01 - Masaaki Suzuki: Johann Sebastian Bach: Sämtliche geistliche Kantaten, 1995-2015


  • CD 1:
    BWV 4: Christ lag in Todes Banden
    BWV 150: Nach dir, Herr, verlanget mich
    BWV 196: Der Herr denket an uns


    CD 2:
    BWV 71: Gott ist mein König
    BWV 131: Aus der Tiefen rufe ich, Herr, zu dir
    BWV 106: Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit


    CD 3:
    BWV 12: Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen
    BWV 54: Widerstehe doch der Sünde
    BWV 162: Ach! ich sehe, itzt, da ich zur Hochzeit gehe
    BWV 182: Himmelskönig, sei willkommen


    CD 4:
    BWV 199: Mein Herze schwimmt im Blut
    BWV 165: O heilges Geist- und Wasserbad
    BWV 185: Barmherziges Herze der ewigen Liebe
    BWV 163: Nur jedem das Seine


    CD 5:
    BWV 18: Gleichwie der Regen und Schnee vom Himmel fällt
    BWV 152: Tritt auf die Glaubensbahn
    BWV 155: Mein Gott, wie lang, ach lange?
    BWV 161: Komm, du süße Todesstunde
    BWV 143: Lobe den Herrn, meine Seele


    CD 6:
    BWV 31: Der Himmel lacht! Die Erde jubilieret
    BWV 21: Ich hatte viel Bekümmernis


    CD 7
    BWV 63: Christen, ätzet diesen Tag
    BWV 61: Nun komm, der Heiden Heiland
    BWV 132: Bereitet die Wege, bereitet die Bahn!
    BWV 172: Erschallet, ihr Lieder, erklinget, ihr Saiten!


    CD 8
    BWV 22: Jesus nahm zu sich die Zwölfe
    BWV 23: Du wahrer Gott und Davids Sohn
    BWV 75: Die Elenden sollen essen


    CD 9
    BWV 76: Die Himmel erzählen die Ehre Gottes
    BWV 24: Ein ungefärbt Gemüte
    BWV 167: Ihr Menschen, rühmet Gottes Liebe


    CD 10:
    BWV 105: Herr, gehe nicht ins Gericht mit deinem Knecht
    BWV 179: Siehe zu, daß deine Gottesfurcht nicht Heuchelei sei
    BWV 186: Ärgre dich, o Seele, nicht


    CD 11:
    BWV 136: Erforsche mich, Gott, und erfahre mein Herz
    BWV 138: Warum betrübst du dich, mein Herz
    BWV 95: Christus, der ist mein Leben
    BWV 46: Schauet doch und sehet, ob irgend ein Schmerz sei


    CD 12:
    BWV 147: Herz und Mund und Tat und Leben
    BWV 21: Ich hatte viel Bekümmernis (1723 version)


    CD 13:
    BWV 64: Sehet, welch eine Liebe hat uns der Vater erzeiget
    BWV 25: Es ist nichts Gesundes an meinem Leibe
    BWV 69a: Lobe den Herrn, meine Seele
    BWV 77: Du sollt Gott, deinen Herren, lieben
    BWV 50: Nun ist das Heil und die Kraft


    CD 14:
    BWV 148: Bringet dem Herrn Ehre seines Namens
    BWV 48: Ich elender Mensch, wer wird mich erlösen
    BWV 89: Was soll ich aus dir machen, Ephraim
    BWV 109: Ich glaube, lieber Herr, hilf meinem Unglauben!


    CD 15:
    BWV 40: Darzu ist erschienen der Sohn Gottes
    BWV 60: O Ewigkeit, du Donnerwort
    BWV 70: Wachet! betet! betet! wachet!
    BWV 90: Es reißet euch ein schrecklich Ende


    CD 16:
    BWV 194: Höchsterwünschtes Freudenfest
    BWV 119: Preise, Jerusalem, den Herrn


    CD 17:
    BWV 153: Schau, lieber Gott, wie meine Feind
    BWV 154: Mein liebster Jesus ist verloren
    BWV 73: Herr, wie du willt, so schicks mit mir
    BWV 144: Nimm, was dein ist, und gehe hin
    BWV 181: Leichtgesinnte Flattergeister


    CD 18
    BWV 66: Erfreut euch, ihr Herzen
    BWV 134: Ein Herz, das seinen Jesum lebend weiß
    BWV 67: Halt im Gedächtnis Jesum Christ


    CD 19:
    BWV 86: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch
    BWV 17: Wer da gläubet und getauft wird
    BWV 104: Du Hirte Israel, höre
    BWV 166: Wo gehest du hin?


