Trio a-moll für Clavier, Violine & Violoncello op. 50 (1881/82): Einspielungen (opi)

  • Recht frisch am Markt, leider kein Download möglich?




    Claire Chevallier, Grand Piano Jacob Becker in 1877, St. Petersburg

    Martin Reimann, Violine

    Sergej Istomin, Violoncello


    Eingespielt wurde die Original-Version ...

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Die Originalversion von was? Gibt es vom Trio auch eine?

    Die Rokoko-Variationen hat Finzenhagen später bearbeitet, in der Fassung werden sie meistens heute gespielt (leider) .

    Ich wusste nicht, dass man das bei der Cello&Klavier-Fassung auch beachten muss.

    Lucius Travinius Potellus
    Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)

  • Achso, die „Original-Version“ bezog sich auf die Nicht-Rokoko-Variationen? War mir nicht so klar .... mich interessiert eh bloß das Trio; die Rokoko-Variationen sind soviel Rokoko wie Beethovens Diabelli- Variationen sind; nämlich gar nicht.

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

  • Nun ist auch der Download möglich (Danke, Travinius):


    61nIkl1n0QL._SS500.jpg

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790