02 - Missae breves / Kurzmessen

  • Der Übersichtlichkeit fasse ich mal alle regulär angesehenen Kurzmessen Mozarts hier auf:

    • [Nr. 1] KV 47d (ex 49) in G-Dur
    • [Nr. 2] KV 61a (ex 65) in d-moll
    • [Nr. 6] KV 186f (ex 192) in F-Dur "Kleine Credo-Messe"
    • [Nr. 7] KV186h (ex 194) in D-Dur
    • [Nr. 8] KV 196b (ex 220) in C-Dur "Spatzenmesse"
    • [Nr. 10] KV 258 in C-Dur "Spaur-Messe"
    • [Nr. 11] KV 259 in C-Dur "Orgelsolo-Messe"
    • [Nr. 13] KV 272b (ex 275) in B-Dur


    dazu noch diese unvollständigen Kurzmessen:

    • KV 166d (ex 115) in C-Dur - Fragment: vollständig bis zum Sanctus
    • KV 90a (ex 116) in F-Dur - nur Kyrie & Credo


    Alle anderen Kurzmessen sind zweifelhafter Zuschreibung und werden in KV6 C.1.xx aufgelistet.

    • Offizieller Beitrag

    KV6 Anh. C listet mitunter (nur der Vollständigkeit halber) auch Requiemvertonungen (C1.90 bis C1.93, wobei erstgenanntes ein Requiem brevis d-moll! ist). Ich schreibe das hier, weil mir Köchels Anmerkung zu C1.90 vom Herausgeber J. A. Novello („[the Editor] has more reason for now believing it to be a genuine Composition of Mozart, although probably a very early production") stets so gut gefallen hat:


    Zitat

    Es ist aber ausgemacht, daß Mozart weder „early" noch später ein anderes Requiem komponiert hat als sein letztes, unvollendetes.

    • Offizieller Beitrag

    dazu noch diese unvollständigen Kurzmessen:
    KV 166d (ex 115) in C-Dur - Fragment: vollständig bis zum Sanctus
    KV 90a (ex 116) in F-Dur - nur Kyrie & Credo


    Nicht diese, aber ein paar andere, schöne Messbruchstücke sind hier enthalten:



    Das Cover ist ja schon irgendwie saucool!