuge BWV 1080

    für Saxophon/Klarinette, Gitarre, Fagott,
    Cello & Kontabass


    Austrian Art Gang



    lg vom eifelplatz, Chris.

  • Ob die wirklich HIP spielen wie auf der Hompage geschrieben, weiß ich nicht.


    Auf der Cover-Rückseite steht zumindest „on period instruments".
     *opi*

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Stéphane Egeling:
    Oboe, Englischhorn, Barockoboe, klassische Oboe, Contrebasson


    Stefan Hoffmann
    Fagott, Kontrafagott, klassisches Fagott, Musette de cour, Béchonnet


    Jan Creutz
    Klarinette, klassische Klarinette, Baßklarinette, Saxophone


    das sind doch ganz schön viele Instrumente, die man auch erstmal haben muss, bevor es ans Spielen geht. Und ihr Repertoire geht von Dufay bis ins 20. Jahrhundert - für welche Zeit "on period instruments"?



    lg vom eifelplatz, Chris.

  • für welche Zeit "on period instruments"?


    Für Mozart wohl Instrumente der Mozartzeit, sonst würde die Angabe für mich keinen Sinn ergeben ...

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Und noch eine:

    Nummer 280... *yes*


    Ich bin ja so froh, daß wir endlich wieder eine neue h-moll-Messe haben - die anderen fünfzehn Stück sind so langweilig, die ich habe...nein, ich muß immer die neueste haben, die letzte liegt schon zwölf Monate zurück, das ist Dijkstra gewesen...nein, alles, was älter als zwölf Monate ist, ist überholt, alles vor 2000 Methusalem, Analog heißt archäologische Frühgeschichte, ab ins Museum damit... *yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick**yorick*


  • Ludwig van Bach (1827-1685)
    Missa solemnis op. 123


    Ann-Helen Moen, Roxana Constantinescu,
    James Gilchrist, Benjamin Bevan


    Beethoven Collegium Japan
    Masaaki Toyota

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


  • Franz Peter Seraph Schubert (1797-1828)
    Winterreise D911


    Mark Padmore
    Kristian Bezuidenhout, Fortepiano (Conrad) Graf


    Kam bislang nicht so an:


    Zitat

    Mark Padmore singt viel zu opernhaft und die Begleitung von Kristian Bezuidenhout ist extrem hart. Die ganze Aufnahme ist unnatürlich hallig.


    Kann ich jetzt von den Teasern her (bis auf das Zuviel an Hall, besonders im geschwinden Tempo) nicht so direkt bestätigen.
     *hä* 
    Aber einen besonderen Reiz kann ich bislang auch nicht entdecken ...

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790