BWV 1080 - Die Kunst der Fuge: Einspielungen für andere Besetzungen

  • Die Diskussion darum, ob diese Fassung tatsächlich von CPE stammt, wurde leider nicht finalisiert. Und, falls von CPE, hat er sich offensichtlich auch nicht bemüht, das Teil zu vollenden, was ja der eigentliche Clou gewesen wäre.

    Der CP 14 scheint der nachfolgenden CD-Produktion entnommen worden zu sein. Vermutlich wird es sich nicht um ein CPE-Arrangement handeln, sondern um eines von Harry van der Kamp, der zudem mit einer von ihm eingerichteten vokalisierten Fugenkunst konzertiert (Gesualdo Consort und Instrumentalbegleitung).



    Vgl. ferner hier .

  • Sezierte und vokal neu zusammengeschraubte Versionen der Contrapunkti I, VI & XI für räumliche Stimmen (eingerichtet für 20 im Raum verteilte Stimmen; Grund: jeder Sänger soll individuell hörbar bleiben, die Aufführung aber gleichzeitig zu einem einheitlichen Ganzen verschmelzen) bietet Dieter Schnebel:



    Hier CP I:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    • Offizieller Beitrag

    Der CP 14 scheint der nachfolgenden CD-Produktion entnommen worden zu sein. Vermutlich wird es sich nicht um ein CPE-Arrangement handeln, sondern um eines von Harry van der Kamp, der zudem mit einer von ihm eingerichteten vokalisierten Fugenkunst konzertiert (Gesualdo Consort und Instrumentalbegleitung).



    Vgl. ferner hier .


    Ich gehe mal davon aus, dass man für das Geld nichts falsch machen kann?

  • Kennt jemand diese Aufnahme für Streicher, Cembalo & Truhenorgel?


    rec. 02/2017 at Gordoni Theater, Bagnacavallo, Ravenna, Emilia-Romagna


    Alessandro Tampieri (Violine I); Ana Liz Ojeda (Violine II); Diego Mecca (Viola); Mauro Valli (Cello); Stefano Demicheli (Truhenorgel); Ottavio Dantone (Cembalo)


    Trailer

  • Mahan Esfahani (Arrangement für Kammerorchester), Acadamy of Ancient Music, Recorded live at the BBC Proms, London, 2012:


    Zitat

    Hier ein Podcast zu dieser Aufnahme, die man bei der BBC bestellen kann:


    Zitat

    On the cover CD of the November issue of BBC Music Magazine, we present JS Bach's The Art of Fugue, arranged and played by Mahan Esfahani, with the help of instrumentalists from the Academy of Ancient Music. In this podcast, deputy editor Jeremy Pound and editorial assistant Elinor Cooper introduce the work, complete with extracts.


  • Johann Sebastian Bach


    Die Kunst der Fuge, BWV 1080

    für großes Orchester bearbeitet von Fritz Stiedry


    Klaus Hellwig, Thomas Weber, Klaviere

    Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

    Hans Zender


    Eine Fassung für großes Orchester, mit Ausnahme der Canons, die jeweils für zwei Klaviere gesetzt sind.

    Zenders Darstellung ist zügig und straff, den großen Apparat voll auskostend und kein bisschen langweilig.

    👍👍👍


    Siegfried