07 - Musikalische Exequien op. 7 (1635) SWV 279–281: Diskographie

  • Rudolf Mauersberger, Dresdner Kreuzchor, Berlin Classics 1966


    Meine Ausgabe:


    Heute:


    Teil I: Concert in Form einer teutschen Begräbnis-Messe SWV 279 - 27:31
    Teil II: Motette Herr, wenn ich nur dich habe, SWV 280 - 3:12
    Teil III: Canticum B. Simeonis Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren, SWV 281 - 4:51


    Aufnahme: Dresden, Studio Lukaskirche, Oktober 1966


    zum 1. Teil:
    Friedemann Jäckel (Soprano I)
    Andreas Göhler (Soprano II)
    Johannes Oelsner (Alto)
    Peter Schreier (Tenor I)
    Hans-Joachim Rotzsch (Tenor II)
    Siegfried Vogel (Bass II)
    Hermann-Christian Polster (Bass I)

    Dresdner Kreuzchor
    Rudolf Mauersberger


    zum 2. Teil und 3. Teil:
    Werner Jaroslawski (Tenor Viola da gamba)
    Peter Schreier (Tenor)
    Hans Otto (Organ),
    Wilhelm Neumann (Violone)

    Dresdner Kreuzchor
    Rudolf Mauersberger

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Philippe Herreweghe, La Chappelle Royale (harmonia mundi France, 1988)



    Teil I: Concert in Form einer teutschen Begräbnis-Messe SWV 279 - 25:59
    Teil II: Motette Herr, wenn ich nur dich habe, SWV 280 - 3:39
    Teil III: Canticum B. Simeonis Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren, SWV 281 - 4:55


    Aufnahme: ??? Das Booklet schweigt hierzu!


    Solisten:
    Agnés Mellon
    Greta de Reyghere
    Monique Zanetti
    Howard Crook
    Jean-Paul Fouchécourt
    Hervé Lamy
    Renaud Machart
    Peter Kooy
    Peter Lika


    La Chappelle Royale (einzeln aufgeführt im Booklet mit Stimmlagen und Continuo)
    Philippe Herreweghe

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Karl Richter, Heinrich-Schütz-Kreis München, 1953


    Teil I: Concert in Form einer teutschen Begräbnis-Messe SWV 279 - 27:48
    Teil II: Motette Herr, wenn ich nur dich habe, SWV 280 - 4:21
    Teil III: Canticum B. Simeonis Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren, SWV 281 - 5:40


    Aufnahme: München 1953


    Elisabeth Lindermeier (Sopran)
    Anneliese Seitz (Sopran)
    Friedrich Brückner-Rüggeberg (Tenor)
    Rudolf Gantner (Tenor)
    Brian Hanson (Bass)
    Max Proebstl (Bass)

    Instrumentalsolisten
    Heinrich-Schütz-Kreis München
    Karl Richter

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Wolfgang Helbich, Alsfelder Vokalensemble (2001)


    Teil I: Concert in Form einer teutschen Begräbnis-Messe SWV 279 - 22:14
    Teil II: Motette Herr, wenn ich nur dich habe, SWV 280 - 2:59
    Teil III: Canticum B. Simeonis Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren, SWV 281 - 3:48


    Aufnahme: St. Petri Dom, Bremen, 10.-12. Oktober 2001


    Veronika Winter (Sopran)
    Bettina Pahn (Sopran)
    Hennig Voss (Altus)
    Jan Kobow (Tenor)
    Henning Kaiser (Tenor)
    Ralf Grobe (Bass)
    Ulrich Maier (Bass)


    Alsfelder Vokalensemble
    Himlische CantoreyBarockorchester I Febiarmonic
    Beate Röllecke, Orgel
    Wolfgang Helbich

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Hans-Christoph Rademann, Dresdner Kammerchor (Carus, 2011)


    Teil I: Concert in Form einer teutschen Begräbnis-Messe SWV 279 - 22:40
    Teil II: Motette Herr, wenn ich nur dich habe, SWV 280 - 2:46
    Teil III: Canticum B. Simeonis Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren, SWV 281 - 4:30


    Aufnahme: Stadtkirche "Zum Heiligen Namen Gottes" , Radeberg, 2.-8. Mai 2011

    Anja Zügner (Sopran)
    Dorothee Mields (Sopran)
    Alexander Schneider (Countertenor)
    Jan Kobow (Tenor)
    Tobias Mäthger (Tenor)
    Matthias Lutze (Bass)
    Harry van der Kamp (Bass)


    Ludger Rémy (Orgel)
    Matthias Müller (Violone)


    Dresdner Kammerchor
    Hans-Christoph Rademann

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Roland Wilson, Stuttgarter Hymnuschorknaben (2012)


    Teil I: Concert in Form einer teutschen Begräbnis-Messe SWV 279 - 19:30
    Teil II: Motette Herr, wenn ich nur dich habe, SWV 280 - 2:54
    Teil III: Canticum B. Simeonis Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren, SWV 281 - 3:54


    Aufnahme: 20.-23. April 2012, Christuskirche Stuttgart

    Simeon Almendinger (15 Jahre) - Alt
    Levin Altinisik (13 Jahre) - Sopran
    Felix Demel (18 Jahre) - Bass
    Felix Haberland (17 Jahre) - Tenor
    Moritz Heller (12 Jahre) - Sopran
    Balduin Lauxmann (12 Jahre) - Sopran
    Julian Malik (12 Jahre) - Sopran
    Jan-Philipp Noirhomme (19 Jahre) - Bass
    Sebastian Sturm (24 Jahre) - Tenor
    Felix Weiser (17 Jahre) - Tenor
    Maximilian Wolf (20 Jahre) - Bass
    Jakob Würfel (17 Jahre) - Tenor


    Stuttgarter Hymnuschorknaben
    (Leitung Rainer Johannes Homburg)

    Musica Fiata
    Roland Wilson

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Harry Christophers, The Sixteen (1998)


    Ich habe es so:


    Teil I: Concert in Form einer teutschen Begräbnis-Messe SWV 279 - 20:58
    Teil II: Motette Herr, wenn ich nur dich habe, SWV 280 - 2:54
    Teil III: Canticum B. Simeonis Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren, SWV 281 - 4:35


    Aufnahme: St. Augustin's Church, Kilburn, Park Road, London, 15.-17. Juni 1998


    Carolyn Sampson (Sopran)
    Rebecca Outram (Sopran)
    Caroline Trevor (Alt)
    James Gilchrist (Tenor)
    Nicolas Robertson (Tenor)
    Simon Birchall (Bass)
    Robert Evans (Bass)


    The Sixteen
    Symphony of Harmony and Invention
    Harry Christophers


    Digitales Booklet als PDF

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Howard Arman, Schütz-Akademie (1992)




    Teil I: Concert in Form einer teutschen Begräbnis-Messe SWV 279 - 22:56
    Teil II: Motette Herr, wenn ich nur dich habe, SWV 280 - 3:22
    Teil III: Canticum B. Simeonis Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren, SWV 281 - 4:38


    Aufnahme: Gera, Salvatorkirche, Juni 1992 (und Yorick mittenmang)


    Mieke van der Sluis (Sopran)
    Irena Troupova (Sopran)
    Bernhard Landauer (Alt)
    Hermann Oswald (Tenor)
    Manuel Warwitz (Tenor)
    Reinhard Decker (Bass)

    Schütz-Akademie
    Howard Arman


    Die Stimmen Capella, Chorus und Basso Continuo sind im Booklet aufgeführt!

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Sigiswald Kuijken, La Petite Bande, 2015


    Teil I: Concert in Form einer teutschen Begräbnis-Messe SWV 279 - 21:57
    Teil II: Motette Herr, wenn ich nur dich habe, SWV 280 - 2:59
    Teil III: Canticum B. Simeonis Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren, SWV 281 - 3:48


    Recorded in October 2014 at Predikherenkerk Leuven (Belgien)

    Stephan Scherpe: Tenor
    Knut Schoch: Tenor
    Stephen Collardelle: Alt
    Daniel Schreiber. Alt
    Marie Kuijken: Sopran
    Gerlinde Sämann: Sopran
    Stefan Vock: Bass
    Jens Hamann: Bass


    La Petite Bande
    Sigiswald Kuijken


    Instrumentalgruppe im Booklet aufgeführt!

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Cappella Augustana, Matteo Messori, 2008
    CD 17


    Teil I: Concert in Form einer teutschen Begräbnis-Messe SWV 279 - ? (einzelne Tracks nicht summiert)
    Teil II: Motette Herr, wenn ich nur dich habe, SWV 280 - 5:05
    Teil III: Canticum B. Simeonis Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren, SWV 281 - 3:42


    Recording: July and August 2008, Church of Opawa, Silesia, Poland (former Oppau, Landkreis Landeshut, Schlesien)


    Jana Reiner (A)
    Astrid Werner (B)
    Stanislava Mihalcova (C)
    Ivana Bilej Broukova (D)
    Gabriela Eibenova (E) canti
    Rolf Ehlers (F)
    Tobias Hunger (G)
    Nils Gibelhausen (H) alti
    Michael Schaffrath (i)
    Stephan Gähler (l) tenores
    Walter Testolin (M)
    Johannes Schmidt (N) bassi

    Cappella Augustana
    Matteo Messori


    Instrumentalgruppe im Booklet aufgeführt!

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Benoit Haller, La Chapelle Rhenane, 2007


    Teil I: Concert in Form einer teutschen Begräbnis-Messe SWV 279 - ? (einzelne Tracks nicht summiert)
    Teil II: Motette Herr, wenn ich nur dich habe, SWV 280 - 3:47
    Teil III: Canticum B. Simeonis Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren, SWV 281 - 6:52


    Recording: 14. bis 18. Juli 2007, La Nef des Dominicains Guebwiller (Haut-Rhin)

    Tanya Aspelmeier, Sopran
    Salome Haller, Sopran
    Genevieve Kaemmerlen, Mezzo-Sopran
    Robert Getchell, Altus
    Rolf Ehlers, Altus
    Benoit Haller, Tenor
    Koen von Stade, Tenor
    Robert Morvai, Tenor
    Benoît Arnould, Bass
    Dominik Wörner, Bass


    La Chapelle Rhenane
    Benoit Haller


    Instrumentalgruppe im Booklet aufgeführt!

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • John Eliot Gardiner, 1988


    Teil I: Concert in Form einer teutschen Begräbnis-Messe SWV 279 - 22:54
    Teil II: Motette Herr, wenn ich nur dich habe, SWV 280 - 3:05
    Teil III: Canticum B. Simeonis Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren, SWV 281 - 4:41


    Recording: London, Rosslyn Hill Chapel, 4/1987


    Favorit Chor:
    Mary Seers: Sopran I
    Rachel Platt: Sopran II
    Ashley Stafford: Altus
    Frieder Lang: Tenor I
    Nicolas Robertson: Tenor II
    Stephen Charlesworth: Bass I
    Lawrence Wallington: Bass II


    Capell Chor: S I/II, A, T I/II, B


    Continuo: Violoncello, Kontrabass, Laute, Orgel


    The Monteverdi Choir
    The English Baroque Soloists
    His Majesties Sagbutts andCornetts
    John Eliot Gardiner


    Instrumentalgruppe im Booklet aufgeführt!

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Wilhelm Ehmann, Westfälische Kantorei, 1960


    Teil I: Concert in Form einer teutschen Begräbnis-Messe SWV 279 - 29:48
    Teil II: Motette Herr, wenn ich nur dich habe, SWV 280 - 3:29
    Teil III: Canticum B. Simeonis Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren, SWV 281 - 5:24


    Recording: Münster zu Herford, September 1960


    Adele Stolte: Sopran
    Herrad Wehrung: Sopran
    Frauke Haasemann: Alt
    Hans Joachim Rotzsch: Tenor
    Georg Jelden: Tenor
    Paul Gümmer: Bass
    Johannes Kortendieck: Bass


    Westfälische Kantorei
    Wilhelm Ehmann


    Instrumentalgruppe im Booklet aufgeführt!

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Manfred Cordes, Weser-Renaissance Bremen, 2008


    Teil I: Concert in Form einer teutschen Begräbnis-Messe SWV 279 - 22:23
    Teil II: Motette Herr, wenn ich nur dich habe, SWV 280 - 3:03
    Teil III: Canticum B. Simeonis Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren, SWV 281 - 4:08

    Recording: Kirche St. Marien Osterholz, 4.-7. April 2008


    Monika Mauch, Soprano (1)
    Manja Stephan – Soprano (2)
    Beat Duddeck – Alt (3)
    Detlef Bratschke – Alt (4)
    Mirko Ludwig – Alt / Tenor (5)
    Knut Schoch – Tenor (6)
    Johannes Weiß – Tenor (7)
    Job Boswinkel – Bass (8)
    Dominik Wörner – Bass (9)


    Thomas Ihlenfeld – Chitarrone (10)
    Detlef Bratschke – Organ (11)
    Margit Schultheiß – Harp (12)
    Jörg Jacobi – Organ (13)


    Weser Renaissance Bremen
    Manfred Cordes


    Rezension klassik.com

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Heinz Hennig, Knabenchor Hannover, 1998/99


    Teil I: Concert in Form einer teutschen Begräbnis-Messe SWV 279 - [i]? (einzelne Tracks nicht summiert)
    Teil II: Motette Herr, wenn ich nur dich habe, SWV 280 - 3:36
    Teil III: Canticum B. Simeonis Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren, SWV 281 - 4:22

    Aufgenommen/ Recorded: 11-14.11. 1998 & 22.-23.3. 1999, NDR Hannover, Großer Sendesaal


    Mields, Dorothee (Sopran)
    Spägele, Mona (Sopran)
    Bratschke, Detlef (Kontratenor)
    Bruns, Benjamin-Helge (Tenor)
    Patzke, Norman Daniel (Tenor)
    Gödde, Torsten (Bass)
    Jäckel, Michael (Bass)

    Orchester Ensemble UCS
    Knabenchor Hannover
    [size=10]Heinz Hennig


    Instrumentalgruppe im Booklet aufgeführt!

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Lionel Meunier, Vox Luminis, 2010


    Teil I: Concert in Form einer teutschen Begräbnis-Messe SWV 279 - ? (einzelne Tracks nicht summiert)
    Teil II: Motette Herr, wenn ich nur dich habe, SWV 280 - 3:27
    Teil III: Canticum B. Simeonis Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren, SWV 281 - 4:56

    Aufgenommen/ Recorded: Oktober 2010, Beaufays, eglise Saint-Jean l'evangeliste


    Vox Luminis

    Sara Jäggi & Zsuzsi Toth, sopranos I
    Helen Cassana & Kerlijne van Nevel, sopranos II
    Barnabás Hegyi & Jan Kullmann, contre-tenors
    Philippe Froeliger
    & Satoshi Mizukoshi, tenors I
    Robert Buckland & Olivier Berten, tenors II
    Bertrand Delvaux & Lionel Meunier, basses
    Ricardo Rodríguez Miranda, basse de viole
    Masato Suzuki, orgue positif


    Lionel Meunier, direction artistique

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Ensemble Amarcord, Cappella Sagittaria Dresden, 2009


    Teil I: Concert in Form einer teutschen Begräbnis-Messe SWV 279 - 21:32
    Teil II: Motette Herr, wenn ich nur dich habe, SWV 280 - 2:46
    Teil III: Canticum B. Simeonis Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren, SWV 281 - 3:57

    Zwischen Teil II und II liegen zwei Tracks von anderen Komponisten (Scheidemann, Praetorius)!!!


    Aufgenommen/ Recorded: Lukaskirche Dresden, November 2006; Januar 2008


    Ensemble Amarcord
    Wolfram Lattke, Martin Lattke, Dietrich Barth - Tenor
    Frank Ozimek - Bariton
    Daniel Knauft, Holger Krause - Bass


    mit Gesine Adler, Gudrun Sidonie Otto, Dorothea Wagner - Sopran
    Stepan Gähler - Tenor


    Cappella Sagittariana Dresden
    Amrai Groze - Violine
    Renate Pank, Benjamin Dressler, Thomas Grosche, Thomas Fritzsch, Siegfried Pank - Viola da Gamba
    Axel Andrae - Dulcian
    Petra Burmann - Theorbe
    Sebastian Knebel - Orgel
    Donatus Bergemann - Violonne 16'
    Norbert Schuster - Violonne 12' und Leitung

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793


  • Teil I: Concert in Form einer teutschen Begräbnis-Messe SWV 279
    Teil II: Motette Herr, wenn ich nur dich habe, SWV 280
    Teil III: Canticum B. Simeonis Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren, SWV 281


    Auf der CD folgende Unterteilung:
    11 Nacket Bin Ich Von Mutterleibe Kommen 4:28
    12 Also Hat Gott Die Welt Geliebt 1:50
    13 Das Blut Jesu Christi 2:29
    14 Unser Wandel Ist Im Himmel 2:43
    15 Wenn Eure Sünde Gleich Blutrot Wäre 2:13
    16 Gehe Hin, Mein Volk, In Eine Kammer 5:09
    17 Unser Leben Währet 70 Jahr 3:15
    18 Ich Weiß, Daß Mein Erlöser Lebt 2:25
    19 Herr, Ich Lasse Dich Nicht 2:35
    20 Herr, Wenn Ich Nur Dich Habe 3:37
    21 Herr, Nun Lässest Du Deinen Diener 4:34


    Aufgenommen/ Recorded: Remigiuskirche Nagold, 1972


    Helga Hein, Sopran I
    Hildegard Laurich, Sopran II
    Friedreich Melzer, Altus
    Ulrich Schaible, Tenor I
    Hartmut Hein, Tenor II u. Baß-Altus
    Wilhelm Pommerien


    Collegium Musica Rara Stuttgart
    Motettenchor Stuttgart
    Günther Graulich

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793