Wunderlich, Fritz (1930-1966)

    • Offizieller Beitrag

    Wikipedia: Fritz Wunderlich


    Dass der noch fehlt hier, da fehlen mir die Worte! Gilt so ziemlich unumstritten als (natur)begabtester deutscher Sänger, dessen früher unglücklicher Tod zur Legendenbildung beigetragen haben möchte, uns dennoch aber auch unzählige künftige Meisterwerke raubte.


    Demnächst:


    Fritz Wunderlich – Sämtliche Studioaufnahmen für Deutsche Grammophon

  • Die große Box von Documents-Membran ist sehr interessant, na ja für den Wunderlich-Liebhaber!



    Hier, wie auch in allen Einzel 10ner Boxen sind natürlich auch viel Live Dokumente enthalten, die z.T. auch sehr schlecht in der Tonqualität sind!




    Die restlichen 10 CDs sind mit Einzelaufnahmen von Documents-Membran aufgefüllt!
    Leider hatte ich schon alle Einzel-Boxen, bevor die 50 CD Box herauskam, wie das immer so ist! :D


    LG palestrina

    „ Die einzige Instanz, die ich für mich gelten lasse, ist das Urteil meiner Ohren. "
    Oolong


  • Diese Doppel CD ist ebenfalls erschienen als Erinnerung an seinen 50.Todestag am 17.9 .2016.


    LG palestrina

    „ Die einzige Instanz, die ich für mich gelten lasse, ist das Urteil meiner Ohren. "
    Oolong

  • Fritz Wunderlich ist einer meiner musikalischen Hausgötter. Von denen sammel ich dann immer alles, was irgendwie verfügbar ist. Und wenn es nun darum geht, eine Empfehlung abzugeben, weiß ich natürlich nicht, wo ich beginnen soll. Aber ich fange einfach einmal an.


    Eine wirklich legendäre Aufnahme. Wenn ich mich hier einmal auf den Tenorpart konzentriere, fällt mir niemand ein, der den mit dieser vokalen Selbstverständlichkeit, technischer Sicherheit und Überzeugung gesungen hat. Dazu ist der Rest ja auch nicht von schlechten Eltern. :D


    Obwohl ich auch ein Fischer-Dieskau-Fan bin, leiden die anderen Live-Aufnahmen für mich gerade unter ihm oder unter Nan Merriman. Die Ludwig und v.a. auch Klemperer sind da schon andere Kaliber.


  • Fritz Wunderlich, Hermann Prey, Will Quadflieg - 1966


    Weihnachten 1965 gaben Fritz Wunderlich und Hermann Prey, als Dank dafür, dass der Pfarrer der Münchner Auferstehungskirche eine Taufe im Hause Wunderlich vornahm, ein nicht angekündigtes Weihnachtskonzert in seiner Kirche am Heilig Abend. Im Sommer (!) darauf wurde das Programm dann im Studio aufgezeichnet, ergänzt durch Will Quadflieg, der aus dem Lukas-Evangelium rezitierte.


    Neben kurzen Orchesterwerken von Albinoni und Telemann singen beide all die bekannten, klassischen Weihnachtslieder und das in wunderbar schlichter Manier, ohne dass man die ausgebildeten Opernsänger allzu sehr heraushört. Neben dem Richterschen Weihnachtsoratorium ist das ein absolutes Muss für mich in der Weihnachtszeit.

    • Offizieller Beitrag


    Fritz Wunderlich - Ein Klang für die Ewigkeit 1953-1965


    Bach:

    Arien aus Jagd-Kantate BWV 208, Osterkantate BWV 31, Magnificat BWV 243

    +Beethoven:

    Zärtliche Liebe

    +Boieldieu:

    Die weisse Dame (Ausz.)

    +Brahms:

    Deutsche Volkslieder

    +Buxtehude:

    Surrexit Christus hodie; O wie selig sind, die zu dem Abendmahl des Lammes berufen sind; Wachet auf, ruft uns die Stimme

    +Cornelius:

    Der Barbier von Bagdad (Ausz.); Drei Könige wandern aus Morgenland

    +Donizetti:

    Der Liebestrank (Ausz.)

    +Dostal:

    Extrablätter (Ausz.); Monika (Ausz.)

    +Fall:

    Die Rose von Stambul (Ausz.)

    +Finck:

    O schönes Weib

    +Gilbert:

    Die keusche Susanne (Ausz.); Das Weib in Purpur (Ausz.); Uschi (Ausz.)

    +Grandi:

    Piorabo die ac nocte

    +Graupner:

    Wie bald hast du gelitten

    +Grua:

    Motette für Tenor & Orchester

    +Gruber:

    Stille Nach, heilige Nacht

    +Händel:

    Jephta (Ausz.); Xerxes (Ausz.)

    +Isaak:

    Mein Freud allein

    +J. Strauss II:

    Der Zigeunerbaron (Ausz.); Eine Nacht in Venedig (Ausz.)

    +Kalman:

    Die Zirkusprinzessin (Ausz.)

    +Kienzl:

    Der Evangelimann (Ausz.)

    +Krieger:

    Amanda, darf man dich wohl küssen

    +Lehar:

    Das Land des Lächelns (Ausz.); Schön ist die Welt (Ausz.); Giuditta (Ausz.); Der Zarewitsch (Ausz.)

    +Liederbuch des Arnt von Aich (Ausz.)
    +Lortzing:

    Undine (Ausz.)

    +Maillart:

    Das Glöckchen des Eremiten (Ausz.)

    +Martin:

    In Terra Pax

    +Massenet:

    Manon (Ausz.)

    +Millöcker:

    Die Dubarry (Ausz.)

    +Mozart:

    2 Konzertarien für Tenor; Don Giovanni (Ausz.); Die Zauberflöte (Ausz.); Die Entführung aus dem Serail (Ausz.)

    +Nicolai:

    Die lustigen Weiber von Windsor (Ausz.)

    +Paisiello:

    La Molinara (Ausz.)

    +Puccini:

    La Boheme (Ausz.); Madama Butterfly (Ausz.)

    +Reichard:

    Benno (Ausz.)

    +Reutter:

    Triptychon

    +Righini:

    Alcide Al Bivio (Ausz.)

    +Schubert:

    Die Wunderinsel (Ausz.); Ständchen; Ihr Bild

    +Schütz:

    Weihnachtsmotetten aus "Canciones sacrae"

    +Senfl:

    Ein alt bös Weib; Entlaubet ist der Walde; Ich armes Käuzlein kleine; Lust hab ich gehabt zur Musica; Unsäglich Schmerz; Wie wohl ich trag

    +Smetana:

    Die verkaufte Braut (Ausz.)

    +Stolz:

    Mädi (Ausz.)

    +Strauss:

    Die schweigsame Frau (Ausz.); Fünf Orchesterlieder; Zueignung; Heimliche Aufforderung; Wie sollten wir geheim sie halten

    +Teleman:

    Warum verstellst du die Gebärden

    +Thomas:

    Mignon (Ausz.)

    +Triebel:

    Pfälzer Wein (Ausz.)

    +Tschaikowsky:

    Eugen Onegin (Ausz.); Pique Dame (Ausz.)

    +Wolf:

    O wüsstest du, wie ich deinetwegen; Fußreise; Nimmersatte Liebe; Der Musikant


    Fritz Wunderlich, Franziska Wachmann, Friederike Sailer, Herta Talmar, Hermann Prey, Elly Ameling, Annelies Kupper, Agnes Giebel, Marga Höffgen, Paul Sandoz, Anneliese Rothenberger, Brigitte Fassbaender, Hertha Töpper, Pilar Lorengar, Ingeborg Hallstein, Rolf Reinhardt, Münchner Rundfunkorchester, Bayerisches Staatsorchester, Kölner Rundfunkorchester, Buenos Aires Philharmonic Orchestra of the Teatro Colon, Bamberger Symphoniker, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Berliner Symphoniker, Hans Moltkau, Wolf Wilhelm, Rudolf Kempe, Heinz Wallberg, Kurt Eichhorn, Meinhard von Zalinger, Hans Müller-Kray, Rafael Kubelik, Emmerich Smola, Karl Forster u. a.

    • Offizieller Beitrag

    Beiträge zur geistlichen Musik



    Tracklist



    Bach:

    Johannes-Passion BWV 245 (Fritz Wunderlich, Agnes Giebel, Marga Höffgen, Hans Joachim Rotzsch, Freiburger Bachchor, Südwestfunk-Sinfonieorchester, Theodor Egel / 1958); Weihnachtsoratorium (Ausz.) (Fritz Wunderlich, Radio-Sinfonieorchester Stuttgart, August Langenbeck / 1955)

    +Händel: Der Messias (Fritz Wunderlich, Tilla Briem, Margarethe Bence, Otto von Rohr, Philharmonischer Chor Stuttgart, Radio-Sinfonieorchester Stuttgart, Heinz Mende /1959)

    +Mozart: Requiem d-moll KV 626 (Fritz Wunderlich, Agnes Giebel, Iva Malaniuk, Otto von Rohr, Bach-Chor Stuttgart, Radio-Sinfonieorchester Stuttgart, Hans Müller-Kray / 1958); Messe c-moll KV 427 (Fritz Wunderlich, Agnes Giebel, Valerie Bak, Friedhelm Hessenbruch, Bach-Chor Stuttgart, Radio-Sinfonieorchester Stuttgart, Hans Müller-Kray / 1957)

    +Verdi: Messa da Requiem (Ausz.) (Fritz Wunderlich, Maria Stader, Marga Höffgen, Gottlob Frick, Radio-Sinfonieorchester Stuttgart, Hans Müller-Kray / 1957)

    +Martin: In terra pax (Fritz Wunderlich, Agnes Giebel, Herbert Brauer, Paul Sandoz, Freiburger Bachchor, Philharmonisches Orchester Freiburg, Theodor Egel / 1953)


    Fritz Wunderlich, Agnes Giebel, Marga Höffgen, Maria Stader, Hans Joachim Rotzsch, Tilla Briem, Margarethe Bence, Ira Malaniuk, Valerie Bak, Friedhelm Hessenbruch, Otto von Rohr, Gottlob Frick, Herbert Brauer, Paul Sandoz, Freiburger Bachchor, Bach-Chor Stuttgart, Philharmonischer Chor Stuttgart, Südwestfunk-Sinfonieorchester, Radio-Sinfonieorchester Stuttgart, Philharmonisches Orchester Freiburg, Theodor Egel, August Langenbeck, Heinz Mende, Hans Müller-Kray1953-1960



    Werke von Senfl, Anonymus, Hofhaimer, Isaac, Lapicida, Rener, Fulda, Grandi, Schütz, Rosenmüssler, Graupner, Buxtehude, Krieger


    Fritz Wunderlich, Hermann Werdermann, Bernhard Michaelis, Margot Guilleaume, Erika Winkler, Hanne Münch, Adalbert Nauber, Emil Seiler, Bertha Krimm, Hermann Klaiss, Hermann Werdermann, Lisedore Prätorius, Manfred Hug u. a.
    1954-1957