Missa pro defunctis à 5: Einspielungen

  • Druck: Missarum liber primus (4. Edition: Giacomo Tornerii, Rom 1591)


    -----


    Da habe ich:


    Marco Berrini (1995)


    (P) 1995 Sarx Records SX 010-2 [30:01]
    rec. 23.-27. Februar 1995 (Chiesa di Maria Madre della Chiesa, Buccinasco/Mailand)


    Ars Cantica
    D: Marco Berrini


    Ergänzt mit dem entsprechenden Proprium aus dem Graduale Triplex (Solesmes 1979) werden hier die vier Ordinariumsteile Kyrie, Offertorium, Sanctus/Benedictus und Agnus Dei der Messe vorgetragen; mehr hat Palestrina nicht vertont. Die Ars Cantica ist ein gemischter Chor (4s, 4a, 3t¹, 3t², 4b) und singt präzise, luftig und intonationsrein; Vibrato ist mir nicht aufgefallen. Eine feine Aufnahme... *yepp*