Wagner ohne Worte - Ouvertüren, Vorspiele, Orchesterstücke und Opern without Words

  • Meine erste Begegnung war diese CD:


    Maazel 1988


    Später hörte ich diese DVD rauf und runter:

    Maazel 2000

    "Die zwei Hauptprobleme der gegenwärtigen Welt: demographische Expansion und genetische Degeneration sind unlösbar. Die liberalen Prinzipien verhindern die Lösung des ersten, die egalitären die des zweiten." Nicolás Gómez Dávila (1913-1994)

  • Meine erste LP mit Ouvertüren finde ich leider nicht mehr, sie war blau. 8-) Meine erste CD war aus der Mikulski-Serie Anfang der 90er, die 2001 als Paket vetrieb, sie war gelb und musste den Dutzenden ähnlicher CDs weichen.



    Derzeit mein Favorit:
    Thielemann 1998


    Immer Wagner-affin - Solti

    "Die zwei Hauptprobleme der gegenwärtigen Welt: demographische Expansion und genetische Degeneration sind unlösbar. Die liberalen Prinzipien verhindern die Lösung des ersten, die egalitären die des zweiten." Nicolás Gómez Dávila (1913-1994)

  • Dann natürlich Otmar Suitner, Herbert Kegel, Hiroshi Wakasugi, Franz Konwitschny


    Lohnt allein wegen des Kegel-Parsifal-Vorspiels; wer die Oper nicht hat ...

    "Die zwei Hauptprobleme der gegenwärtigen Welt: demographische Expansion und genetische Degeneration sind unlösbar. Die liberalen Prinzipien verhindern die Lösung des ersten, die egalitären die des zweiten." Nicolás Gómez Dávila (1913-1994)

  • Immer noch gut verkaufte Klassiker ...

    Sinopoli



    Szell


    Böhm, Kubelik, Jochum


    Celibidache


    Levine


    Klemperer

    "Die zwei Hauptprobleme der gegenwärtigen Welt: demographische Expansion und genetische Degeneration sind unlösbar. Die liberalen Prinzipien verhindern die Lösung des ersten, die egalitären die des zweiten." Nicolás Gómez Dávila (1913-1994)

  • Stokowski


    Abbado


    Furtwängler


    Reiner


    Toscanini


    Karajan


    Dorati

    "Die zwei Hauptprobleme der gegenwärtigen Welt: demographische Expansion und genetische Degeneration sind unlösbar. Die liberalen Prinzipien verhindern die Lösung des ersten, die egalitären die des zweiten." Nicolás Gómez Dávila (1913-1994)

  • Darlington


    Järvi



    de Waart


    Hermus

    "Die zwei Hauptprobleme der gegenwärtigen Welt: demographische Expansion und genetische Degeneration sind unlösbar. Die liberalen Prinzipien verhindern die Lösung des ersten, die egalitären die des zweiten." Nicolás Gómez Dávila (1913-1994)

  • Orchester der Deutschen Oper Berlin, Christian Thielemann, 2004


    Orchesterstücke aus Rienzi, Lohengrin, Tannhäuser, Götterdämerung, Parsifal, Tristan und Isolde, Meistersinger

    "Die zwei Hauptprobleme der gegenwärtigen Welt: demographische Expansion und genetische Degeneration sind unlösbar. Die liberalen Prinzipien verhindern die Lösung des ersten, die egalitären die des zweiten." Nicolás Gómez Dávila (1913-1994)

  • [YouTube]

    [/media]


    Eine der wichtigsten Deutschen Dirigenten der 1. Hälfte des vergangenen Jahrhunderts war Fritz Busch (1890-1951).


    Busch war GMD an der Semper Oper in Dresden... als Gegner des Nazi-Systems (überzeugter Sozialdemokrat + Antifaschist) war er ab 1933 Repressalien durch Nazi-Horden ausgesetzt... verließ Deutschland dann ans Teatro Colon (wie Erich Kleiber). Es gibt eine einzigartige Dokumentation über seine Ära in Dresden, die von Franz Schreker ins Leben gerufen wurde: 1932 entstand diese Dokumentation einer unteutonischen Interpretation der TANNHÄUSER - Ouvertüre.

  • Meine erste LP mit Ouvertüren finde ich leider nicht mehr, sie war blau. 8-) Meine erste CD war aus der Mikulski-Serie Anfang der 90er, die 2001 als Paket vetrieb, sie war gelb und musste den Dutzenden ähnlicher CDs weichen.


    Auch so mittlerweile:


    London Festival Orchestra, Philharmonia Orchestra, Alfred Scholz, Julian Armstrong, 1980

    "Die zwei Hauptprobleme der gegenwärtigen Welt: demographische Expansion und genetische Degeneration sind unlösbar. Die liberalen Prinzipien verhindern die Lösung des ersten, die egalitären die des zweiten." Nicolás Gómez Dávila (1913-1994)

  • Nina Stemme, Katarina Andreasson, Swedish Chamber Orchestra, Thomas Dausgaard, 2012


    +Der Fliegende Holländer-Ouvertüre; Siegfried-Idyll; Träume (Wesendonck-Lied-Nr. 5) für Violine & Orchester; Vorspiel zu "Die Meistersinger von Nürnberg"


    Tipp von Travinius!

    "Die zwei Hauptprobleme der gegenwärtigen Welt: demographische Expansion und genetische Degeneration sind unlösbar. Die liberalen Prinzipien verhindern die Lösung des ersten, die egalitären die des zweiten." Nicolás Gómez Dávila (1913-1994)


  • Ich hatte bereits überlegt, mir eine CD-Box des Rings anzuschaffen. Nun frage ich mich, ob der "Ring ohne Worte" bzw. Sinfonien (oder entsprechende Auszüge) des Rings nicht vielleicht besser wären. Stefan Mickisch sieht Wagner ja generell eher als Sinfoniker an und ich denke, dem kann man auch beipflichten. Da ich jedoch auch andere Opern von Wagner sehr mag, wäre vielleicht doch eine Zusammenfassung sämtlicher Opern sinnvoll. Bin mir nicht sicher. Habt ihr diesbezüglich weitere Tipps für mich? Die CD-Box sollte aber schon etwas umfangreicher sein und nicht nur kurze Auszüge enthalten.


  • Guckst Du hier.


    Ich glaube, Newbie69 möchte nicht alle Opern, sondern noch andere ohne Worte.
    Ich empfehle den Zyklus von Neeme Järvi:

    Mindestens gebraucht oder als Download sollten die alle erhältlich sein.

    Lucius Travinius Potellus
    Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)

  • So ist es, lieber Travinius. Vielen Dank für deine CD-Empfehlungen! 8-) Habe mir schon einige Hörproben angehört. Weiß nur nicht, ob mir bei der Ring-CD 1 h genügt. Hm. Sind denn wirklich alle (und zudem auch die sich wiederholenden) Ring-Motive enthalten?


    Max :


    Dennoch lieben Dank! :wink:

  • So ist es, lieber Travinius. Vielen Dank für deine CD-Empfehlungen! 8-) Habe mir schon einige Hörproben angehört. Weiß nur nicht, ob mir bei der Ring-CD 1 h genügt. Hm. Sind denn wirklich alle (und zudem auch die sich wiederholenden) Ring-Motive enthalten?


    Max :


    Dennoch lieben Dank! :wink:


    Es ist das "Orchestral Adventure" — das ist ein existierendes Arrangement. Ich höre es zumindest sehr gerne — für eine komplette Motivliste fehlt mir der Überblick.

    Lucius Travinius Potellus
    Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)

  • Ich habe mal nachgelesen: es sind 261 Leitmotive. Werden also sicher nicht alle enthalten sein. :D Vielleicht sollte ich mir für den Ring dann doch besser eine ausführlichere CD-Box anschaffen. Beim "Parsifal" und "Tristan & Isolde" könnte ich mir eine verkürzte Version aber durchaus vorstellen.

  • Hallo Newbie69, wenn du dich mit dem Ring beschäftigen möchtest dann empfehle ich dir als Einstieg dieses Buch (gibt es gebraucht sehr günstig ).


    Julius Burghold
    Der Ring des Nibelungen: Vollständiger Text mit Notentafeln der Leitmotive.


    Und dazu eine preiswerte Aufnahme, was immer du dann bevorzugst, und dann kann man sehr viel Freude haben!


    LG palestrina

    „ Die einzige Instanz, die ich für mich gelten lasse, ist das Urteil meiner Ohren. "
    Oolong

  • Bissl was abgefahr'nes... gehört vielleicht eher in einen Bearbeitungsthread:



    Uri Cane: Wagner e Venezia


    Tristan und Isolde: Liebestod
    Tannhäuser: Ouvertüre
    Lohengrin: 3. Akt Ouvertüre
    Tristan und Isolde: Prélude
    Meistersinger: Ouvertüre
    Walkürenritt
    Lohengrin: 1. Akt Ouvertüre


    Nette, unterhaltsame Scheibe ... *jesus?*

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • palestrina :


    Vielen Dank, Palestrina. Das Buch/ Libretto habe mich mir im vergangenen Jahr schon besorgt. Zudem noch das Buch "Der Ring des Nibelungen" von Rolf Stemmle. An humorvoller Lektüre legte ich mir dann noch "Ring des Nibelungen - im Lichte des deutschen Strafrechts" (Ernst von Pidde) zu. Zudem hatte ich mir vor Jahren schon das Buch "Loriots kleiner Opernführer" gekauft, in welchem u. a. auch der Ring thematisiert wird. *yepp* Ferner besitze ich sowohl die CD-, als auch die DVD-Box von Stefan Mickisch zum Thema "Ring des Nibelungen" und habe sowohl letztes Jahr, als auch dieses Jahr seine Einführungsvorträge in Minden gehört ("Rheingold" und "Die Walküre"). Letztes Jahr durfte ich dann meine erste Ring-Oper (Rheingold) erleben. :jubel: Und nun freue ich mich auf September: "Die Walküre" (ebenfalls in Minden). Zudem hatte ich mir letztes Jahr noch die DVD-Boxen des Jahrhundertrings, sowie der MET-Inszenierung gekauft. Und was ich noch sehr hilfreich fand, war diese Website:


    http://home.arcor.de/rww2002/rww2002/ring/ringwb.htm



    Dann hatte ich mir noch ein Buch über die germanische Mythologie gekauft (allerdings noch nicht ganz durchgelesen *shame* ).


    Man muss sich einfach näher mit dem Ring beschäftigen, wenn man ihn auch nur halbwegs verstehen möchte. Geht nicht anders. Da kann man nicht einfach nur zuhören/ zuschauen und abwarten, was passiert. Je intensiver man sich jedoch mit dem Ring beschäftigt, desto faszinierter ist man.



    U Lee :


    Vielen Dank für den Tipp! Werde mal reinhören.

  • Könnten die obigen Beiträge, die hier thematisch nicht hineinpassen, bitte verschoben werden.


    Ansonsten den Ring nicht so wissenschaftlich und intellektuell angehen - am Besten mit der Walküre anfangen; wer da vom 1. Aufzug nicht emotional überwältigt wird, sollte erst einmal ruhen und es später wieder versuchen.

    "Die zwei Hauptprobleme der gegenwärtigen Welt: demographische Expansion und genetische Degeneration sind unlösbar. Die liberalen Prinzipien verhindern die Lösung des ersten, die egalitären die des zweiten." Nicolás Gómez Dávila (1913-1994)