Spoken and Audio - Einführungen zu Komponisten und Werken auf CD (Varia)

  • The Glenn Gould Trilogy - Ein Leben, 2007


    Zitat

    Eine Hörspielproduktion von Michael Stegemann in Zusammenarbeit mit dem WDR. Auf drei CDs entfaltet sich Glenn Goulds Leben und musikalisches Wirken in neuer Form. Diese Mischung aus biographischem Hörspiel, Feature und Hörbuch bietet einen faszinierenden Blick auf einen außergewöhnlichen Künstler.

    Singulär und nicht wirklich hagiographisch!

    Valerio: So wollen wir nützliche Mitglieder der menschlichen Gesellschaft werden.

    Leonce: Lieber möchte ich meine Demission als Mensch geben.

    Georg Büchner: Leonce und Lena (3. Sz.)

  • Beethovens Konzerte (Einführung von Dr. Udo Unger mit 29 Musikbeispielen)


    Kenne ich noch nicht!

    Valerio: So wollen wir nützliche Mitglieder der menschlichen Gesellschaft werden.

    Leonce: Lieber möchte ich meine Demission als Mensch geben.

    Georg Büchner: Leonce und Lena (3. Sz.)

  • Endlich angekommen:


    - mein Favorit hinsichtlich Bachs MaPa:


    sehr detaillierte vergleichende Einblicke verschaffende Produktion - vorwiegend erzählt von meiner Lieblingsstimme, nämlich derjenigen von Christian Brückner (aber auch Gert Heidenreich ist zu hören).


    - nach meiner Erinnerung etwas spekulativ, um nicht zu sagen esoterisch:


    hier spricht der Baron (CD 3) höchstselbst zu seinem Volk.


    - und schließlich Helmuth Rilling, aus dem jahrzehntelangen Fundus seiner musikalischen Erfahrung schöpfend, mit seinen Gesprächskonzerten zu ausgewählten Kantaten, die im Anschluss an die jeweilige Einführung mit Musikbeispielen auch gesamthaftig gespielt werden:


    :jubel:  exzellent


    Hier noch ein besonderes Schmankerl:


    https://www.youtube.com/user/bachakademie/videos


    Auf dem Kanal der Bachakademie findet man mehrstundenlange Gesprächskonzerte unter der Stabführung von Hellmuth Rilling zur Matthäuspassion, Johannespassion und zur Messvertonung in h-Moll.


  • MOZART
    Erzähler: Udo Wachtveitl
    Autor: Jörg Handstein


    Sprecher: Florian Teichtmeister (Wolfgang Amadé Mozart),
    Andreas Borcherding (Leopold Mozart) und Anna Greiter (Nannerl)



    MAHLER
    Sprecher: Udo Wachtveitl, Rene Dumont, Laura Maire, Gert Heidenreich



    BEETHOVEN
    Sprecher: Udo Wachtveitl, Cornelius Obonya



    VERDI
    Erzähler: Udo Wachtveitl
    Verdi: Hans Jürgen Stockerl
    Giuseppina: Katja Amberger
    Zitate: Gert Heidenreich, Folkert Dücker und Beate Himmelstoß
    Autor: Jörg Handstein Redaktion und Regie: Bernhard Neuhoff


    Kenne ich nicht - aber vielleicht ganz interessant?

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • SCHUMANN




    „Ich möchte lachen vor Todesschmerz – Robert Schumanns letzter Weg“.


    Autorin: Vera Forester
    Erzähler: Lutz Lansemann, Michael Rotschopf.


    EDIT:


    Wer noch keinen Zugang zu Schumann erlangt hat, sollte sich dieses Hörbuch anschaffen. Ich hatte zuvor bereits eine Schumann-Biographie gelesen und fand das Hörbuch dennoch interessant und mitreißend, wenn der Erzähler auch manchmal etwas zu laut spricht, wie ich finde.


    Folgende Klavierstücke sind zu hören (ich belasse es mal bei den dt. Bezeichnungen aus dem Booklet):


    Kreisleriana Op. 16
    „Sehr aufgeregt“
    „Sehr innig und nicht zu rasch“


    Fantsiestücke Op. 12
    „Aufschwung“


    Carnaval Op. 9
    „Reconnaissance“
    „Eusebius“
    “Florestan”
    “Chiarina”


    Kinderszenen Op. 15
    “Fast zu ernst”
    „Der Dichter spricht“


    Waldszenen Op. 82
    „Vogel als Prophet“


    Romanze Op. 28 Nr. 2


    Variationen über ein eigenes Thema (unvollendet) WoO 24.

  • Moin,


    dies sollte eigentlich keine reine Auflistung werden, aber okay: ich bin schuld - ich bin nur bei jpc darüber gestolpert.


    Wäre also schön, wenn etwas über die bekannten Hörbiographien geschrieben wird.


    :wink:

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Sorry, nächstes Mal werde ich das machen.
    Ich kenne allerdings von diesen hier nur Nr. 1, 7 und 8. 1 ist das bekannte Standardwerk über Wagner, allerdings wohl langsam nicht mehr auf dem neuesten Forschungsstand. 7, Cosima, die 'Hohe Frau', kenne ich als Buch. Vor allem interessant ist hier ihr verhängnisvoller Einfluss v.a. auf die Wagnerrezeption nach seinem Tode. 8 steht bei mir im Regal, habe ich lange nicht mehr gehört, fand es aber damals sehr gelungen.

  • Sorry, nächstes Mal werde ich das machen.
    Ich kenne allerdings von diesen hier nur Nr. 1, 7 und 8. 1 ist das bekannte Standardwerk über Wagner, allerdings wohl langsam nicht mehr auf dem neuesten Forschungsstand. 7, Cosima, die 'Hohe Frau', kenne ich als Buch. Vor allem interessant ist hier ihr verhängnisvoller Einfluss v.a. auf die Wagnerrezeption nach seinem Tode. 8 steht bei mir im Regal, habe ich lange nicht mehr gehört, fand es aber damals sehr gelungen.


    Auch ich habe lange nicht mehr in das Schumann-Hörbuch reingehört. Hab' s nun mal rausgekramt und werde es mir heute mal im Auto anhören. Ich war jedenfalls sehr angetan von diesem Hörbuch. Mir ist die Rosenmontags-Szene in Erinnerung geblieben (Selbstmord-Versuch) und die Probleme mit seinem Finger und später mit der ganzen Hand ... Werde heute Abend etwas detaillierter berichten.

  • dies sollte eigentlich keine reine Auflistung werden, aber okay: ich bin schuld - ich bin nur bei jpc darüber gestolpert.


    Wäre also schön, wenn etwas über die bekannten Hörbiographien geschrieben wird.

    Das werden wir, wobei bei diesem Genre schon die Hinweise enorm wichtig sind; ich habe praktisch alle diese Formate, bis auf Schumann, der mich sehr reizt, aber leider zu teuer ist.

    Valerio: So wollen wir nützliche Mitglieder der menschlichen Gesellschaft werden.

    Leonce: Lieber möchte ich meine Demission als Mensch geben.

    Georg Büchner: Leonce und Lena (3. Sz.)

  • Allgemein bekannt ist ja, dass Helmuth Rilling sehr darum bemüht ist das Bewußtsein seiner Zuhörerschaft für die Vokalwerke des Thomaskantors zu schärfen und zu vertiefen. Insoweit ist dieser Interpret mit einer Vielzahl von Gesprächskonzerten aufgetreten.


    Eine recht umfassende Übersicht seiner Lecture Concerts von 1997 bis 2016 mit Verlinkungen zu YT findet man bei bach-cantatas .

  • Valerio: So wollen wir nützliche Mitglieder der menschlichen Gesellschaft werden.

    Leonce: Lieber möchte ich meine Demission als Mensch geben.

    Georg Büchner: Leonce und Lena (3. Sz.)