Kopfhörer für Zuhause und für unterwegs

  • Liebe Eroicaner,


    welche Kopfhörer benutzt ihr, welche empfehlt ihr?


    Ich muss bekennen, dass ich ein AKG-Fan bin. Der Einwand, die Kopfhörer von AKG hätten zu wenig Bass, hielt ich nie für zutreffend, ich empfand den Bass bei meinen AKGs immer sehr natürlich.


    Das Apropo für diese Gedanken gibt mir, dass ich zurzeit jeden Tag gespannt meinen Postkasten checke, ob mein nagelneuer AKG K242 HD, den ich mir schon lange gewünscht habe, endlich da ist.



    Bisher habe ich dessen Urgroßvater, den AKG K 240 Sextett benutzt:



    Der ist schon ein legendärer Kopfhörer mit hervorragendem Klang, aber die ca. 35 Jahren seit seiner Produktion sind nicht ohne Spur darüber weggegangen. Deshalb habe ich mich für den Wechsel entschieden.


    Für unterwegs benutze ich natürlich auch AKGs:


    ich habe sowohl einen halboffenen K420:



    den ich für jeden empfehle, der sich einen relativ güntigen Kopfhörer für unterwegs sucht, mit hervorragendem, warmem und sattem Klang mit toller Raumabbildung. Da der Kopfhörer halboffen ist, ist aber die Gerauschunterdrückung minimal. Eignet sich also für die ungarische U-Bahn weniger... ;)


    Deshalb habe ich auch einen geschlossenen K404:



    der war richtig günstig, und obwohl die Geräuschunterdrückung auch hier - trotz des Baus - nicht optimal ist, war ich sehr angenehm überrascht, welch ein guten Klang dieser Teil hat. Etwas trockener, als der K420, aber dennoch sehr charakteristisch und schön.


    Sobald ich den K242 habe, werde ich darüber natürlich auch berichten.

  • Weil ich immer noch einen die Gerausche der Umwelt gut unterdrückenden Kopfhörer für unterwegs suche habe ich noch etwas im Visier:


    den AKG K430:


    eigentlich der geschlossene Variante meiner K420


    Einen geschlossenen Kophörer möchte ich auch noch für Zuhause haben, damit ich auch dann ungestört Musikhören kann, wenn neben mir ferngesehen wird. Auf meiner Liste steht der AKG K171 MkII



    oder dessen Home-Variante, der K172 HD



    dieser scheint aber nicht mehr produziert zu sein.


    LG
    Tamás
    :wink:

  • Weil ich immer noch einen die Gerausche der Umwelt gut unterdrückenden Kopfhörer für unterwegs suche


    Ich habe da eine gewissermaßen offtopice Frage (mich interessieren Kopfhörer eher weniger, aber ich nutze sie des nachts ab und zu mal...). Wenn ich Ohrstöpsel beuntze, kommt es mir so vor, als seien die externen Geräusche (Fußtapsen, Türknarren etc.) mit einem mal wesentlich lauter in der Wahrnehmung als ohne. Gibt es dafür eine plausible Erklärung?


    *hä*


    Mich wundert es übrigens, daß Dein Paket noch nicht angekommen ist. Sonst ging es doch immer so fix... :wacko:

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • Wenn ich Ohrstöpsel beuntze, kommt es mir so vor, als seien die externen Geräusche mit einem mal wesentlich lauter in der Wahrnehmung als ohne. Gibt es dafür eine plausible Erklärung?


    Womöglich nur eine psychologische... morgens empfindet man auch immer alle lauter, als abends... und wenn man gegen Mitternacht aufwacht wirkt sogar das leiseste Geräusch, wie ein Bombeneinschlag...


    Sie wirken vielleicht lauter, weil sie dir gerade darin stören, worauf du dich konzentrierst: im Hören.


    *hä*


    LG
    Tamás
    :wink:

  • Nachdem Du das ganze Sortiment bestellt hast, kommt die Anfrage etwas spät ...


    Ich benutze seit ca. 20 Jahren den bayerdynamic DT 990 und werde ihn, falls erforderlich, durch einen gleichen ersetzen.
    Für das drahtlose hin-und-her-laufen, habe ich mal einen "billigen" AKG T405AFCII erworben.


    *sante*

    „Über Musik kann man am besten mit Bankdirektoren reden. Künstler reden ja nur übers Geld.“

  • Ich habe vor ein paar Monaten ein paar neue Kopfhörer gekauft und bin sehr zufrieden - es sind die AKG K 701 und im Netz teilweise für unter 200€ zu haben - vom Design, aber nicht vom Klang, unterscheiden sie sich marginal von den viel teureren Q 701 und K 702. Ein echtes Schnäppchen, wenn man mal die Testberichte der üblichen Fachzeitschriften (audio, Stereoplay, Stereo) durchstöbert und vergleicht.
    Das gute ist, das wirklich gute Aufnahmen damit sehr fein klingen, aber man hört auch die Schwächen der schlechten Aufnahmen (z.B. diese tollen ADD-Aufnahmen aus den 70ern, die jetzt im Vergleich noch enger klingen)...
    Die Hörer klingen aber insgesamt sehr plastisch und fein, sitzen perfekt (wahrscheinlich durch die zusätzlichen Bügel) und ich finde, sie sehen auch noch echt schön aus!

