Happy new ear: Neuerwerbungen (2017)


  • Wolfang Amadé Mozart (1756-1791)
    Clarinettenquintett A-Dur KV 581
    Rondo A-Dur KV 581a (Fragment; ergänzt von Robert D. Levin)
    Allegro B-Dur KV 513c (Fragment; ergänzt von Robert D. Levin)
    Rondo. Andante B-dur KV deest (Fragment)
    Allegro F-Dur KV 580b (Fragment; ergänzt von Franz Beyer)


    Colin Lawson, Bassettclarinette
    Michael Harris, Bassetthorn
    The Revolutionary Drawing Room




    „A Viennese Quartet Party"


    Johann Baptist Vanhal (1739-1813)
    Quartett Es-Dur (1786)


    Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791)
    Quartett C-Dur KV 465


    Joseph Haydn (1732-1809)
    Quartett B-Dur op. 50 Nr. 1


    Carl Ditters von Dittersdorf (1739-1799)
    Quartett Nr. 6 A-Dur


    The Revolutionary Drawing Room

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • Ich sehe eher das große Ganze [...]

    Ich meinte eher mein momentanes Kaufverhalten im Vergleich zu früher (bis einschließlich letztes Jahr).

    Hey Jungs, das ist hier kein Wettbewerb.

    Will ich auch nicht hoffen - ich bemesse meine Käufe nicht dadurch, daß ich ansammeln will; ich kann nur guten Angeboten nicht widerstehen.

  • Dank iTunes kann man auch Sonntags einkaufen...
    Eine Neuentdeckung für mich, zu der ich unbedingt eine vernünftige Aufnahme brauchte:

    Debussy — La damoiselle élue, Symphonische Fragmente aus dem Martyre de Saint Sebastien und die Nocturnes
    Dawn Upshaw, Paula Rasmussen, Los Angeles Philharmonic, Esa Pekka Salonen, Sony 1994


    Und dann noch Brahms Ungarische Tänze 1-21 in der Orchesterfassung (instr. verschiedene Künstler), LSO, Neeme Järvi, CHANDOS 2003

    Lucius Travinius Potellus
    Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)

  • "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Juliane Banse, Christiane Boesiger, Alessandra Marc, Christine Whittlesey, Cornelia Kallisch, Glenn Winslade, Anthony Michaels-Moore, Freiburger Domsingknaben, SWR Sinfonieorchester, Michael Gielen, Peter Lika, Peter Mattei, Hanno Müller-Brachmann, Dagmar Peckova, Aurelius Sängerknaben Calw, EuropaChorAkademie, 1988-2014


    Mahler: Symphonien Nr. 1-9; Symphonie Nr. 10 (in der 5-sätzigen Aufführungsversion von Deryck Cooke); Adagio aus der Symphonie Nr. 10; Lieder eines fahrenden Gesellen; Kindertotenlieder; Rückert-Lieder; Des Knaben Wunderhorn (mit dem Blumine-Orchestersatz); Das Lied von der Erde
    +DVD: Symphonie Nr. 9 (Konzertmitschnitt vom 30. 6. 2003 in Freiburg)

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Gidon Kremer, Keith Jarrett, Alfred Schnittke, 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker, Stuttgarter Philharmoniker, Lithuanian Chamber Orchestra, Dennis Russell Davies, Saulius Sondeckis, 1977-1984

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Juliane Banse, Christiane Boesiger, Alessandra Marc, Christine Whittlesey, Cornelia Kallisch, Glenn Winslade, Anthony Michaels-Moore, Freiburger Domsingknaben, SWR Sinfonieorchester, Michael Gielen, Peter Lika, Peter Mattei, Hanno Müller-Brachmann, Dagmar Peckova, Aurelius Sängerknaben Calw, EuropaChorAkademie, 1988-2014


    Mahler: Symphonien Nr. 1-9; Symphonie Nr. 10 (in der 5-sätzigen Aufführungsversion von Deryck Cooke); Adagio aus der Symphonie Nr. 10; Lieder eines fahrenden Gesellen; Kindertotenlieder; Rückert-Lieder; Des Knaben Wunderhorn (mit dem Blumine-Orchestersatz); Das Lied von der Erde
    +DVD: Symphonie Nr. 9 (Konzertmitschnitt vom 30. 6. 2003 in Freiburg)


    Ich bin ein Depp - 3, 6, 7, 8 und 9 hatte ich schon einzeln ...

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793


  • Um einen Monat verschoben! :boese:*grrr**motz**deibel*

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793


  • "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793


  • Ich habe den alten Kempff in einigen Konzerten erlebt und bewundert. Im Vergleich mit Serkin zog er zwar den Kürzeren.
    Ich mochte beinen Recitals einerseits die abgeklärte, tiefe Deutung (Beethoven Sonaten) Gefehlt hat mir eine größere Abstufung der Dynamik und ein differenzierter Anschlag. Es waren nie >Vulkanausbrüche< wie bei Serkin.
    Jetzt besitze ich seine Mono-Gesamteinspielung (1951-56). Die gefällt mir wesentlich besser als die Stereo-Aufnahme von Mitte der Sechziger. Fazit für mich: als Kempff Mitte fünfzig war hatte sein Spiel Spannung und Tiefe..später zu viel Abgeklärtheit, die mir teilweise maniiriert vorkam. Heute gehört: op.28, op.31 (1-3), op.8, op.106

  • Huch, der Beethoven-Mono-Kempff ist in das Billigverkaufssegment abgerutscht? Erstaunlich, dass die DG ihre Rechte an den Aufnahmen (CD-Produktionen) verhökert hat. Downloads werden dort ja nach wie vor angeboten.


    Enthält die Box auch die Bonus-CD "Ein Universalmusiker"?

  • Ensemble Masques, 2005


    Biber: Sonata VIII a cinque G-Dur; Pars III a-moll; Sonata IX a cinque B-Dur; Pars VI g-moll; Passacaglia für Violine solo
    +Muffat: Sonata II g-moll
    +Nicolai: Sonata a tre für Viola da gamba (Ausz.)
    +Kertzinger: Sonatina für Viola da Gamba & Bc


    Tamás neidisch machen ... :)

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793