Ärger beim CD-Kauf und Download

  • Ich muss mich irgendwo meiner Ärger entledigen...


    Ich habe unlängst diese CD bei Amazon-Marketplace-Verkäufer "musichmedia" gekauft:



    Die erste CD habe ich bereits mit großer Freude früher durchgehört, nun vollte ich die zweite herannehmen, scheint aber eine Fehlpressung zu sein... äußerlich stimmt alles, die ist eine DHM CD, korrekt beschriftet, usw. jedoch gibt es drauf nur 3 Track irgendwelcher Platstik-Rock, insgesamt 11 Minuten...


    8|*mist*:cursing:


    LG
    Tamás
    :wink:

  • Naja, ob da unbedingt der "Online-Kauf" daran schuld ist...? Ich hatte auch dereinst in einer Quadromania-Viel-CD-Box neben den erwarteten Clementi-Sonaten (soweit ich mich erinnere) eine völlig korrekt beschriftete CD, die allerdings Enrico-Caruso-Geschrei beinhaltete... die CD wurde damals vom Label anstandslos ersetzt.


    Sende doch die CD an dhm ein und schau, ob sie sie Dir ersetzen können?


    *flirt*

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Sende doch die CD an dhm ein und schau, ob sie sie Dir ersetzen können?


    an dhm! :-|


    Daran habe ich ja noch garnicht gedacht, danke... den Verkäufer habe nun angeschrieben, wie er dazu steht... mal sehen. Als letzter instanz kann ja eventuell DHM helfen. Obwohl die CD ja nicht mehr im Katalog ist. *hä*


    LG
    Tamás
    :wink:

  • Der Verkäufer kann höchstwahrscheinlich - sofern es sich nicht um eine gut gemachte Raubkopie handelt - gar nichts dafür und Dir allenfalls den Preis erstatten, sofern die übliche Garantiezeit noch nicht abgelaufen ist... die Produzenten hingegen werden die Original-Tapes sicher noch haben und ggfs. eine Kopie erstellen können oder Dir, wenn Du ganz viel Glück hast, eine originalverpackte Ausgabe zusenden.


    Was mir allerdings echt merkwürdig vorkommt, ist der dhm-fremde Inhalt auf der CD...

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Und es sieht ja garnicht nach einer CD-R aus, sondern als eine normale gedruckte CD... wer so viel in eine Raubkopie inverstert, kann es eben auch richtig machen. Auch Booklet ist orgininal, usw.


    Ja, ich dachte mir, wenn mir der Verkäufer den Preis zurückerstattet, kann ich ja anderswo noch einen Versuch machen.


    Ich habe jetzt nachgeschaut, wie ich DHM kontatieren kann, wie es aussieht gibt es aber gar keine Webseite dazu... :wacko:


    LG
    Tamás
    :wink:

  • Hat die CD auf der bespielten Seite im inneren Ring Nummern-Prägungen und Strichcodes?


    Versuchs ansonsten mal hier. Ich würde denen zunächst eine Mail den den Daten der CD senden; dann werden sie sicher gleich schreiben, ob es in dieser Serie je Fehlpressungen gab - im Zweifelsfalle dann die CD hinsenden...

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Hier aber kommt bei "Kontakt", dass es diese Seite nicht gibt...


    Das "Impressum" funzt da auch nicht. Ein Fall für die Abmahnungsanwälte...


    Gibt es eine IFPI im Innenring?


    SONOPRESS habe ich auf einer älteren hmf-CD (Al Ayre Español) auch entdeckt. Dann muß es wohl ein Pressfehler sein...

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Ich weiß leider nicht, wann die IFPI eingeführt wurde...


    Wie ist das denn auf der ersten CD?

