Klavierkonzert

    • Offizieller Beitrag

    Das NIFC (Narodowy Instytut Fryderyka Chopina) befasst sich nunmehro (nachdem Szopen ausgelutscht ist?) auch mit Kompositionen seiner (polnischen) Zeitgenossen. Wie schön! Hier ist auch einer meiner Favoriten mit von der Partie:



    Ignacy Feliks Dobrzynski (1807-1867)
    Clavierkonzert As-Dur op. 2


    Howard Shelley, Klavier
    Sinfonia Varsovia
    (omi)


    Von Dobrzynski gibt es leider noch viel zu wenig auf CD... daher ist diese also ein Schritt in die richtige Richtung!


    :love::jubel::jubel::jubel::love:


    Dobrzynski komponierte (leider) nur ein einziges Klavierkonzert (daneben auch lediglich eine Oper und eine Sinfonie...), welches sich fabelhaft auf der oben gezeigten CD präsentiert: stilistisch erinnert es an die beiden Doppelklavierkonzerte Felix Mendelssohns, Melodik und Virtuosität verbinden sich zu einem wundersamen Hörerlebnis! 1824, als das Konzert komponiert wurde, befinden wir uns bereits mitten in der Romantik, was auch die Tonart As-Dur unverkennbar anzeigt.

    Alles sollte sein wie es war - und nicht wie wir es uns wünschen!

    (HIPpokrates)