    :wink:

  • vom Design, aber nicht vom Klang, unterscheiden sie sich marginal von den viel teureren Q 701 und K 702.


    AKG produziert neuerdings zwei Serien: eine für den professionellen Gebrauch ("MkII") und eine für Home-Zwecken ("HD"). Viele Modelle sind in beiden Serien zu haben, lediglich mit kleinen Unterschieden: klanglich sind sie eigentlich gleich, die professionellen Teile haben einen steckbaren Kabel und zwei Varianten von Ohrpolstern: Kunstleder und Velour. Die Home-Reihe hat nur Velour-Ohrpolster und der Kabel ist nicht steckbar. Vom Design her sind sie eigentlich gleich, die professionelle Reihe ist aber in schwarz und blau, die Home-Serie in schwarz und braun gehalten.


    LG
    Tamás
    :wink:

  • ... ach so, das wusste ich nicht. Für den 701er scheint es dann aber keine Steckvariante zu geben, oder?
    Die AKG sind übrigens "Made in Austria"


    Nb - der Thread heißt ja "für Zuhause und unterwegs" - für unterwegs sind mir die AKG natürlich zu groß und das Kabel kann ich mir um die Hüfte wickeln....
    da habe ich dann ganz platt diese hier:

    finde ich zum joggen und wandern aber eigentlich ganz toll - schirmen allerdings so ein bisl ab und wenn das Kabel an der Kleidung scheuert, gibt's halt Geräusche. Bei amazon sind die auch noch supergünstig und das sind auch bisher die robustesten für unterwegs (ich gehe nicht immer zartfühlend mit den Kabeln um).

  • Wenn ich wirklich unterwegs bin (Zug, Flugzeug etc.) habe ich Sennheiser-In-Ear-Hörer, mit denen ich auch recht zufrieden bin. Das sind auch endlich mal welche, die mir nicht dauernd aus meinen krummen Ohren fallen...


    Für Unterwegs im Sinne von Hotel oder früher am Arbeitsplatz nehme ich dann Bose On-Ear-Hörer. Die sind bequemer, aber im Verkehrsmittel zu unhandlich. Den Klang finde ich persönlich aber ziemlich genial; mittlerweile begleiten die mich seit ca. vier Jahren:

    Lucius Travinius Potellus
    Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)

  • ... ach so, das wusste ich nicht. Für den 701er scheint es dann aber keine Steckvariante zu geben, oder?


    Doch, beim AKG K702: der ist der "professionelle variante" der K701. Lediglich die Ohrenpolster sind dabei nicht auswechselbar (wie bei den MKII-Modellen).


    LG
    Tamás
    :wink:

  • So ein In-Ear-Hörer habe ich auch, da mein Gehörgang aber schmaler ist als normal, passen sie mir sogar mit den kleinsten Silikonaufsätzen nicht. Habe den Teil darauf meiner Freundin geschenkt.


    Der ist übrigens auch ein AKG, der K340:



    LG
    Tamás
    :wink:

  • Ein paar hübsche In-Ear-Hörer hatte ich mir seinerzeit auch besorgt:



    Der Preis verrät es bereits: man darf nichts Großes erwarten. Mich jedenfalls jucken diese Silikonstöpsel so sehr, daß ich lieber auf die Musik beim Spazierengehen verzichte...


    *flöt*

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • Mein AKG K242 HD ist heute eingetroffen! *bunny**bunny**bunny*


    (dank ungarischer Post und fauler Postboten mit einer Woche Verspätung... :cursing: )



    Der Unterschied zum K240 Sextett aus den Siebzigern ist recht groß: um eine Tonne leichter, der Klangerlebnis ist auch anders: etwas wärmerer Sound mit viel besserer Raumabbildung. Ich bin begeistert. Wieso manche Leute bei AKGs immer wieder den bass bemängeln kann ich nicht nachvollziehen: auch hier habe ich einen zwar schlanken, aber natürlichen und kraftvollen Bass hören können. Ein absolut empfehlenswerter Teil!


    LG
    Tamás
    :wink:

  • K242 HD, K240 HD, K404, K340, K420


    Hör doch mal die namengebenden Werke Scarlattis mit diesen Teilen...


    :thumbsup:

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • :!:
    Aber nur die englischen Ausgaben, denn Köchelverzeichnis ist und bleibt trotz Veranglisierung KV und nicht bloß K; das steht für Kirkpatrick und somit ausschließlich für Scarlatti. Ich weiß bis heute nicht, wo bei den Englischsprechenden das Problem mit dem V ist... bei BWV und HWV gehts ja auch...


    *hä*

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)