Concerto grosso Nr. 2 op. 25 (1924): Einspielungen


  • (P) 2011 cpo 777 210-2 [26:52]
    rec. 27. Februar - 03. März 2006 (Großer Sendesaal, NDR Landesfunkhaus Niedersachsen)


    Concertino:
    Volker Worlitzsch (Violine)
    Dimitar Penkov (Viola)
    Nikolai Schneider (Violoncello)


    NDR Radiophilharmonie Hannover
    D: Alun Francis



    Kreneks zweites Concerto grosso orientiert sich recht deutlich am Vorbild der Brandenburgischen Konzerte mit seinen abwechselnden Ritornell- und Solo-Passagen, bedient sich aber der Tonsprache des Neoklassizismus Strawinski'scher Prägung. In den fünf Sätzen demonstriert Krenek die konsequente Verbindung beider Epochen (Barock und Moderne), bleibt aber noch in einem sehr freien tonalen Umfeld.


    Die obige CD stellt die einzige Einspielung dieses Werkes dar. Die drei Solisten spielen mit Eleganz und feiner Virtuosität, Alun Francis behält den Überblick über den Wechsel zwischen Soli und Tutti; was herauskommt, ist eine faszinierende Reise durch eine teils aufgeweckte, teils düstere Klanglichkeit, die jedoch durch ihre feste Struktur einer klaren Dramaturgie folgt. - Die Klangqualität ist sehr präsent, fein abgestuft und geschlossen.


    Toll... :thumbsup: