Die Sammlungen der Eroica-User

  • 4,95 € ?(


    Nein, war Spaß; er hat sich mit dem Erlös die EROICA-Mitgliedschaft gekauft *flöt*
    Da fällt mir doch gerade ein, daß ich mit meinem neuen Porsche (Werbegeschenk einer Person, die nicht genannt werden will) morgen zur Inspektion muß...

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Du sammelst Modellautos? Aus dem Alter bin ich längst raus...


    Aber vielleicht mal eben ein kurzer Ausschweifer zurück zum Thema:


    Gestern las ich (als ein von dem Psychologen Herbert Simon stammendes Zitat): "Information verbraucht die Aufmerksamkeit ihrer Empfänger. Deshalb erzeugt der Reichtum an Information Armut an Aufmerksamkeit". Für mich ließe sich das problemlos auf das Überangebot im Allgemeinen und bei Klassik-CDs im Besonderen übertragen: je größer das Angebot ist, desto weniger habe ich Lust, darin zu stöbern. Ich weiß noch, wie ich vor 15-20 Jahren in schönen CD-Läden stand und mir die Augen glänzten... aber selbst damals schon galt für mich: wenn ich nicht alles kaufen kann, dann eben nichts... irgendwie gehen bei mir sämtliche Ventile zu, wenn die Reizüberflutung einsetzt. Ich hangele mich damit durch, daß ich nur noch nach speziellen Werken oder Aufnahmen suche und das gesamte werbeblinkende Angebot möglichst ignoriere... ist schwer, aber geht meistens. Empfehlungen sind für mich deswegen auch Gold wert; Stöbern hasse ich eigentlich wie die Pest...

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Zumindest kann man sagen, daß zuviel Informationen den Blick auf das Wesentliche verstellen können. In Bezug zu Klassik-CDs: ein Überangebot kann glücklich machen, wenn man dann nur das herauszieht, was einem was bedeutet; packt man den Tragekorb voll, kann es zur Last werden - vor allem dann, wenn man sowas jede Woche macht.


    Ich kenne den Effekt. Wenn man schneller ansammelt, als man hören kann, tritt eine oberflächliche Betrachtungsweise auf, und das Gehörte bleibt nicht so schnell im Gedächtnis haften. Das ist zumindest der Grund, warum ich bestimmte CDs länger liegenlasse, weil ich dafür eine gewisse Muße haben möchte. Bei anderen CDs ignoriere ich das und lasse sie im Hintergrund laufen. Dafür bleibt der Eindruck wesentlich flüchtiger.



    jd :S

  • Richtig. Woher weißt du das? *hmmm*



    jd :D

    8-)

    4,95 € ?( 

    Setze das Komma eine Stelle nach rechts und verdopple ... Arrau ist selten auf dem Markt, gut zu handeln; und die Scheibe gab es über Jahre praktisch nicht ...

    Valerio: So wollen wir nützliche Mitglieder der menschlichen Gesellschaft werden.

    Leonce: Lieber möchte ich meine Demission als Mensch geben.

    Georg Büchner: Leonce und Lena (3. Sz.)


  • Weise Worte. Aber auch nachdenkliche. Ich habe schon länger reagiert und meine Sammlung schmilzt, ich destiliere sie, bis die 1000-2000 besten Scheiben übrigbleiben.

    Valerio: So wollen wir nützliche Mitglieder der menschlichen Gesellschaft werden.

    Leonce: Lieber möchte ich meine Demission als Mensch geben.

    Georg Büchner: Leonce und Lena (3. Sz.)

  • Da ich ein Mann von schwarz-weiß bin, überlege ich wirklich ganz ernsthaft; ob ich mir für das am Sonntag beginnende neue Kirchenjahr einen Kaufstopp für zwölf Monate auferlege. Die Einzel-CDs meiner Sammlung habe ich alle mindestens einmal gehört; aber es gibt mittlerweile durch die großen Boxen einfach zu viele Kartonleichen, die einer Ersthörung harren. Auch finanziell muss ich langsam aufpassen, ich verdiene gut, aber nicht so gut. Ich habe mir neuerdings eigens ein Konto bei der DKB angelegt nur für Käufe bei Amazon und JPC - da rauf überweise ich monatlich 50 Euro und auch das Geld aus meinen Verkäufen über den Marketplace landet dort. Entsprechend Saldo kann ich demnach CDs und DVDs kaufen. Aber ich möchte eigentlich wirklich ein ganzes Jahr fasten!

    Valerio: So wollen wir nützliche Mitglieder der menschlichen Gesellschaft werden.

    Leonce: Lieber möchte ich meine Demission als Mensch geben.

    Georg Büchner: Leonce und Lena (3. Sz.)

  • Aber ich möchte eigentlich wirklich ein ganzes Jahr fasten!


    Das könnte ich nie. Im grauen Alltag ist der Kauf von manchem begerhten Objekt etwas Schönes, worauf ich nicht verzichten könnte.


    Umso mehr kann ich schätzen, wenn das jemand tatsächlich durchzieht.


    LG
    Tamás
     *castor*


  • Das könnte ich nie. Im grauen Alltag ist der Kauf von manchem begerhten Objekt etwas Schönes, worauf ich nicht verzichten könnte.


    Umso mehr kann ich schätzen, wenn das jemand tatsächlich durchzieht.


    LG
    Tamás
    *castor*


    Ich habe als begnadeter Esser in zwei Jahren 35kg abgenommen und faste regelmäßig. Das war einfacher als das, was ich hier vorhabe. :)

    Valerio: So wollen wir nützliche Mitglieder der menschlichen Gesellschaft werden.

    Leonce: Lieber möchte ich meine Demission als Mensch geben.

    Georg Büchner: Leonce und Lena (3. Sz.)

  • Ich habe als begnadeter Esser in zwei Jahren 35kg abgenommen und faste regelmäßig. Das war einfacher als das, was ich hier vorhabe.


    Ich bin seit ugf. 20 Jahren 51-53 kg, und war immer so dünn. Fasten habe ich nie gelernt. :D


    (Esse aber an Freitagen, wenn möglich*, kein Fleisch.)
    * es sei denn es müsse sonst Essen weggeworfen werden


    LG
    Tamás
     *castor*

  • Tja, das ist ein Gedanke, der bei mir ebenso herumspukt - aber ich weiß jetzt schon, daß ich es keinesfalls durchhalten werde. Wenn eine günstige Gelegenheit da ist, nutze ich sie sofort, da bin ich unerbittlich. Und die kann jederzeit kommen.


    Aber generell habe ich mir abgewöhnt, jeden interessanten Titel direkt auf die Wunschliste zu setzen. Vor Kurzem habe ich nochmals kräftig gelöscht, und es blieb nur ein harter Kern von rund 25 CDs übrig, die ich wirklich sehr gern haben möchte. Die bleiben da, bis ich mich entschließe, davon etwas zu kaufen.


    Bei Angeboten habe ich früher alles zusammengeklaubt, was ging; heute sehe ich eher gezielt danach, sortiere im Warenkorb wieder kräftig aus, wenn es zuviel wird. Ich habe eine Riesenlatte an cpo-CDs auf einer Wunschliste gespeichert, mit allen Titeln, die mich einigermaßen interessieren - die habe ich nicht gelöscht, auch nicht ausgemistet. Aber ich schaue eher selten darauf, was sehr erholsam ist... :D


    Im Augenblick sind 20 Titel von AliaVox für je 12,99 € im Angebot - feine Sachen, die ich gerne hätte. Doch ob ich da was mitnehmen werde, weiß ich noch nicht. Ich sollte nicht - aber wer weiß, wer weiß... *hmmm*


    Überall nur Versuchungen... *motz* *hüpf*


    -----


    Nun ja, Yorick - es wäre ein ehrenwertes Versprechen, aber ein bißchen kenne ich dich schon. Ich empfehle dir, nicht ganz so streng mit dir zu sein. Die vielen guten Tipps sind des Käufers Tod... *flirt*



    jd :wink:

  • Aber generell habe ich mir abgewöhnt, jeden interessanten Titel direkt auf die Wunschliste zu setzen. Vor Kurzem habe ich nochmals kräftig gelöscht, und es blieb nur ein harter Kern von rund 25 CDs übrig, die ich wirklich sehr gern haben möchte. Die bleiben da, bis ich mich entschließe, davon etwas zu kaufen.

    Ich habe bei Amazon und jpc abertausende Titel auf aberhunderten Wunschlisten ... ein unhaltbarer Zustand ...

    Nun ja, Yorick - es wäre ein ehrenwertes Versprechen, aber ein bißchen kenne ich dich schon. Ich empfehle dir, nicht ganz so streng mit dir zu sein. Die vielen guten Tipps sind des Käufers Tod... *flirt* 

    Ach, ich kann schon hart sein gegen mich selbst und es wäre eine gute Gelegenheit, meine Sammlung qualitativ einzudampfen! Nur, und da gebe ich dir Recht, muss man dann auch seine Internetaktivtäten minimieren. Jeder Blick in die einschlägigen Foren bedeutet eine Versuchung und die Sünde ist nur einen Klick entfernt ...

    Valerio: So wollen wir nützliche Mitglieder der menschlichen Gesellschaft werden.

    Leonce: Lieber möchte ich meine Demission als Mensch geben.

    Georg Büchner: Leonce und Lena (3. Sz.)


  • Insgesamt gesehen habe ich auch Tausende CDs auf die Listen gepackt - hätte ich nicht immer wieder gelöscht, ich wäre wahnsinnig geworden...


    jd :wink:

    Eben! Und so richtig glücklich scheint niemand von uns zu sein mit seiner Sammlung ... :D

    Valerio: So wollen wir nützliche Mitglieder der menschlichen Gesellschaft werden.

    Leonce: Lieber möchte ich meine Demission als Mensch geben.

    Georg Büchner: Leonce und Lena (3. Sz.)

  • Sammeln macht wirklich nur mit Schwerpunkten Sinn. Ich hätte gern alles zu Schütz ... aber schon das ist kaum durchführbar; bei Eybler und Konsorten mag das noch gehen ...

    Valerio: So wollen wir nützliche Mitglieder der menschlichen Gesellschaft werden.

    Leonce: Lieber möchte ich meine Demission als Mensch geben.

    Georg Büchner: Leonce und Lena (3. Sz.)