Brüggen, Frans (1934-2014): Blockflöte

  • Frans Brüggen ist bei mir vor allem als Solist präsent, ich mag die Aufnahmen des Teldec-Labels "das Alte Werk" auch wenn viele Aufnahmen davon mittlerweile selbst schon "antik" sind




    Frans Brüggen Edition Vol.1 - 12


    Ein besonderer Schatz diese Kiste:


    Vol.1 - Flötensonaten und Fantasien von Telemann
    Vol.2 - Italienische Blockflötensonaten des 18. Jhd. (Corelli, Marcello, Veracini)
    Vol.3 - English Ensemble Music (Byrd, Holborne, Babell, Pepusch)
    Vol.4 - Early Baroque Music (Scheidt, Cima, van Eyck)
    Vol.5 - Late Baroque (Quantz, Telemann, Loeillet, Scarlatti...)
    Vol.6 - Französische Blockflötensuiten (Dieupart, Hotteterre)
    Vol.7 - Französische Blockflötensonaten (de Lavigne, Dornel, Boismortier)
    Vol.8 - Kammerkonzerte von Vivaldi
    Vol.9 - Sonaten von Händel
    Vol.10 - Concertos & Suite von Telemann
    Vol.11 - Sonaten & Concertos von Bach
    Vol.12 - Sonaten und Concertos des 18. Jahrhunderts (Naudot, Telemann, Sammartini...)



    In der Regel wird er bei kammermusikalischen werken von Gustav Leonhardt (Cembalo) und Anner Bylsma (Violoncello) begleitet. Bei orchestralen Werken vom Concentus Musicus unter Harnoncourt.

  • Zum Glück gibt es diese Kiste in einer Neuauflage, denn die alte Box ist ja nicht mehr erhältlich:



    -----


    Ich selber habe nur eine einzelne CD daraus: Volume 6



    Französische Blockflötensuiten

    • Charles Dieupart - Suite in G-Dur & in A-Dur
    • Jacques-Martin Hotteterre - Premier Suite op. 4


    Das war meine Erstbegegnung mit Brüggen und mit dem Klang der Blockflöte als Soloinstrument. Das läßt sich wohl als prägend bezeichnen, auch wenn ich nie groß darüber nachgedacht habe. Damals fiel es auf unbestellten Boden, denn eine konkrete Auseinandersetzung mit dieser Gattung und Repertoire fand erst Jahre später statt.


    Dennoch bleibt die solistische Klasse und klangliche Unbefangenheit übrig, die Brüggens Aufnahmen immer noch interessant machen - antik hin oder her... *yepp*