Welche Komponisten waren nicht prägend...

    • Offizieller Beitrag

    Erwähnen möchte ich bei Schumann zumindest seine ausgesprochen merkwürdige Gedicht-Vertonung "Manfred" nach Lord Byron.
    Die seltsame Mischung aus Ouvertüre (dem i.A. letzten überlebenden Teil dieser Musik), Chorstücken, Instrumentalstücken und Melodramen bildet eine nach meiner Einschätzung ausgesprochen originelle Mixtur, die für mich in Richtung Filmmusik deutet, ohne, dass damals schon jemand an bewegte Bilder zu denken gewagt hätte.
    Hat es meiner Meinung nach in der Forum nicht mehr gegeben bis zum Stummfilm à la "Ivan der Schreckliche" von Prokofjew.


    Bahnbrechend im Sinne von eine Schule begründend war das nicht, aber zumindest hochoriginell.

    • Offizieller Beitrag
    Zitat

    Mendelssohn zum Beispiel; Mendelssohn hat wunderschöne Musik geschrieben. Aber wären wir ohne sein Violinkonzert oder das Oktett wirklich ärmer dran? Selbst wenn es Mendelssohn nie gegeben hätte, hätte sich die Musik bis heute genau so entwickelt.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Kein Bashing ... allenfalls Beething ...


    *salut*