HWV 56 - Messiah (1742): Einspielungen (opi)

    • Offizieller Beitrag

    Mozarts Bearbeitung des Messias aus dem Jahr 1789 in der Übersetzung von Christoph Daniel Ebeling opi.


    Eine der besten Messias-Aufnahmen, die ich kenne, jedoch nicht 100% Händel.

    Siehe auch hier ...

  • Zitat

    Tja, beim Deutschen merkt man das eben eher als beim Englischen ...


    Ich hab in Sachen Messias sehr gute Textkenntnisse, gerade auch in Englisch, weswegen es das eher nicht ist.

    Meines Erachtens liegt es an der Textfassung, dass die teilweise schlechte Textverständlichkeit besonders auffällt:

    Man hört etwas anderes, das man nicht kennt, das man nicht gewohnt ist, und dann versteht man es nicht mehr. ☹️

    Tja, und das Libretto soll im Internet sein, an der angegebenen Adresse war es aber nicht mehr. ☹️


    Siegfried

    • Offizieller Beitrag

    „Deutsche Version von Johann Gottfried Herder (1780)“ - steht jedenfalls auf dem Coverback ...


    Zwar ein anderes Projekt, aber das sollte der Text dann wohl sein.




  • Lynne Dawson, Nicole Heaston, Sopran

    Magdalena Kožená, Mezzosopran

    Charlotte Hellekant, Alt

    Brian Asawa, Countertenor

    John Mark Ainsley, Tenor

    Russell Smythe, Bariton

    Brian Bannatyne-Scott, Bass


    Choeur des Musiciens du Louvre

    Les Musiciens du Louvre

    Marc Minkowski


    Hört man diese Aufnahme zum ersten Mal, ist man überrascht (bis schockiert) ob der teilweise extrem schnellen Tempi, die Minkowski gewählt hat. Bei weiteren Hörsitzungen dann legt sich das und die gewählten Tempi werden immer schlüssiger, so dass schließlich eine hoch dramatische Messiasaufnahme bleibt, die einem gerade so um die Ohren wirbelt.


    Siegfried

  • Inzwischen schon:



  • Hintergrundinformationen:


    "According to the liner notes with this recording, Marc Minkowski was involved in a film by William Klein about Messiah. This was filmed in a wide variety of places around the world. He says that this recording is the "soundtrack" to the film, adding, "…it’s not like the Messiah we’d prepared in concert or the one we would have recorded in a studio."


    Kirk McElhearn in: musicweb-international

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    RONDO-Hörtest Georg Friedrich Händels »Messiah«: Ich weiß, dass mein Erlöser lebt


    Zitat

    Es ist vollbracht! Rund 40 Aufnahmen von Händels Meisterwerk sind derzeit auf dem Markt. Mehrere Wochen lang hörte sich Michael Wersin durch die CD-Stapel, ohne dass er sich im negativen Sinne»verfolgt« gefühlt hätte. Der Autor des soeben erschienenen Buches»Händel & Co.« fand die Musik so originell, dass selbst weniger gute Aufnahmen nicht nur nervten: eine spannende Reise durch 50 Jahre Aufnahmegeschichte …

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Wo ist der Download?

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Zu teuer ...

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Mehr als einen, der allerdings mehrfach verwertet worden ist?

    Vermutlich nach erstem Befund:


    1. Aufnahme

    61XLZ2q-3tL._SS300_.jpg


    51C3NNhudSL._SY300_.jpg41ZMei8o12L._SX300_.jpg


    Georg Friedrich Händel (1685-1759)

    Messiah - HWV 56 (1742)


    Bass Vocals – Alastair Miles

    Contralto Vocals – Hilary Summers

    Soprano Vocals – Lynne Dawson

    Tenor Vocals – John Mark Ainsley


    Brandenburg Consort

    The King's College Choir Of Cambridge

    Stephen Cleobury

    März 1993 (King's College, Cambridge)


    2. Aufnahme


    Georg Friedrich Händel (1685-1759)

    Messiah - HWV 56 (1742)


    Bass Vocals – Matthew Rose
    Mezzo-soprano Vocals – Alice Coote
    Soprano Vocals – Ailish Tynan
    Tenor Vocals – Allan Clayton


    The King's College Choir Of Cambridge

    The Academy Of Ancient Music

    Stephen Cleobury

    4.-5. April 2009 (Mitschnitt des Konzerts am 5.April 2009 anlässlich des 250.Todestages Georg Friedrich Händels)


    Es muss dann noch zwei auf DVD geben, jeweils aus der Pieterskerk in Leiden.