BWV 243 - Magnificat: Einspielungen (opi)

    • Offizieller Beitrag

    Lynda Russell & Gillian Fisher (s)
    Alison Browner & Caroline Trevor (a)
    Ian Partridge (t)
    Michael George (b)
    The Sixteen Choir & Orchestra
    D: Harry Christophers


    Auch in den diversen Versionen der Bach-Gesamtwerk-Editionen von Brilliant! Ich persönlich finde Rillings Interpretation in allen Belangen (Chor, Solisten etc.) gelungener!

    • Offizieller Beitrag

    und jetzt weiß ich, warum die Version so scheiße klingt .


    ...an HIP liegts jedenfalls ebensowenig wie an jeden 16, die alle Harry Christopher heißen...


    Aufnahmetechnik? Komponist?


    *flirt*

  • Noch ein paar, die ich habe:


    (P) 1999


    Miah Persson & Yukari Nonishita (s)
    Akira Tachikawa (a)
    Gerd Türk (t)
    Chiyuki Urano (b)
    Bach Collegium Japan
    D: Masaaki Suzuki

    Schlicht und einfach mitreißend... *hüpf*



    (P) 2012


    Christina Landshamer (s)
    Diana Haller & Maarten Engeltjes (a)
    Maximilian Schmitt (t)
    Konstantin Wolff (b)
    Chor des Bayerischen Rundfunks
    Concerto Köln
    D: Peter Dijkstra


    Sehr gepflegt... *yepp*



    Und dann noch die Variante in Es-Dur (BWV 243a):


    (P) 2003


    Balthasar-Neumann-Chor & -Ensemble
    D: Thomas Hengelbrock


    Sehr apart... ^^



    jd :wink:

  • Guten Abend


    habe mal in meinem Plattenschränkchen nachgeschaut und einige Magnificats gefunden.


    Meine 1. Einspielung:



    Dynamisch und stimmige Aufnahme mit dem Concertus Musicus Wien und den Wiener Sängerknaben.



    2.


    Ein soilistisch besetztes Magnificat (D-Dur), zügig musiziert mit den Gabrieli Consort & Players.


    3.


    Mit groß besetzte Orchester und Chor mit Le Concert d'Astree.


    4.


    Mit der Netherlands Bach Society, das Vokalistenquartett wird durch neun Ripienisten unterstützt.



    ( BWV 243a Es-Dur :(


    5.


    Ph. Herreweghe musiziert auf hohen Niveau mit dem Collegium Vocale Gent .


    6.


    Durchsichtige und harmonische Einspielung mit dem Balthasar-Neumann-Chor & Ensemble.




    Gruß :wink:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

    «Es ist wurscht, ob das jemand versteht, aber es muss gesagt werden» (Samuel Beckett)

    • Offizieller Beitrag


    Johann Sebastian Bach

    Magnificat in D-Dur BWV 243 (1723)


    Natalie Dessay

    Philippe Jaroussky

    Karine Deshayes

    Toby Spence


    Le Concert d'Astree

    Emmanuelle Haim

    2006


    Sicher mag das auch schlanker gehen; aber das ist so viel frischer, praller, knackiger und erhebender als zum Beispiel das hier, dass das nicht nur an den Instrumenten und Stimmen liegen kann.