B - Sanctus / Benedictus

  • Das Sanctus/Benedictus ist das vierte Stück des Ordinariums. Es ist Teil des Hochgebets und wird nach der Praefatio gesungen. Es bekräftigt die Heiligkeit Gottes und ruft den Messias an. Das Benedictus ist in der Liturgie vom Sanctus abgetrennt und folgt der Elevation (dem Zeigen der Gaben durch den Zelebranten, wobei auch die Altarschellen geläutet werden), doch bilden beide Teile eigentlich eine Einheit. Viele polyphone Vertonungen behandeln es getrennt voneinander, auch wenn die Aufnahmen zumeist beide Teile aufeinander folgen lassen.


    Wenn ich hier vom "Sanctus" spreche, schließe ich das Benedictus immer mit ein!


    Der Text lautet:



    Sanctus, sanctus, sanctus
    Dominus Deus Sabaoth.
    Pleni sunt coeli et terra gloria tua.
    Hosanna in excelsis.
    Benedictus qui venit in nomine Domini.
    Hosanna in excelsis.


    "Heilig, heilig, heilig
    Gott, Herr aller Mächte und Gewalten.
    Erfüllt sind Himmel und Erde von deiner Herrlichkeit.
    Hosanna in der Höhe.
    Hochgelobt sei, der da kommt im Namen des Herrn.
    Hosanna in der Höhe."



    Das Sanctus stammt eigentlich aus den Ostkirchen in Syrien, Palästina oder Ägypten und gelangte über Byzanz nach Rom. Im 4. Jahrhundert befand es sich bereits in der westlichen Liturgie.


    Link



    jd :wink: