Violinkonzert a-moll op. 53: Einspielungen (omi)

  • Wiki
    Villa Musica


    BBC Symphonie Orchestra, Sir Malcolm Sargent, Live Royal Albert Hall, 27.August 1964



    Hier Live eingespielt von Josef Suk dem Urenkel des Komponisten und somit auch Enkel des gleichnamigen Komponisten (Schwiegersohn Dvořáks), der hier auch besonders schön die slawische Seele zum klingen bringt
    Mit Dvořáks Violinkonzert kam ich durch eine LP von 1972 in Berührung (ein Geburtstagsgeschenk von meinem ehemaligen Lehrer), deshalb hat es in meinem Violinkonzert Repertoire auch einen besonderen Stellenwert, es ist jene mit Isaak Stern und dem Philadelphia Orchestra unter Eugene Ormandy, das prägt und war lange Jahre meine liebste Aufnahme, bis ich dann Suk in die Hände bekam, und die Interpretation noch intensiver fand.
    Die Aufnahmen dieses wunderschönen Konzertes halten sich auch sehr in Grenzen, aber er gibt doch einige GUTE.


    LG palestrina

    „ Die einzige Instanz, die ich für mich gelten lasse, ist das Urteil meiner Ohren. "
    Oolong



  • Das ist jene Aufnahme mit Isaac Stern, das untere Cover ist das Original, so sah auch die LP aus, dort war es gekoppelt mit Brahms, auf der Remastering Aufnahme mit dem ebenfalls wunderbaren Cellokonzert op.104, hier mit Leonard Rose.


    LG palestrina

    „ Die einzige Instanz, die ich für mich gelten lasse, ist das Urteil meiner Ohren. "
    Oolong