CD-Player - bald nur noch Geschichte?

  • Ein weites Feld, ich lese gerade bei William B.A. bei T; dass er einen CD-Player Marantz CD 6006 nutzt; einen Typ, den man häufiger genannt bekommt von Audiophilen. Für mich stellen sich folgende Fragen:


    1. Lohnt sich ein reiner CD-Player heute noch? Ich etwa verwende ja Universalplayer, die an meinem Multimediabereich mit TV etc. angeschlossen sind und eben auch DVDs und Blu-ray abspielen.


    2. Gibt es tatsächlich Unterschiede zwischen den teuren Geräten und zwischen diesen und billigen aus dem Mediamarkt?


    3. Wie steht es künftig um Anfälligkeit und Haltbarkeit dieser Geräte, ich denke vor allem an die Laufwerkgeräusche.

  • Vielleicht hiermit verbinden?

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est.

  • Ich benutze seit etwa achteinhalb Jahren einen Marantz SA7001 (dass ist ein SACD-Player von Marantz) und bin damit restlos zufrieden. Funktioniert auch heute noch wie am ersten Tag.


    Es gibt definitiv einen Klangunterschied zwischen verschiedenen Playern. Eine große Rolle dabei machen die AD-Wandler- wenn du einen sehr guten digitalen Receiver hast, und das Signal digital rüberschickst, wird das natürlich eliminiert, aber auch in der Abtastung und in der Fehlerbehebung können große Unterschiede entstehen.


    LG
    Tamás
    *castor*

  • Ich benutze seit etwa achteinhalb Jahren einen Marantz SA7001 (dass ist ein SACD-Player von Marantz) und bin damit restlos zufrieden. Funktioniert auch heute noch wie am ersten Tag.


    Es gibt definitiv einen Klangunterschied zwischen verschiedenen Playern. Eine große Rolle dabei machen die AD-Wandler- wenn du einen sehr guten digitalen Receiver hast, und das Signal digital rüberschickst, wird das natürlich eliminiert, aber auch in der Abtastung und in der Fehlerbehebung können große Unterschiede entstehen.


    Vielen Dank! Ich überlege nämlich schon, meinem Universalplayer nur noch den Augenkram zu überlassen und einen CD-Player zuzuschalten. Gibt es außer Marantz noch interessante Marken für Klassikhörer?

  • Gibt es außer Marantz noch interessante Marken für Klassikhörer?


    Da gibt es ganz bestimmt noch viele. Ich habe aber auch nicht viel Erfahrung damit, ich hatte keine Möglichkeit mehrere zu vergleichen. Meine Taufpatin hat z.B. ein NAD CD-Player und der klingt auch sehr gut.


    LG
    Tamás
    *castor*

  • Eine Frage des Anspruchs - nichts weiter. Fühlst du dich wohl, wenn dein CD-Player 1000,- € neu kostet (oder mehr), dann ist das halt so; wenn dich nur die Funktionsweise interessiert, reicht eben ein 50,- € Universalplayer.


    Ich habe einen CD-Player und nutze ihn, solange er hält. Wenn er nicht mehr geht, werde ich mir was überlegen - aber kaum vorher. Da ich einen Vollverstärker ohne Digitalanschlüsse besitze, ist die D/A-Wandlung wichtig, und da sollte man schon was Ordentliches haben. Ich finde schon, daß es leichte Unterschiede gibt, wenn man CDs analog hört; ich habe einen DVD-Player, den ich auch am Verstärker hängen habe, und ich finde schon, daß er nicht ganz so sauber klingt wie mein CD-Player. Da lohnt es sich bestimmt, ein spezielles Gerät zu haben.


    Aber bei rein digitaler Übertragung in den Verstärker sehe ich kein Mehrwert - da mögen Audiophile soviel hören, wie sie wollen: ein Digitalsignal kann durch Übertragung nicht so verändert werden, wie sie behaupten. Der D/A-Wandler ist wichtig, und der Rest ist das Auslesen. Ein hochwertiges Laufwerk mag ein besseres Gefühl erzeugen, aber prinzipiell sehe ich da keinen Unterschied. Die Frage ist nur: wie lange hält das Laufwerk?


    Aber alles Quasseln nützt eh nichts, wenn man dann keine Boxen hat, die klanglich was auf die Beine stellen. Dann ist jeder noch so billige Player gut genug, weil das eventuelle Quentchen an besserer Qualität durch den Boxenklang eingeebnet wird.

  • 3. Wie steht es künftig um Anfälligkeit und Haltbarkeit dieser Geräte, ich denke vor allem an die Laufwerkgeräusche.

    Je teurer, desto besser sollte es sein - aber allmählich fürchte ich, daß es aufgrund des Marktes kaum mechanische Unterschiede gibt, höchstens aufgrund des Software-Tunings des Laufwerks.

  • Eine Frage des Anspruchs - nichts weiter. Fühlst du dich wohl, wenn dein CD-Player 1000,- € neu kostet (oder mehr), dann ist das halt so; wenn dich nur die Funktionsweise interessiert, reicht eben ein 50,- € Universalplayer.

    Also ich gebe mein Geld lieber für CDs denn für stylische und teure HighEndprodukte aus; wenn sie denn wirklich nicht besser sind.


    Da ich einen Vollverstärker ohne Digitalanschlüsse besitze, ist die D/A-Wandlung wichtig, und da sollte man schon was Ordentliches haben. Ich finde schon, daß es leichte Unterschiede gibt, wenn man CDs analog hört; ich habe einen DVD-Player, den ich auch am Verstärker hängen habe, und ich finde schon, daß er nicht ganz so sauber klingt wie mein CD-Player. Da lohnt es sich bestimmt, ein spezielles Gerät zu haben.

    Das verstehe ich leider nicht. Ich habe ja alle meine Geräte vom TV bis zum Player an den Yamaha RX-V 473 angeschlossen und ich weiß nun nicht, was du meinst.


    Aber bei rein digitaler Übertragung in den Verstärker sehe ich kein Mehrwert - da mögen Audiophile soviel hören, wie sie wollen: ein Digitalsignal kann durch Übertragung nicht so verändert werden, wie sie behaupten. Der D/A-Wandler ist wichtig, und der Rest ist das Auslesen. Ein hochwertiges Laufwerk mag ein besseres Gefühl erzeugen, aber prinzipiell sehe ich da keinen Unterschied. Die Frage ist nur: wie lange hält das Laufwerk?

    Das verstehe ich auch nicht. Was heißt reine digitale Übertragung?


    Aber alles Quasseln nützt eh nichts, wenn man dann keine Boxen hat, die klanglich was auf die Beine stellen. Dann ist jeder noch so billige Player gut genug, weil das eventuelle Quentchen an besserer Qualität durch den Boxenklang eingeebnet wird.

    Das ist sicher richtig und ich bin nach wie vor mit meinen zwei großen Elac-Stand-Boxen (plus zwei weitere kleine Elac-LS, einen Subwoofer und einen Centerspeaker) zufrieden.

  • Im Wintergarten ist erstmals kein TV mit an der Anlage, daher möchte ich meinen Blue-ray ersetzen durch einen richtigen CD-Player: Marantz, Denon oder einen Yamaha, weil mein Receiver von denen ist?