Konzertsäle und Opernhäuser der Welt

  • Ich reise ungern und bevorzuge das benediktinische Stabilitas Loci; aber einige Stätten klassischer Musik täten mich schon reizen; gerade jetzt, nachdem ich die Eröffnungsgala der Pariser Philharmonie samt Doku zur Entstehung gesehen habe. Ich kenne einiges in Deutschland, natürlich Wien; aber ich war nicht einmal in Amsterdam. Und nun würden mich neben den Tempeln in London, New York, Buenos Aires, Mailand schon die Suntory Hall und Co. interessieren. Vielleicht war der eine oder andere von euch schon in einer dieser Häuser und kann Erfahrungen und Eindrücke wiedergeben.

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )

  • Unglaublich, wie schäbig und heruntergekommen die Berliner Philharmonie innen aussieht ...

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )

  • Es gibt ja auch unbekanntere Konzertsäle und Aufnahmeorte, siehe das Gemeindehaus Dahlem, wo Furtwängler an zwei Tagen hintereinander Bruckners Achte aufführte.

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )