Neuerwerbungen (2016-20xx) - Hörbücher

    • Offizieller Beitrag

    5109w5fYrUL.jpg51tPy1uHhOL.jpg

    51XkLmHXboL.jpg51kqQRi564L.jpg


    51lSqk7WxnL.jpg51Vrlbzw1HL.jpg


    51t-Yx2JWfL.jpg51dzux4LxrL.jpg

    518TkXcFVaL.jpg51xiZOsgvTL.jpg

    Ich habe zwar in den letzten 30 Jahren vor allem Axel Grubes Nietzsche-Lesungen gelauscht; aber Sven Görtz erweitert die Werkauswahl nicht nur, er stößt auch als Vorleser in neue Dimensionen vor.

    • Offizieller Beitrag

    61qokVRZGCL._SL300_.jpg

    Siegfried Kracauer

    Jacques Offenbach und das Paris seiner Zeit
    Gesprochen von: Paul Herwig
    Spieldauer: 14 Std. und 20 Min.

    Inhaltsangabe

    Zitat

    Dieses Hörbuch gehört nicht in die Reihe jener Biographien, die sich in der Hauptsache darauf beschränken, das Leben ihres Helden zu schildern. Es ist keine Privatbiographie Jacques Offenbachs. Es ist eine Gesellschaftsbiographie. Eine Gesellschaftsbiographie in dem Sinne, daß es mit der Figur Offenbachs die der Gesellschaft erstehen läßt, die er bewegte und von der er bewegt wurde, und dabei einen besonderen Nachdruck auf die Beziehungen zwischen der Gesellschaft und Offenbach legt. Das heißt unter anderem, daß hier die rein musikalisch interessierten Leser zu kurz kommen werden. Sie seien gewarnt: wenn auch dieses Buch von der Operettenmusik Offenbachs nicht absieht, enthält es sich doch, seinem Vorhaben getreu, der innermusikalischen Analysen und Interpretationen.