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Nun, der Verkäufer war klasse, und bietet mir beim Rückversandt volle Rückerstattung, oder beim Behalten die Hälfte des Preises an. Bin noch am Nachdenken, wie's mir am besten passt. *hmmm*


    LG
    Tamás
    :wink:

  • Ich möchte nur auch noch einmal darauf hinweisen, dass Dir das im Laden mit einer eingeschweißten neuen CD genauso ergangen wäre, wenn eine CD verdruckt wurde. Das hat eigentlich nichts mit Online- oder sonst einem Handel zu tun. Man kann kaum verlangen, dass Händler alle CDs in ihrem Sortiment zur Kontrolle durchhören. Dass der Händler jetzt im Grunde draufzahlt für eine Beanstandung, für die er wirklich nichts dafür kann, ist mehr als fair.

  • Ich möchte nur auch noch einmal darauf hinweisen, dass Dir das im Laden mit einer eingeschweißten neuen CD genauso ergangen wäre, wenn eine CD verdruckt wurde. Das hat eigentlich nichts mit Online- oder sonst einem Handel zu tun. Man kann kaum verlangen, dass Händler alle CDs in ihrem Sortiment zur Kontrolle durchhören. Dass der Händler jetzt im Grunde draufzahlt für eine Beanstandung, für die er wirklich nichts dafür kann, ist mehr als fair.


    Das ist mir klar. Trotzdem hat das mir Ärger bereitet. :(


    Aber der Verkäufer ist fair, das gebe ich zu.


    LG
    Tamás
    :wink:


    (Hab den Thread-Titel nun geändert, damit das nicht beanstandet werden kann ;) )

  • Mir war das mal so ähnlich passiert, also ich mir die neue Chandos-Box "Beethoven Klavierkonzerte" mit Shelley gekauft habe.


    CD1,2,4, und eine doppelt. Dafür fehlte die 3. Ich war frustriert, bin wieder in den Laden meines Vertrauens (Saturn in Düsseldorf auf der Kö) zum Umtauschen. Man gab mir eine, schaute aber sicherheitshalber rein - und?: dasselbe.
    Eine ganze Reihe war fehlgegangen.


    Ich habe dann mit CHANDOS Kontakt aufgenommen. Ich war erst der zweite, der sich beschwert hatte. Man versprach, schnell nachzuliefern. Hat dann noch eine Weile gedauert, aber ich habe meine CD schließlich
    bekommen.
    Und in dem Fall war alles eingeschweißt und original.

    Lucius Travinius Potellus
    Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)

  • Ach, ist das ärgerlich...


    Ich habe die Ausgabe auch - mit dem Unterschied, daß bei mir alles korrekt ist.


    EAN: 0035627710223


    Innenringnummern:
    CD1: "SONOPRESS 0-3082 / GD77102-1 A"
    CD2: "SONOPRESS 0-3083 / GD77102-2 A"


    Das stimmt mit der Katalognummer GD77102 überein, und Sonopress hat praktisch alle dhm-CDs damals gepreßt. Es ist eine deutsche Ausgabe.


    Die Pressung ist von 1990, und die gibt es nur so. Keine Neuauflage (außer einer Japan-Ausgabe):



    Zitat

    Es steht da: SONOPRESS D-3066 / 2036852 A

    Klassischer Fall einer Pressung, der man einen falschen Aufdruck verpaßt hat. Mag sein, daß es damals ein Problem gab; wenn ja, dann wurde er auf jeden Fall korrigiert. (Es ist ein Fehler vom Preßwerk, nicht vom Label und nicht vom Verkäufer.)


    Ich empfehle dir: zurücksenden und Preis erstatten lassen. Bei anderem Verkäufer anfragen, wie die Innenringnummern lauten und dann, wenn's paßt, bestellen.



    PS:
    Puuh, bin ich froh, daß mir dieser Kelch erspart geblieben ist... *head*



    jd :wink:

  • Ich empfehle dir: zurücksenden und Preis erstatten lassen. Bei anderem Verkäufer anfragen, wie die Innenringnummern lauten und dann, wenn's paßt, bestellen.


    *yepp* Danke, so werde ich vorgehen!


    Die CD ist seit gestern auf dem Weg zum Verkäufer...


    LG
    Tamás
    :wink: