Sawallisch, Wolfgang (1923-2013)

    • Offizieller Beitrag

    Wikipedia: Wolfgang Sawallisch

    Vielleicht einer der am Meisten verkannten Dirigenten und das trotz eines enormen Repertoires und einer unübersehbaren Diskografie. Ich komme auch nur auf ihn, weil JD gerade ein paar Scheiben von ihm hört. Für mich ist sein Name natürlich untrennbar mit Richard Wagner verbunden und ich schätze etwa seinen Ring sehr, aber auch viele seiner anderen Wagner-Opern-Interpretationen. Freilich besitze ich auch die vielleicht langweiligste Brahms-GA ever von ihm. Seltsamerweise gibt es von ihm aber keine größeren bis großen Boxen, wie sie sonst bei jedem anderen Dirigenten mit wesentlich geringerem Tonträgerausstoß auf den Markt geworfen worden wären.

    • Offizieller Beitrag

    Margaret Price, Marjana Lipovsek, Peter Seiffert, Jan-Hendrik Rootering, Städtischer Musikverein zu Düsseldorf, Ambrosian Singers, London Philharmonic Orchestra, Concertgebouw Orchestra, Wolfgang Sawallisch, Label: Warner, DDD, 1989-1993


    Beethoven: Symphonien Nr. 1-9
    +Brahms: Symphonien Nr. 1-4; Schicksalslied op. 54; Akademische Festouvertüre op. 80; Tragische Ouvertüre op. 81; Haydn-Variationen op. 56a


    Die Box ist tatsächlich so aussagekräftig wie ein Glas lauwarmes Wasser. Wer den eigentlichen Wolfgang Sawallisch kennenlernen will, braucht diese Edition nicht.

    • Offizieller Beitrag

    Michael Volle, Andrea Rost, Marjana Lipovsek, Herbert Lippert, Martha Mödl, Marianna Radev, William Dooley, Paul Kuen, Fritz Uhl, Josef Traxel, Ruth Ziesak, Robert Gambill, Wolfgang Sawallisch, Jan Pospichal, Wolfgang Klos, Wilfried Rehm, Ernst Weissensteiner, Chor des Bayerischen Rundfunks, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Wolfgang Sawallisch, Label: Profil, ADD/DDD, 1958-2001


    Mozart: Symphonien Nr. 36 & 41
    +Schubert: Forellenquintett D. 667; Notturno D. 897
    +Haydn: Die Jahreszeiten
    +Mendelssohn: Elias op. 70
    +Orff: Antigone

  • Vielleicht einer der am Meisten verkannten Dirigenten und das trotz eines enormen Repertoires und einer unübersehbaren Diskografie.

    Irgendwie hatte ich bei ihm stets das Gefühl, daß er sich bewußt aufs Dirigieren beschränkte und seine Jobs als GMD und Intendant ausfüllte, ohne groß Karriere machen zu wollen - gewiß, ein ungenauer Eindruck, denn er hat über fünfzig Jahre lang aufgenommen und war nicht gerade wenig beschäftigt. Auf Discogs sind momentan 270 Eintragungen, darunter immerhin eine der ersten Einspielungen der Carmina Burana (von Orff abgesegnet):



    Jedenfalls scheint es von ihm sehr viele Konzert-Mitschnitte verschiedener Radiostationen Europas zu geben - allein Orfeo hat gut eine Hundertschaft an Veröffentlichungen mit ihm, dazu noch diverse andere Labels mit weiterem Material. Opern hat er häufig dirigiert und aufgenommen, da gibt es ebenso eine stattliche Anzahl an Einspielungen (Studio wie auch Live), Symphonien, Konzerte und auch als Liedbegleiter war er tätig.


    Mit anderen Worten: unter den "Kapellmeistern" war er neben Tennstedt eigentlich der bekannteste, dessen Name sich immer auf den zweiten Blick einprägte, aber dann auch nicht mehr löschte. Dazu war er zu gut.

    • Offizieller Beitrag


    Wolfgang Sawallisch - Milestones of a legendary Conductor 1954-1962


    Wagner: Die Meistersinger von Nürnberg-Ouvertüre; Der fliegende Holländer-Ouvertüre; Tannhäuser-Ouvertüre; Tristan und Isolde-Vorspiel (zum 1. Akt); Siegfrieds Rheinfahrt & Trauermarsch aus Götterdämmerung; Rienzi-Ouvertüre
    +Brahms: Symphonien Nr. 1-3; Akademische Festouvertüre op. 80; Tragische Ouvertüre op. 81; Haydn-Variationen op. 56a
    +Strauss: Walzerszene aus Intermezzo; Der Bürger als Edelmann-Suite; Zwischenspiel aus Capriccio; Hornkonzerte Nr. 1 & 2
    +Mozart: Symphonien Nr. 25 & 40; Klavierkonzerte Nr. 14, 21, 22; Violinkonzert Nr. 3
    +Weber: Oberon-Ouvertüre; Euryanthe-Ouvertüre; Der Freischütz-Ouvertüre
    +Mendelssohn: Violinkonzert op. 64
    +J. Strauss II: An der schönen blauen Donau; Rosen aus dem Süden; Wein, Weib und Gesang; Künstlerleben; Frühlingsstimmen; Kaiserwalzer
    +Orff: Carmina burana


    Dennis Brain, Friedrich Gulda, Annie Fischer, Johanna Martzy, Agnes Giebel, Paul Kuen, Marcel Cordes, Kölner Rundfunkchor, Orchester der Bayreuther Festspiele, Philharmonia Orchestra, Wiener Symphoniker, Concertgebouw Orchestra, Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester, Wolfgang Sawallisch