Der Countertenor (Altus, Sopranus, Kontra- bzw. Kontertenor)

  • http://de.wikipedia.org/wiki/Countertenor


    Nach Jochen Kowalski Kowalski, Jochen (*1954) war diese CD meine Erstbegegnung


    Dominique Visse
    Pascal Bertin
    Andreas Scholl

    O Sole mio
    Habanera (Carmen)
    Pleurez, mes yeux (Le Cid)
    Maria (West Side Story)
    Reponds a ma tendresse (Samson et Dalila)
    White as Lilies
    Je sius grise (La Perichole)
    My Way
    Una furtiva lagrima



    Bei der letzten Nummer heule ich auch heute noch wie ein Schlosshund!!!

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Bei der letzten Nummer heule ich auch heute noch wie ein Schlosshund!!!


    Würde ich vemutlich auch; aber aus anderen Gründen... das ist ja nun keine typische Countertenor-Literatur, die auf dieser CD präsentiert wird.

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • Zu meinen favorisierten gehören da eher diese:



    David Hansen



    Max Emanuel Cencic (wobei ich seine neueren Produktionen auch eher nervig finde, aber die Scarlatti-Cantaten sind geilomat...) und besonders:



    Carlos Mena

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)


  • Würde ich vemutlich auch; aber aus anderen Gründen... das ist ja nun keine typische Countertenor-Literatur, die auf dieser CD präsentiert wird.


    :D


    Natürlich nicht; aber ich war jung ... 8-)

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Später war ich von dieser CD, wenn auch eine "Mogelpackung", begeistert ... der letzte Titel ist von einem der letzten echten Kastraten ... Alessandro Moreschi ...

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Bei der Bezeichnung „Countertenor“ sollte man inzwischen (wie wir es in unserer Themensortierung auch umsetzen) differenzieren: in diversen Interviews habe ich gelesen und gehört, ohne sie jetzt einem speziellen Künstler noch zuordnen zu können, daß sich - zumindest manche - lieber als „Sopranist“ oder „Altist“ bezeichnet wissen wollen.


    Finde ich auch logischer.

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)


  • Dr. Sheldon Coo Terry Wey - Pace e Guerra


    Mit Werken von:
    Georg Friedrich Händel (1685-1759), Domenico Natale Sarri (1679-1744),
    Pietro Torri (1650-1737), Johann Adolph Hasse (1699-1783),
    Carlo Francesco Pollarolo (1653-1723), Leonardo Vinci (1690-1730)


    Terry Wey, Valer Sabadus, Vivica Genaux
    Bach Consort Wien
    Ruben Dubrovsky

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)