33 Veränderungen über einen Walzer von Diabelli op. 120 (1823): Einspielungen (opi)

  • Da gibt es:


    Paul Komen (Hammerklavier) 2004

    Instrument: Conrad Graf 1824 (Beethoven-Haus Bonn)


    Edmund Battersby (1x Hammerklavier & 1x Klavier) 2005
    2 CDs


    Gary Cooper (Hammerklavier) 2010


    Andreas Staier (Hammerklavier) 2012

    Instrument: nach Conrad Graf


    Ronald Brautigam (Hammerklavier) 2017

    Instrument: Conrad Graf 1822

  • András Schiff


    rec. 2012


    Eingespielt auf zwei Instrumenten:


    1.) Bechstein, 1921 + op. 111
    2.) Hammerklavier, Franz Brodmann (1821) + op. 126 Nr. 1 - 6


    Ernst Gröschel


    Hammerflügel, Conrad Graf, Wien 1828 (nach Klaus Steltmann, Aufnahmen der Werke von Ludwig van Beethoven, Stand: 01.01.2017)


    Ein Coverbild war leider nicht zu finden (vermutlich handelt es sich um einen Privatmitschnitt?).


    Zu den Tonträgerbeständen des Bonner Beethovenhauses in Sachen Ernst Gröschel (es handelt sich ausnahmslos um Aufnahmen mit historischen Instrumenten) vgl. hier (Gesamtbestand/Suchbegriff Gröschel/7ten Treffer - Tonträger - markieren und anzeigen lassen).


    Hier noch ein lesenswerter ausführlicher Beitrag zu Ernst Gröschels Beethoveninterpretationen auf historischen Instrumenten von Walter Zimmermann, in welchem u.a. von einer Gesamteinspielung des Beethovenschen Klavierwerkes zwischen 1976 und 1996 die Rede ist (Einspielungen im Sinne von veröffentlichten CD/LP-Produktionen? :S ).

  • Gibt es wirklich nur so wenig *opi* -Aufnahmen? Seit 2017 ist wohl nichts dazugekommen, oder? An sich erstaunlich, wie geringschätzig die Wahl eines historischen Instruments gerade bei diesem bedeutenden Zyklus behandelt wird (etwas besser stellt sich die Situation wohl bei den Solosonaten dar).