Der ultimative EROICA-SmallTalk-endlos-Faden

  • Warum kann man eigentlich beim Amazon-MP3-Einkaufswagen nicht wie beim analogen Warenkorb Artikel in eine Merkliste verschieben?

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )

  • Also bei mir geht das ...


    :/

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • Die Kneipe um die Ecke schreibt (u.a.):


    Zitat

    Auch darf unsere Terrasse nicht fremdentzweckt werden.

    Genau. Alkohol schon gar nicht: ist nur zur Desorientierung vorgesehen.


    *sante*

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • Whats-App-Image-2020-05-21-at-08-21-45.jpg Whats-App-Image-2020-05-21-at-09-10-32.jpg


    Babsi wünscht allen caniden und humanoiden Rüden einen schönen Feiertag. Wo ist denn der Biersmiley??? Nur *sante*ist doch tuntig ... :P

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )

  • Spielt eigentlich noch jemand „Wer weiß so'n Scheiß?“ ( = QuizDüll)?


    Ich bin absolut nicht der Gamer-Typ, aber ein Quizzer ... und dort lerne ich mehr als ich weiß. Nervig sind bloß die Kategorien Spocht, Filme/Kino/Serien - da hab' ich nicht mal Lust zu raten ...

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • Spielt eigentlich noch jemand „Wer weiß so'n Scheiß?“ ( = QuizDüll)?


    Ich bin absolut nicht der Gamer-Typ, aber ein Quizzer ... und dort lerne ich mehr als ich weiß. Nervig sind bloß die Kategorien Spocht, Filme/Kino/Serien - da hab' ich nicht mal Lust zu raten ...

    Länger nicht mehr. Habe es eine ganze Weile gespielt, "bevor es cool wurde" - aber inzwischen finde ich viele Fragen an den Haaren herbeigezogen, ich hasse die Unterscheidung "Musik" (wo unsere Musik gefälligst nix verloren hat, sondern nur "richtige Musik") und "Kultur" (wohin man unsere dann museal verbannte). Die Kategorien werden immer absurder und die Fragen abseitiger.

    Also kurze Antwort: Nein.

    Lucius Travinius Potellus
    Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)

  • Klar; denkbar ist vieles. Wobei: 'schrub' (gelegentlich 'schrob') bloß eine Verballhornung (wie 'nichtsdestotrotz') ist ... das wusstest Du ja sicher. Insofern: schreiben, schrub, geschroben ...


    *sante**lol*


    Verzapft hat dies ein sicher liebenswerter Intelligenter aus dem T- oder C-Forum (dort mal die SuFu befragen); nicht ganz zu Unrecht wird aber mir dies angelastet, was mich absolut ehrt. Für derley verschrobene Ausdrucksweisen bin ich prädestiniert.

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • WTF is Owi?

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)


  • Vorbestimmt ...

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )

  • Am Wochenende gibt's wieder mehr von blumigen Waldsteinen, Vertschüssungssonaten u.a. mehr ...

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • Vorbestimmt ...

    Ja, das dachte ich auch oft; letztesmal jedoch nicht; scheint aber genau da ausnahms- und widersprüchlicher Weise so gewesen zu sein ...


    Who knows?


    8)*hä*


    best wishes!

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • Also habt ihr keine Kinderfotos, auf denen ihr ähnlich gekleidet seid? :)

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )

  • Nope; andere Ära, andere Area ...8-)

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • Sorry, aber manchmal kann ich UNsinn nicht UNwidersprochen stehen lassen:


    Sie weiß daß es nur eine Simulation eines Türkischen Marsches ist und kein wirklicher, Hier unterschiedet sie sich maßgeblich von ihren Kollegen Christian Zacharias, der vor Jahren mal dem modernen Flügel einen Janitscharenzug hinzugefügt hat. (Was historisch korrekt ist)

    Simulation inwiefern? Daß es kein echt türkischer Marsch ist, ist klar, sondern das, was im 18. JH als türkisch bezeichnet wurde; ein echter Modestil. Dahingehend aber spielt sie ihn definitiv falsch, weil sie die kurzen Vorschläge, die maßgebend für den türkischen Sound sind, nicht spielt. Mozart hat das Werk so komponiert (kurze Vorschläge im Diskant, Arpeggi in der linken Hand), daß es eines Janitscharenzuges, den es davon ganz abgesehen erst nach 1800 - mithin weit nach Mozarts Ableben! - gab, sowieso nicht bedurfte. Insofern ist auch das historisch nicht korrekt. Vgl. auch Violinkonzert A-Dur KV 219, letzter Satz, Entführung aus dem Serail u.a. - selbst Beethoven, Hummel und Schubert, die von der Existenz des Janitscharenzuges Kenntnis hatten, bevorschrifteten keines ihrer entsprechenden Werke mit der Benutzung dieses Gimmicks (das natürlich trotzdem Lärmen und Spaß macht).


    Le Monde est une disque ...

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)