Der ultimative EROICA-SmallTalk-endlos-Faden

  • Im Norden Thüringens sind die Leute offensichtlich gelassener: Ich war heute einkaufen und bin an prall gefüllten Regalen entlanggewandelt.

    Dazu nur eine überschaubare Kundenanzahl mit maximal halb gefüllten Körben...

    Dafür kriegen meine Landsleute ein:thumbup:

    Man muss schon etwas wissen, um verbergen zu können, dass man nichts weiß.


    Marie von Ebner- Eschenbach

  • Hier ist alles leer, selbst im Globus ... nur Alk ist noch da ...

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )

  • Und wo bitte schön ist das ganze Lokuspapier abgegeblieben? Gähnende Leere, nichts als gähnende Leere im Einkaufsmarkt unseres Vertrauens.

    Eine Freundin hat mir heute erzählt, daß im dm ihres Vertrauens alle Condome ausverkauft waren; das erklärt die Sache mit dem Scheißhauspapier ... (for single men). Vielleicht.

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • nur Alk ist noch da ...

    Hä? Völlig unverständlich; der ist bei mir am schnellsten leer ... ^^

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • Und wo bitte schön ist das ganze Lokuspapier abgegeblieben? Gähnende Leere, nichts als gähnende Leere im Einkaufsmarkt unseres Vertrauens.

    Eine Freundin hat mir heute erzählt, daß im dm ihres Vertrauens alle Condome ausverkauft waren; das erklärt die Sache mit dem Scheißhauspapier ... (for single men). Vielleicht.

    Was haben Kondome mit Scheißhauspapier zu tun?


    *hmmm*


    Scheißhauspapier zählt für mich eher zur Daseinsvorsorge, ist also für tagtägliche Geschäfte unverzichtbar, mithin vorzuhalten.

  • Das längste Taschentuch der Welt ... ?

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • ... und ich frage mich seit inzwischen Monaten, was von diesem Richard David Precht zu halten ist?

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • Du wirst (hoffentlich not now, but be sure: one day) sterben.


    Beste Guterung!

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • Die allgemein angespannte Situation erfordert ein wenig Auflockerung - ich fand die im Netz (leider ist es also - bis auf den Titel - nicht auf meinen Mist gewachsen, ich habe hingegen einiges korrigiert). Nun also:


    Der Ärschelkönig


    Wer hamstert so spät bei Nacht und Wind?

    Es ist der Deutsche, der wieder spinnt.

    Er hat die Nudeln wohl in dem Arm,

    und Klopapier - für seinen Darm.


    Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht?

    Siehst Vater, du, die Nachrichten nicht?

    Die Pandemie von Corona: sie naht ...

    Mein Sohn, Hygiene dich bewahrt!


    Mein Vater, mein Vater, doch hörest du nicht

    wie die Grundversorgung zusammen bricht?

    Sei ruhig, bleibe ruhig mein Sohn ...

    es reicht die Seife zur Desinfektion.


    Mein Vater, mein Vater und siehst du nicht dort:

    Mehl und auch Nudeln sind längst schon fort.

    Mein Sohn, mein Sohn, bedenke wir geh'n

    nicht gleich für Jahrzehnte in Quarantän'.


    Bleib ruhig, bleibe besonnen mein Kind;

    wenn beim Händewaschen wir sorgsam sind,

    dann leiden wir alle auch keine Not.

    Also horte nicht Klopapier wie ein Idiot.


    *sante*

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • Die Zahlen ziehen jetzt richtig an: die kleinste Zahl an Erkrankten liegt bei 40 (Saarland), NRW hat schon mehr als 1000. Ich denke, daß ab sofort ein selbstgewähltes Einsiedlerdasein gar nicht mal so schlecht ist - vermutlich wird aber die deutsche Regierung dennoch Österreich folgen und ebenfalls Ausgangsbeschränkungen verhängen.


    Spanien hat auch eine Ausgangssperre verhängt. Blöd für meine Eltern, die in Teneriffa gerade ihren Urlaub verbringen. Ich hoffe, ich kann sie abholen, wenn sie zurückfliegen (dürfen? *jesus?**rain* ). Wir werden sehen.

  • vermutlich wird aber die deutsche Regierung dennoch Österreich folgen und ebenfalls Ausgangsbeschränkungen verhängen.

    Hope so. Die Grenzen zu F, A, CH sind jedenfalls ab Montag 8 Uhr stark abgedichtet ...

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • Kondome

    Wir werden dann im November sehen ... Corona-Louisa, Covid-Justin ...

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • Eben bringt eine Kollegin ihr fieberndes und hustendes Kleinkind mit in die Dienstberatung. Ich glaube; ich drehe durch,; so doof kann man doch gar nicht sein.

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )

  • *omg**sm*

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • Ich kann mich gar nicht beruhigen. Wir schließen die Schulen, versuchen die Infektionswege zu unterbrechen und die Kuh schleppt ihr krankes Kind zu fast 60 dichtgedrängten Lehrern in die Versammlung. Sie hätte nur anrufen brauchen, Kind krank; sie wäre entschuldigt gewesen, fertig aus. Aus falsch verstandenem Pflichtbewusstsein so einen Irrsinn ...

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )