Furtwängler, Wilhelm (1886-1954)

  • http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Furtw%C3%A4ngler


    Der vielleicht berühmteste und vielleicht auch beste Dirigent aller Zeiten hat noch keinen eigenen Thread?! War er wirklich der beste, wie viele Klassikenthusiasten behaupten? Das wird sich natürlich niemals beweisen lassen; schon deshalb, weil Furtwängler zwar viele Aufnahmen hinterlassen hat, aber praktisch alle noch im Monozeitalter entstanden sind. Fakt ist nur, dass das Interesse an ihm bislang ungebrochen ist; am Menschen und dessen Verstrickungen in die Zeitgeschichte und am gewaltigen Werk. Interessanterweise interessiert man sich gar nicht so sehr nur in Deutschland für ihn, sondern auch in Frankreich, in den USA und besonders in Fernost, wo immer wieder klanglich hervorragend restaurierte CDs auf den Markt geworfen werden. Überhaupt schüttet der Markt jedes Jahr neue Aufnahmen aus und die Diskographie zu WF mutiert so seit Jahren und Jahrzehnten zu einer eigenen Geheimwissenschaft.


    http://fischer.hosting.paran.c…rtwangler-discography.htm


    http://fischer.hosting.paran.c…wangler-discography-2.htm


    Zum Kennenlernen führt heute kein Weg vorbei an dieser Box:


    Danke, Klassikfreund
    Box 1: Barock und Vorklassik, CD 1-7
    Box 2: Beethoven, CD 8-20
    Box 3: Brahms, CD 21-27
    Box 4: Bruckner, CD 28-33
    Box 5: Wiener Klassik, CD 34-49 (Haydn, Mozart, F. Schubert)
    Box 6: Romantik, CD 50-56 (Mendelssohn Bartholdy, Schumann,Weber, Nicolai)
    Box 7: Spätromantik, CD 57-62 (R. Strauss, Mahler, Hindemith, Strawinsky, Pfitzner)
    Box 8: Tschaikowsky, Dvorák, Sibelius, Liszt, Smetana, CD 63-66
    Box 9: Wagner, CD 67-72 und CD 86-94
    Box 10: Wagner: Der Ring des Nibelungen, CD 73-85
    Box 11: Sonstige, CD 95-107 (Honegger, Fortner, Blacher, Berlioz, Franck,
    Bartók, Rossini, Cherubini, Pepping, H. Schubert, J. Strauss II., Furtwängler, Verdi, Wolf)


    Die Wahnsinnsübersicht von Andras Wagen ist leider zu lang für das System, kann ich nicht zitierend hineinkopieren!


    Eine bunte Mischung als Einstieg
    oder


    Wilhelm-Furtwängler-Gesellschaft
    http://www.furtwaengler-gesellschaft.de/

    "Frei wovon? Was schiert das Zarathustra! Hell aber soll mir dein Auge künden: frei wozu ?" Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra ? Ein Buch für Alle und Keinen - Kapitel 28

  • Unbedingt als Ergänzung, weil nicht in der großen Box enthalten, die Kriegsaufnahmen. Viele Fachleute sagen, WF war nie besser als im Krieg; was ich persönlich für eine Projektion halte; denn ich kenne zu viele große Aufnahmen aus der Nachkriegszeit, aus Wien oder Salzburg. Ich ergänze später die Einzelaufnahmen.

    "Frei wovon? Was schiert das Zarathustra! Hell aber soll mir dein Auge künden: frei wozu ?" Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra ? Ein Buch für Alle und Keinen - Kapitel 28

  • Neuerdings kümmert sich auch Orfeo um Gesamteinblicke


    Wilhelm Furtwängler - Die Wiener Konzerte 1944-1954



    Mozart: Symphonie Nr. 40; Konzert für 2 Klaviere & Orchester KV 365; Klavierkonzert Nr. 22
    +Bruckner: Symphonien Nr. 8 (3 Versionen)
    +Franck: Symphonie d-moll op. 48
    +Beethoven: Symphonien Nr. 1, 3 (2 Versionen),9 (3 Versionen),Leonore-Ouvertüre Nr. 3
    +Brahms: Symphonien Nr. 1 & 2; Selig sind, die da Leid tragen/ Herr,lehre doch mich / Wie lieblich sind deine Wohnungen / Ihr habt nun Traurigkeit aus "Ein deutsches Requiem op. 45);Konzert für Violine, Cello & Orchester op. 102 (3 Versionen);Haydn-Variationen op. 56a
    +Bach: Matthäus-Passion BWV 244; Matthäus-Passion BWV 244 (1.Teil)
    +Furtwängler: Symphonie Nr. 2
    +Mahler: Lieder eines fahrenden Gesellen
    +Gluck: Iphigenie in Aulis-Ouvertüre
    +Schubert: Zwischenaktmusik aus Rosamunde


    Elisabeth Grümmer, Hilde Güden, Irmgard Seefried, Rosette Anday, Marga Höffgen, Hildegard Rössel-Majdan, Anton Dermota, Julius Patzak, DietrichFischer-Dieskau, Otto Wiener, Hans Braun, Otto Edelmann, Alfred Poell, Paul Schöffler, Wiener Sängerknaben, Wiener Singakademie, Paul Badura-Skoda, Dagmar Bella, Willi Boskovsky, Emanuel Brabec, Wiener Philharmoniker, Wilhelm Furtwängler

    "Frei wovon? Was schiert das Zarathustra! Hell aber soll mir dein Auge künden: frei wozu ?" Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra ? Ein Buch für Alle und Keinen - Kapitel 28

  • Wilhelm Furtwängler - Salzburger Festspiele 1949-1954


    Pfitzner: Symphonie op. 46
    +Strawinsky: Symphonie in 3 Sätzen
    +Brahms: Symphonie Nr. 4
    +Bach: Brandenburgische Konzerte Nr. 3 & 5
    +Beethoven: Symphonien Nr. 3, 7-9; Große Fuge op. 133 (Fassung für Streichorchester)
    +Mendelssohn: Die Hebriden op. 26
    +Mahler: Lieder eines fahrenden Gesellen
    +Bruckner: Symphonie Nr. 5
    +Strauss: Don Juan op. 20
    +Hindemith: Die Harmonie der Welt
    +Schubert: Symphonie Nr. 8


    Irmgard Seefried, Sieglinde Wagner, Anton Dermota, Dietrich Fischer-Dieskau, Josef Greindl, Wilhelm Furtwängler, Josef Niedermayer, Willi Boskovsky, Wiener Staatsopernchor, Wiener Philharmoniker, Wilhelm Furtwängler

    "Frei wovon? Was schiert das Zarathustra! Hell aber soll mir dein Auge künden: frei wozu ?" Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra ? Ein Buch für Alle und Keinen - Kapitel 28

  • Auch Audite mischt mit ...


    Wilhelm Furtwängler - The Complete RIAS Recordings 1947-1954


    Beethoven: Symphonien Nr. 3, 5, 6; Violinkonzert op. 61
    +Mendelssohn: Ein Sommernachtstraum-Ouvertüre op. 21
    +Bach: Orchestersuite Nr. 3
    +Schubert: Symphonien Nr. 8 & 9; Rosamunde-Ouvertüre
    +Brahms: Symphonien Nr. 3 & 4; Haydn-Variationen op. 56a
    +Bruckner: Symphonie Nr. 8 (Haas-Edition 1890)
    +Schumann: Manfred-Ouvertüre op. 115
    +Fortner: Violinkonzert
    +Wagner: Trauermusik aus "Götterdämmerung";Meistersinger-Vorspiel; Tristan-Vorspiel & Isoldes Liebestod
    +Händel: Concerto grosso op. 6 Nr. 10
    +Hindemith: Konzert für Orchester op. 38; Symphonie "Die Harmonie der Welt"
    +Gluck: Alceste-Ouvertüre
    +Weber: Freischütz-Ouvertüre
    +Strauss: Don Juan
    +Blacher: Concertante Musik für Orchester op. 10
    +Colloquium in der Hochschule für Musik Berlin: Werner Egk und seine Studenten interviewen Wilhelm Furtwängler


    Yehudi Menuhin, Gerhard Taschner, Berliner Philharmoniker, Wilhelm Furtwängler

    "Frei wovon? Was schiert das Zarathustra! Hell aber soll mir dein Auge künden: frei wozu ?" Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra ? Ein Buch für Alle und Keinen - Kapitel 28

  • Tahra mit den Beethoven-Aufnahmen der Berliner Philharmoniker (1947-1953): Sinfonien 3, 5, 6, 7, 8

    "Frei wovon? Was schiert das Zarathustra! Hell aber soll mir dein Auge künden: frei wozu ?" Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra ? Ein Buch für Alle und Keinen - Kapitel 28

  • Meine erste Begegnung mit Furtwänglers Beethoven: Symphonien Nr.3-7,9


    Mein Cover sieht noch so aus:

    "Frei wovon? Was schiert das Zarathustra! Hell aber soll mir dein Auge künden: frei wozu ?" Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra ? Ein Buch für Alle und Keinen - Kapitel 28

  • Neuerdings eine Box zu den Opern


    Wagner: Der Ring des Nibelungen (Gesamteinspielung Mailand 1950); Die Walküre (Ausz.); Götterdämmerung (Ausz.); Lohengrin (Ausz.); Tristan und Isolde (Ausz.); Die Meistersinger von Nürnberg (Gesamtaufnahme & Auszüge); Tannhäuser (Ausz.)
    +Beethoven: Fidelio
    +Weber: Der Freischütz
    +Mozart: Die Zauberflöte; Die Hochzeit des Figaro; Don Giovanni
    +Gluck: Orfeo & Euridice
    +Verdi: Otello


    Ferdinand Frantz, Günther Treptow, Joachim Sattler, Ludwig Weber, Elisabeth Höngen, Angelo Mattiello, Hilde Konetzni, Kirsten Flagstad, Ilona Steingruber, Sieglinde Wagner, Maria Müller, Rudolf Bockelmann, Set Svanholm, Peter Markwort, Josef Herrmann, Max Lorenz, Lauritz Melchior, Frida Leider, Erna Schlüter, Ludwig Suthaus, Margarete Klose, Gottlob Frick, Paul Schöffler, Josef Greindl, Jaro Prohaska, Helmut Fehn, Elisabeth Schwarzkopf, Anton Dermota, Julius Patzak, Elisabeth Grümmer, Hans Hopf, Kurt Böhme, Rita Streich, Oskar Czerwenka, Otto Edelmann, Irmgard Seefried, Wilma Lipp, Erich Kunz, Christel Goltz, TitoGobbi, Ljuba Welitsch, Fedora Barbieri, Magda Gabory, Ramon Vinay, La Scala Orchestra, Orchestra of the Royal Opera House Covent Garden, Orchester der Berliner Staatsoper, Wiener Philharmoniker, Wilhelm Furtwängler

    "Frei wovon? Was schiert das Zarathustra! Hell aber soll mir dein Auge künden: frei wozu ?" Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra ? Ein Buch für Alle und Keinen - Kapitel 28

  • Die EMI war auch fleißig ... jeder will an Fu verdienen ...


    Beethoven: Symphonien Nr. 1-9; Klavierkonzert Nr. 5; Violinkonzert op. 61; Fidelio op. 72 (Gesamtaufnahme); Coriolan-Ouvertüre op. 62; Leonore-Ouvertüre Nr. 2
    +Bartok: Violinkonzert Nr. 2
    +Mendelssohn: Violinkonzert op. 64
    +Brahms: Symphonien Nr. 1-4; Ungarische Tänze Nr. 1-21; Haydn-Variationen op. 56a; Violinkonzert op. 77; Konzert für Violine, Cello & Orchester op. 102
    +Mozart: Symphonie Nr. 40 g-moll KV 550
    +Tschaikowsky: Symphonie Nr. 6
    +Strauss: Till Eulenspiegel op. 28; Tod und Verklärung op. 24; Don Juan op. 20
    +Wagner: Tristan & Isolde (Gesamtaufahme)
    +Haydn: Symphonie Nr. 94 "Mit dem Paukenschlag"
    +Cherubini: Anacreon-Ouvertüre
    +Schubert: Symphonie Nr. 8 "Unvollendete"
    +Liszt: Les Preludes
    +Furtwängler: Symphonisches Konzert
    +Interview-CD "Remembering Furtwängler"


    Martha Mödl, Wolfgang Windgassen, Gottlob Frick, Rudolf Schock, Kirsten Flagstad, Dietrich Fischer-Dieskau, Edwin Fischer, Wiener Philharmoniker, Berliner Philharmoniker, Festspielorchester Bayreuth, Wilhelm Furtwängler

    "Frei wovon? Was schiert das Zarathustra! Hell aber soll mir dein Auge künden: frei wozu ?" Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra ? Ein Buch für Alle und Keinen - Kapitel 28

  • Zwei Ringe, der von 1953 gehört zu den absoluten Referenzen ...


    Furtwängler (1950)


    Furtwängler (1953)
    auch hier:

    "Frei wovon? Was schiert das Zarathustra! Hell aber soll mir dein Auge künden: frei wozu ?" Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra ? Ein Buch für Alle und Keinen - Kapitel 28

  • Als noch referenziger gilt der "Tristan" (1952)...




    Kirsten Flagstad
    Ludwig Suthaus
    Blanche Thebom
    Josef Greindl
    Dietrch Fischer-Dieskau
    Rudolf Schock
    Edgar Evans
    Philharmonia Orchestra
    Wilhelm Furtwängler


    Als SACD aus Fernost


    Natürlich auch hier:


    Und hier:


    Und hier:


    Und hier als Grundlage:

    "Frei wovon? Was schiert das Zarathustra! Hell aber soll mir dein Auge künden: frei wozu ?" Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra ? Ein Buch für Alle und Keinen - Kapitel 28

  • Die Neunte hat er wohl dreizehn Mal aufgenommen, so oft wie die Fünfte und zweimal häufiger als die Dritte. Richtig berühmt, ja legendär und geradezu zum Mythos wurde aber nur sein "Jahrtausendkonzert"; sehr zu Unrecht übrigens, denn seine Einspielungen aus den 50ern können sich durchaus hören lassen.


    Das ist jene vom 19. April 1942 (nicht zu verwechseln mit jener vom 22.-24. März 1942), vom Vorabend des Führergeburtstags, ausgestrahlt über den Rundfunk (und das Fernsehen?) in alle Welt. Es gibt wohl nicht so viele Ausgaben, ich habe diese und kenne eigentlich auch nur die. Die März-Einspielung muss in dutzenden Ausgaben erhältlich sein.



    Ich vermute, dass Furtwänglers berühmte 42er Kriegsaufnahme deshalb so erfolgreich und beliebt ist; weil sie das nach Thielemanns Diktum inhärente hysterische Element derart auf die Spitze treibt, dass der wahnsinnige Ernst und ernste Wahnsinn des letzten Satzes überschnappt und umschlägt in seine eigene Parodie. Überhaupt scheinen mir alle vier Sätze an Hypertrophie des dramatischen Ausdrucks zu leiden! So etwas hat man nach Fu eben nie wieder gehört, weil diese Deutung der Neunten doch reichlich übetrieben war. Das ist keine Interpretation, sondern eine Vergewaltigung! Dirigent und Orchester spielen um ihr Leben, Sänger und Chor schreien um das ihre. Das Ganze hat etwas Dionysisches, Selbstzerstörerisches! Politik und Krieg hin oder her - hier fand ein Äußerstes an Kunst statt.

    "Frei wovon? Was schiert das Zarathustra! Hell aber soll mir dein Auge künden: frei wozu ?" Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra ? Ein Buch für Alle und Keinen - Kapitel 28

  • Kurz vor seinem Tode noch ein Bild- und Tondokument ersten Ranges


    Wolfgang Amadeus Mozart: "Don Giovanni" (Salzburger Festspiele 1954)


    Don Giovanni - Cesare Siepi
    Il Commendatore - Deszö Ernster
    Donna Anna - Elisabeth Grümmer
    Don Ottavio - Anton Dermota
    Donna Elvira - Lise Della Casa
    Leporello - Otto Edelmann
    Zerlina - Erna Berger
    Masetto - Walter Berry


    Chor der Wiener Staatsoper
    Wiener Philharmoniker
    Wilhelm Furtwängler

    "Frei wovon? Was schiert das Zarathustra! Hell aber soll mir dein Auge künden: frei wozu ?" Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra ? Ein Buch für Alle und Keinen - Kapitel 28

  • Zum Privatleben (auch in der Digital Concert Hall abrufbar)


    Doku "Furtwänglers Liebe" (2008)

    "Frei wovon? Was schiert das Zarathustra! Hell aber soll mir dein Auge künden: frei wozu ?" Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra ? Ein Buch für Alle und Keinen - Kapitel 28

  • Zu "seinem" Orchester, den Berliner Philharmonikern im III. Reich


    Das Buch habe ich seinerzeit in der Gedenkstätte Buchenwald erworben

    "Frei wovon? Was schiert das Zarathustra! Hell aber soll mir dein Auge künden: frei wozu ?" Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra ? Ein Buch für Alle und Keinen - Kapitel 28

  • Literatur


    Eberhard Straub: Die Furtwänglers


    Berndt W. Wessling: Furtwängler. Eine kritische Biographie


    http://www.amazon.de/exec/obid…N/3453551524/ulliblees-21


    Klaus Lang: Wilhelm Furtwängler und seine Entnazifizierung


    Herbert Haffner: Furtwängler


    Klaus Lang: Wilhelm Furtwängler und die Tragik seines Komponierens


    Gottfried Kraus (Hrsg.): Ein Maß, das heute fehlt. Wilhelm Furtwängler im Echo der Nachwelt



    Elisabeth Furtwängler: Über Wilhelm Furtwängler


    Klaus Lang: Elisabeth Furtwängler - Mädchen mit 95 Jahren?

    "Frei wovon? Was schiert das Zarathustra! Hell aber soll mir dein Auge künden: frei wozu ?" Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra ? Ein Buch für Alle und Keinen - Kapitel 28

  • Und auch die Bruckner-Aufnahmen werden heute höher gehandelt als viele neue und aufnahmetechnisch wesentlich begünstigtere Einspielungen.





    Wiener Philharmoniker, Berliner Philharmoniker, Wilhelm Furtwängler, 1942-1951



    Wiener Philharmoniker, Berliner Philharmoniker, Wilhelm Furtwängler, 1944-51


    ???


    Man muss bei Furtwängler aber immer ganz genau hinschauen, weil so viele Aufnahmen aus verschiedenen Jahren stammen und teilweise auch bei verschiedenen Labels erschienen sind.


    Ich persönlich präferiere


    5. Sinfonie: 1942 (Testament)


    8. Sinfonie: 1944 (Vox, Musical Concepts)

    "Frei wovon? Was schiert das Zarathustra! Hell aber soll mir dein Auge künden: frei wozu ?" Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra ? Ein Buch für Alle und Keinen - Kapitel 28

  • Mein Problem bei Furtwängler ist und bleibt allerdings die Tonqualität; weshalb ich schon länger mit mir ringe, ob ich die große Vermächtnisbox nicht wieder an den Mann bringe, weil ich die CDs einfach wegen der technischen Mängel zu selten höre? Ich staune immer wieder, wenn es in diversen Amazonrezensionen heißt, die Aufnahmequalität wäre gut für die Zeiten und mono. Was soll das heißen? Ich kenne jedenfalls praktisch keine Aufnahme, die audiotechnisch meinen Ansprüchen genügte, so sehr mich auch die Interpretationen an sich mitreißen. Ich habe jetzt mal zwei SACDs von Tahra bestellt und prüfe:


    "Frei wovon? Was schiert das Zarathustra! Hell aber soll mir dein Auge künden: frei wozu ?" Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra ? Ein Buch für Alle und Keinen - Kapitel 28