00 - Gesamtaufnahmen der Bach-Kantaten (Diskussionsthread)

  • Größtes Manko ist die Besetzung der Sopran- und Alt-Soli mit Knaben aus den Chören. Das ist natürlich historisch korrekt, nur werden die Knaben in keiner Weise den technischen und emotionalen Anforderungen der Kompostionen gerecht.


    Eine namentliche Nennung der an dem Kantatenprojekt Harnoncourt/Leonhardt (1971 bis 1989) beteiligten Knabensolisten mit einer Zuordnung zu den einzelnen Werken findet man hier (mit Links zu den Solisten).


    Zitat

    In the earlier volumes, some of the soloists were not named. This was because the policy of the Vienna Boys Choir at the time was to not single out individuals. Later, it was argued that the boys should be credited in order to build a resume for their later musical careers, and names began to appear.


    Interessant finde ich übrigens die Fragestellung, wie sich die weitere musikalische Karriere (oder auch nicht) dieser Knabensoprane entwickelt hat. Geläufig waren mir namentlich bislang nur Wilhelm Wiedl und Josef (Seppi) Kronwitter.


  • Eine namentliche Nennung der an dem Kantatenprojekt Harnoncourt/Leonhardt (1971 bis 1989) beteiligten Knabensolisten mit einer Zuordnung zu den einzelnen Werken findet man hier (mit Links zu den Solisten).


    Wäre mir völlig egal; selbst, wenn das nicht besonders gut klingt, lieber richtig besetzt ...

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • Wäre mir völlig egal; selbst, wenn das nicht besonders gut klingt, lieber richtig besetzt ...


    Na dann würde ich doch empfehlen, dass Du Deinen Bestellfinger aktivierst. Zwar klingen die Knabensoprane in der Tat zum Teil nicht besonders stimmschön*, andererseits kann man ihnen eine gewisse entzückende Naivität bei der Gestaltung des Kantatenwerkes nicht absprechen.


    *: Matthias Echternach im Duo (Komm, lass mich nicht länger warten) mit Paul Esswood, :S , aus BWV 172 (Erschallet, ihr Lieder), ab 11:45


  • Na dann würde ich doch empfehlen, dass Du Deinen Bestellfinger aktivierst.


    Geht leider nicht, weil: Harnoncourt.
    *hüpf*

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • 00 -Gesamtaufnahmen der Bach-Kantaten (Diskographie)


    Mir wird von Tag zu Tag unbegreiflicher, wie so ein Projekt möglich war - logistisch, finanziell, künstlerisch; auch so rein physisch und psychisch?! Übermenschlich ...

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793