    CD 20:
    BWV 184: Erwünschtes Freudenlicht
    BWV 173: Erhöhtes Fleisch und Blut
    BWV 59: Wer mich liebet, der wird mein Wort halten
    BWV 44: Sie werden euch in den Bann tun


    CD 21:
    BWV 65: Sie werden aus Saba alle kommen
    BWV 81: Jesus schläft, was soll ich hoffen
    BWV 83: Erfreute Zeit im neuen Bunde
    BWV 190: Singet dem Herrn ein neues Lied


    CD 22:
    BWV 20: O Ewigkeit, du Donnerwort
    BWV 7: Christ unser Herr zum Jordan kam
    BWV 94: Was frag ich nach der Welt


    CD 23:
    BWV 10: Meine Seel erhebt den Herren
    BWV 93: Wer nur den lieben Gott lässt walten
    BWV 178: Wo Gott der Herr nicht bei uns hält
    BWV 107: Was willst du dich betrüben


    CD 24
    BWV 8: Liebster Gott, wenn werd ich sterben? (erste Fassung)
    BWV 33: Allein zu dir, Herr Jesu Christ
    BWV 113: Herr Jesu Christ, du höchstes Gut
    BWV 8: Liebster Gott, wenn werd ich sterben? (zweite Fassung)


    CD 25
    BWV 78: Jesu, der du meine Seele
    BWV 99: Was Gott tut, das ist wohlgetan
    BWV 114: Ach, lieben Christen, seid getrost


    CD 26
    BWV 180: Schmücke dich, o liebe Seele
    BWV 122: Das neugeborne Kindelein
    BWV 96: Herr Christ, der einge Gottessohn


    CD 27:
    BWV 80: Ein feste Burg ist unser Gott
    BWV 5: Wo soll ich fliehen hin
    BWV 115: Mache dich, mein Geist, bereit


    CD 28:
    BWV 62: Nun komm, der Heiden Heiland
    BWV 139: Wohl dem, der sich auf seinen Gott
    BWV 26: Ach wie flüchtig, ach wie nichtig
    BWV 116: Du Friedefürst, Herr Jesu Christ


    CD 29:
    BWV 135: Ach Herr, mich armen Sünder
    BWV 2: Ach Gott, vom Himmel sieh darein
    BWV 3: Ach Gott, wie manches Herzeleid
    BWV 38: Aus tiefer Not schrei ich zu dir


    CD 30
    BWV 51: Jauchzet Gott in allen Landen
    BWV 1127: Alles mit Gott und nichts ohn' ihn


    CD 31
    BWV 91: Gelobet seist du, Jesu Christ
    BWV 101: Nimm von uns, Herr, du treuer Gott
    BWV 121: Christum wir sollen loben schon
    BWV 133: Ach Herr, mich armen Sünder


    CD 32
    BWV 111: Was mein Gott will, das g'scheh allzeit
    BWV 123: Liebster Immanuel, Herzog der Frommen
    BWV 124: Meinen Jesum laß ich nicht
    BWV 125: Mit Fried und Freud ich fahr dahin


    CD 33
    BWV 41: Jesu, nun sei gepreiset
    BWV 92: Ich hab in Gottes Herz und Sinn
    BWV 130: Herr Gott, dich loben alle wir


    CD 34
    BWV 1: Wie schön leuchtet der Morgenstern
    BWV 126: Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort
    BWV 127: Herr Jesu Christ, wahr' Mensch und Gott


    CD 35
    BWV 128: Auf Christi Himmelfahrt allein
    BWV 176: Es ist ein trotzig und verzagt Ding
    BWV 87: Bisher habt ihr nichts gebeten in meinem Namen
    BWV 74: Wer mich liebet, der wird mein Wort halten


    CD 36
    BWV 42: Am Abend aber desselbigen Sabbats
    BWV 103: Ihr werdet weinen und heulen
    BWV 108: Es ist euch gut, daß ich hingehe
    BWV 6: Bleib bei uns, denn es will Abend werden


    CD 37
    BWV 169: Gott soll allein mein Herze haben
    BWV 170: Vergnügte Ruh, beliebte Seelenlust
    BWV 35: Geist und Seele wird verwirret
    BWV 200: Bekennen will ich seinen Namen


    CD 38
    BWV 52: Falsche Welt, dir trau ich nicht
    BWV 82: Ich habe genug (bass version in C minor)
    BWV 55: Ich armer Mensch, ich Sündenknecht
    BWV 58: Ach Gott, wie manches Herzeleid


    CD 39
    BWV 68: Also hat Gott die Welt geliebt
    BWV 175: Er rufet seinen Schafen mit Namen
    BWV 28: Gottlob! nun geht das Jahr zu Ende
    BWV 183: Sie werden euch in den Bann tun
    BWV 85: Ich bin ein guter Hirt


    CD 40
    BWV 137: Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren
    BWV 168: Tue Rechnung! Donnerwort
    BWV 79: Gott der Herr ist Sonn und Schild
    BWV 164: Ihr, die ihr euch von Christo nennet


    CD 41
    BWV 56: Ich will den Kreuzstab gerne tragen
    BWV 88: Ich habe genug (soprano version in e-minor)
    BWV 158: Der Friede sei mit dir
    BWV 84:
    Ich bin vergnügt mit meinem Glücke


    CD 42
    BWV 72: Alles nur nach Gottes Willen
    BWV 32: Liebster Jesu, mein Verlangen
    BWV 13: Meine Seufzer, meine Tränen
    BWV 16: Herr Gott, dich loben wir, BWV 16


    CD 43
    BWV 110: Unser Mund sei voll Lachens
    BWV 57: Selig ist der Mann
    BWV 151: Süßer Trost, mein Jesus kömmt


    CD 44
    BWV 146: Wir müssen durch viel Trübsal
    BWV 88: Siehe, ich will viel Fischer aussenden
    BWV 43: Gott fähret auf mit Jauchzen


    CD 45
    BWV 39: Brich dem Hungrigen dein Brot
    BWV 187: Es wartet alles auf dich
    BWV 129: Gelobet sei der Herr, mein Gott, BWV 129


    CD 46
    BWV 102: Herr, deine Augen sehen nach dem Glauben
    BWV 45: Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist
    BWV 17: Wer Dank opfert, der preiset mich
    BWV 19: Es erhub sich ein Streit


    CD 47
    BWV 36: Schwingt freudig euch empor
    BWV 47: Wer sich selbst erhöhet, der soll erniedriget werden
    BWV 27: Wer weiß, wie nahe mir mein Ende?


    CD 48
    BWV 34: O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe
    BWV 117: Sei Lob und Ehr dem höchsten Gut
    BWV 98: Was Gott tut, das ist wohlgetan
    BWV 120: Gott, man lobet dich in der Stille


    CD 49
    BWV 188: Ich habe meine Zuversicht
    BWV 156: Ich steh mit einem Fuß im Grabe
    BWV 159: Sehet! Wir gehn hinauf gen Jerusalem
    BWV 171: Gott, wie dein Name, so ist auch dein Ruhm


    CD 50
    BWV 149: Man singet mit Freuden vom Sieg in den Hütten der Gerechten
    BWV 145: Ich lebe, mein Herze, zu deinem Ergötzen
    BWV 174: Ich liebe den Höchsten von ganzem Gemüte
    BWV 49: Ich geh und suche mit Verlangen


    CD 51
    BWV 195: Dem Gerechten muß das Licht immer wieder aufgehen
    BWV 192: Nun danket alle Gott
    BWV: 157: Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn!
    BWV: 120a: Herr Gott, Beherrscher aller Dinge


    CD 52
    BWV 140: Wachet auf, ruft uns die Stimme
    BWV 112 : Der Herr ist mein getreuer Hirt
    BWV 29: Wir danken dir, Gott, wir danken dir


    CD 53
    BWV 97: In allen meinen Taten
    BWV 177: Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ
    BWV 9: Es ist das Heil uns kommen her


    CD 54
    BWV 100: Was Gott tut, das ist wohlgetan
    BWV 14: Wär Gott nicht mit uns diese Zeit
    BWV 197: Gott ist unsre Zuversicht
    BWV 197a: Ehre sei Gott in der Höhe


    CD 55
    BWV 69a: Lobe den Herrn, meine Seele,
    BWV 30: Freue dich, erlöste Schar
    BWV 191: Gloria in excelsis Deo

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Zum besseren Verständnis im Zusammenhang mit Interpretationsethos, Textartikulation ("Alle Sätze der Texte sind gleich wichtig für uns, wir müssen alle Worte ‚checken‘, wie man sie ausspricht und was sie bedeuten"), christlichem Selbstverständnis und dergleichen bei Masaaki Suzuki:



    Zitat

    Wir müssen für eine Aufführung sowieso alle Sätze ins Japanische übersetzen und dann diskutieren, was sie bedeuten, damit wir die Botschaft verstehen, die bis heute unverändert ist.


    aus: https://www.gewandhausorcheste…aaki-suzuki-im-interview/

  • Bislang etwa die knappe Hälfte kennend, kann ich zumindest eines sagen: Als ich vor längerer Zeit die Vol. 1 einzeln im Laden erstand, war ich von BWV 4 völlig von den Socken: Den Beginn von 3 "Den Tod niemand zwingen kunnt (Sopran, Alt) habe ich so gänsehäutig überirdisch schön nirgends gehört bislang. Auf's Ganze gesehen jedoch gibt es auch bei Suzuki Licht und Schatten. Gerade meine persönlichen Kassenschlager wie BWV 79 gefallen mir gar nicht, die beiden Versionen von BWV 82, die natürlich extrem am Solisten hängen, können wiederum dem Vergleich mit etwa Herreweghe standhalten. Irgendwie ist der häufig vernommene Einwand, Suzuki sterbe in Klangschönheit, nicht ganz von der Hand zu weisen. Da er dennoch nebst lyrisch auch dramatisch agieren kann, mutiert er nicht zum Belgier von Nippon; aber meine anderswo vertretene Meinung, er sei eine Art OPI-Richter, scheint mir nicht völlig abwegig.

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793