Jetzt im Ohr (2018)

  • Gerechtigkeit gibt es nicht; „Gerecht ist es nur (original: Ein Kompromiss ist), wenn alle Beteiligten gleichermaßen unglücklich sind". Rechtsprechung sagt nur aus, daß man sich darauf einigt, was als gerecht gilt.

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  •  

    Franz Schubert

    Impromptus D.899 & 935

    Viviana Sofronitsky, Hammerflügel
    McNulty-Clon Conrad Graf op. 318

    2010


    Letzte Nacht II: Eine unglaublich klangschöne Interpretation - behend, luftig, leicht, federnd; voller Esprit, Eleganz und nuancierter Deutlichkeit. Dass sie auch daramtischer könnte, zeigt sie vorher bei der Wanderer-Fantasie, aber das will sie nicht. Die bleierne Schwere von Lambert Orkis ist ihr fremd, Gott sei Dank, sie sei gepriesen ...

    Wir sollten Karoline Stöhr aus Thomas Manns "Zauberberg" zur Schutzpatronin unseres Forums machen; auch sie liebt die "Erotika" ...

  • CD 76


    Johann Sebastian Bach

    Kantaten (Leusink): BWV 115. 116. 117, 120


    BWV 115: Mache dich, mein Geist, bereit
    BWV 116: Du Friedefürst, Herr Jesu Christ
    BWV 117: Sei Lob und Ehr dem höchsten Gut
    BWV 120: Gott, man lobet dich in der Stille

    Wir sollten Karoline Stöhr aus Thomas Manns "Zauberberg" zur Schutzpatronin unseres Forums machen; auch sie liebt die "Erotika" ...

  • 61CdfM61VdL._SL380.jpg



    Johann Sebastian Bach

    Messe h-moll BWV 232

    Christoph Prégardien

    Olivia Blackburn

    Regina Jacobi

    Ulla Groenewold

    Carl-Heinz Müller


    Norddeutscher Figuralchor

    Camerata Hannover

    Jörg Straube

    St. Osdag 1988

    Wir sollten Karoline Stöhr aus Thomas Manns "Zauberberg" zur Schutzpatronin unseres Forums machen; auch sie liebt die "Erotika" ...

  • In dem Beiheft [der Popelkaaufnahme] heißt es etwas großspurig, dass hier erstmals der gesamte Opfergang mittels einer Orgel eingespielt worden sei. Nein so ist es nicht. Jean Guillou hat bereits 20 Jahre früher eine Einspielung seiner Bearbeitung in Berlin, Lutherkirche (Kleuker), bei Philips vorgelegt.

    Hier nun Guillou mit seiner Bearbeitung des Bachschen Opfergangs für Orgel aus dieser Box (CD 6):



    Diese Veröffentlichung fasst als Vol. 1 die frühen Philipsaufnahmen G`s zusammen, u.a. eben auch diese: