BACH JS: Das Gesamtwerk bei Brilliant Classics in seinen verschiedenen Ausgaben

  • Die Boxen sind in den verschiedenen Auflagen nicht inhaltsgleich. Ich verfüge über die ältere, ohne die güldenen Verziehrungen und habe gelesen, dass es zur neueren einige Updates gab.
    Kann aber nicht sagen, welche.

    Lucius Travinius Potellus
    Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)

  • Ich hatte meine erste "Box" in den 90ern bei Rossmann einzeln in richtigen kompakten CD-Hüllen gekauft und später wegen Platzersparnis verschenkt, um die Box ganz oben zu erstehen! Aber ich glaube, JD hat den Durchblick ...

  • Die Boxen sind in den verschiedenen Auflagen nicht inhaltsgleich. Ich verfüge über die ältere, ohne die güldenen Verziehrungen und habe gelesen, dass es zur neueren einige Updates gab.
    Kann aber nicht sagen, welche.


    Deswegen sollten die Boxen, wenn ich das Gespräch mit JD von heute Nacht richtig in Erinnerung habe, auch je Auflage einen eigenen Thread bekommen...

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est.

  • Die hatte ich als Ersatz für meine bei Rossmann in den 90ern einzeln erstandenen CDs gekauft, die ich leider im Überschwang meiner vorletzten LAG vermacht hatte! Ob es die noch zu kaufen gibt?

  • Zur 2010er Ausgabe habe ich hier die Rückseite der Box mit den Werk- und Interpretennamen gefunden.


    Für die 2014er Ausgabe habe ich hier ebenfalls die Rückseite, leider in geringerer Auflösung. Ansonsten verweise ich auf die Seite bei Brilliant Classics:


    Zitat

    Die nunmehr dritte Fassung der Bach Complete Edition zeichnet sich durch einige wesentliche Veränderungen und Verbesserungen aus: Das Orgelwerk liegt nun in der brandneuen Einspielung von Stefano Molardi auf historischen mitteldeutschen Instrumenten vor; die Sonaten und Partiten für Violine sind in der von der Kritik hochgelobten Neueinspielung von Kristóf Baráti und die Violinkonzerte in der Interpretation von Thomas Zehetmair zu hören. Die großen Chorwerke liegen nun in Aufnahmen bedeutender deutscher Klangkörper vor: Zu hören sind die Akademie für Alte Musik Berlin unter René Jacobs (bei der h-Moll-Messe), die Dresdner Philharmonie unter Martin Flämig (mit der legendären DDR-Einspielung des Weihnachtsoratoriums), die Virtuosi Saxoniae unter Ludwig Güttler (bei der Johannes-Passion) und Gewandhausorchester Leipzig unter Rudolf und Erhard Mauersberger (Matthäus-Passion). Als Solisten sind nationale und internationale Sängerinnen und Sänger wie Christoph Prégardien, Bernarda Fink, Matthias Goerne, Peter Schreier, Theo Adam, Christiane Oelze, Arleen Augér und Annelies Burmeister zu hören. Die Highlights der vorigen Editionen, etwa die Flötensonaten von Jed Wentz, die Cellosonaten von Jaap ter Linden, „Das Wohltemperierte Clavier“ von Pieter-Jan Belder und die geistlichen Kantaten in der Aufnahme des Netherlands Bach Collegium mit dem Holland Boys Choir unter Pieter Jan Leusink sind selbstverständlich auch in der neuen Auflage enthalten.


    jd :wink:

  • Eine Bitte an Yorick: da du jetzt die 2014er Ausgabe hast, könntest du den Inhalt aufschlüsseln - oder zumindest einen hochauflösenden Scan der Rückseite der Box hier posten? Man will doch mal endlich wissen, was in der Box konkret drinne ist... *yes*



    jd :wink:

  • Nein Danke, ich mach schon.


    PS:
    Wäre es nicht klug, diesen Thread hier in einen allgemeinen Dikussionsthread zu den verschiedenen Ausgaben der Bach-GAs von Brilliant umzubenennen? Die bisherigen Postings beziehen sich praktisch nur darauf.



    jd :wink: