01 - Pieter Jan Leusink: Johann Sebastian Bach: Complete Sacred Cantatas (Brilliant Classics), 1999/2000


  • auch hier:


    GA (1. Auflage 2006)


    GA (2. Auflage 2010)


    GA (3. Auflage 2014)


    CD 46
    BWV 1: Wie schön leuchtet der Morgenstern
    BWV 3: Ach Gott, wie manches Herzeleid
    BWV 5: Wo soll ich fliehen hin


    CD 47:
    BWV 2: Ach Gott, vom Himmel sieh darein
    BWV 4: Christ lag in Todes Banden
    BWV 6: Bleib bei uns, denn es will Abend werden
    BWV 8: Liebster Gott, wenn werd ich sterben?


    CD: 48:
    BWV 7: Christ Unser Herr Zum Jordan Kam
    BWV 9: Es Ist Das Heil Uns Kommen Her
    BWV 10: Meine Seel Erhebt Den Herren


    CD 49:
    BWV 12: Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen
    BWV 13: Meine Seufzer, meine Tränen
    BWV 14: Wär Gott nicht mit uns diese Zeit


    CD 50:
    BWV 16: Herr Gott, dich loben wir
    BWV 17: Wer Dank opfert, der preiset mich
    BWV 18: Gleichwie der Regen und Schnee vom Himmel fällt
    BWV 19: Es erhub sich ein Streit


    CD 51
    BWV 20: O Ewigkeit, du Donnerwort
    BWV 21: Ich hatte viel Bekümmernis
    BWV 23: Du wahrer Gott und Davids Sohn


    CD 52
    BWV 22: Jesus nahm zu sich die Zwölfe
    BWV 24: Ein ungefärbt Gemüte
    BWV 25: Es ist nichts Gesundes an meinem Leibe
    BWV 26: Ach wie flüchtig, ach wie nichtig
    BWV 27: Wer weiß, wie nahe mir mein Ende?


    CD 53
    BWV 28: Gottlob! nun geht das Jahr zu Ende
    BWV 29: Wir danken dir, Gott, wir danken dir
    BWV 30: Freue dich, erlöste Schar


    CD 54
    BWV 31: Der Himmel lacht! Die Erde jubilieret
    BWV 32: Liebster Jesu, mein Verlangen
    BWV 33: Allein zu dir, Herr Jesu Christ


    CD 55
    BWV 34: O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe
    BWV 35: Geist und Seele wird verwirret
    BWV 36: Schwingt freudig euch empor


    CD 56
    BWV 37: Wer da gläubet und getauft wird
    BWV 38: Aus tiefer Not schrei ich zu dir
    BWV 39: Brich dem Hungrigen dein Brot
    BWV 40: Darzu ist erschienen der Sohn Gottes


    CD 57
    BWV 41: Jesu, nun sei gepreiset
    BWV 42: Am Abend aber desselbigen Sabbats
    BWV 43: Gott fähret auf mit Jauchzen


    CD 58
    [i]BWV 44: Sie werden euch in den Bann tun
    BWV 45: Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist
    BWV 46:
    Schauet doch und sehet, ob irgend ein Schmerz sei
    BWV 47:
    Wer sich selbst erhöhet, der soll erniedriget werden


    CD 59
    [/i]BWV 48: Ich elender Mensch, wer wird mich erlösen
    BWV 49: Ich geh und suche mit Verlangen
    BWV 50: Nun ist das Heil und die Kraft
    BWV 51: Jauchzet Gott in allen Landen
    BWV 52: Falsche Welt, dir trau ich nicht

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Ich sehe gerade, dass in den unterschiedlichen Auflagen der GAs die Kantaten auf den CDs unterschiedlich zusammengestellt sind. Oben habe ich BWV 1 nach der letzten Auflage zitiert; in meiner ältesten GA ist die Kantate aber statt mit BWV 3 und 5 mit BWV 195 und 63 auf der CD IV-11.

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Ganz ehrlich, mit dem Tenor Nico van der Meel kann ich wenig anfangen! Er hat einfach ein zu kleines Organ, um die ersten Kantaten sauber zu bwältigen.

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Ich sehe gerade, dass in den unterschiedlichen Auflagen der GAs die Kantaten auf den CDs unterschiedlich zusammengestellt sind.


    Eine wichtige Erläuterung dazu:
    Die Kantaten-GA war anfangs auf 60 CDs verteilt, aber die obigen Boxen (2012 neu aufgelegt) wurden neu sortiert, um den gesamten Inhalt auf 50 CDs unterzubringen. In dieser neuen Sortierung sind sie auch in der neuesten Bach-GA drin:



    Deshalb empfehle ich, daß du dich durchgängig nur an einer Reihenfolge hältst - entweder die mit den 60 CDs oder die mit den 50 CDs, sonst gibt es ein Riesendurcheinander.



    jd :wink:

  • Vielen Dank, lieber JD. Ich würde mich auf Grund meines eben erfolgten Kaufes der neuesten Box für diese neue Reihenfolge mit 50 CDs entscheiden und erst, wenn ich einmal ganz viel Zeit habe, die alternative Zählung der älteren Ausgaben im Eingangsposting mit zur Ansicht stellen.

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793