Jetzt im Ohr (2019)

  • [jpc hat sie nicht]


    Conradin Kreutzer

    Septett Es-Dur op.62


    Franz Berwald

    Septett B-Dur


    Berliner Oktett

    Oktober und November 1979 (Berlin, Christuskirche)


    Gestern Nachmittag ...

    .. .daß das Volk

    Das Vertrauen der Regierung verscherzt habe

    Und es nur durch verdoppelte Arbeit

    zurückerobern könne. Wäre es da

    Nicht doch einfacher, die Regierung

    Löste das Volk auf und

    Wählte ein anderes?

  • CD 1


    Ludwig van Beethoven

    Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73 Emperor(1809)


    Elly Ney

    Wiener Philharmoniker

    Karl Böhm

    1944


    Ludwig van Beethoven

    Klaviersonate Nr. 32 in c-Moll, op. 111


    Elly Ney

    1936

    .. .daß das Volk

    Das Vertrauen der Regierung verscherzt habe

    Und es nur durch verdoppelte Arbeit

    zurückerobern könne. Wäre es da

    Nicht doch einfacher, die Regierung

    Löste das Volk auf und

    Wählte ein anderes?

  • CD 3


    Wolfgang Amadeus Mozart

    Große Messe in c-Moll (KV 427)


    Krisztina Láki

    Kurt Equiluz

    Robert Holl


    Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor

    Nikolaus Harnoncourt

    1984

    .. .daß das Volk

    Das Vertrauen der Regierung verscherzt habe

    Und es nur durch verdoppelte Arbeit

    zurückerobern könne. Wäre es da

    Nicht doch einfacher, die Regierung

    Löste das Volk auf und

    Wählte ein anderes?


  • Wolfgang Amadeus Mozart

    Messe KV 427 c-moll "Große Messe"

    Natalie Dessay

    Veronique Gens

    Topi Lehtipuu

    Luca Pisaroni


    Choeur du Concert d'Astree

    Orchestre du Concert d'Astree

    Louis Langree

    2005

    .. .daß das Volk

    Das Vertrauen der Regierung verscherzt habe

    Und es nur durch verdoppelte Arbeit

    zurückerobern könne. Wäre es da

    Nicht doch einfacher, die Regierung

    Löste das Volk auf und

    Wählte ein anderes?

  • Schon siebenundreissig Jahre alt, aber für mich eine der schönsten Aufnahmen die Jordi Savall im Laufe der Jahre gemacht hat.

    Die habe ich auch nachgekauft, als ich erfuhr, daß es eine zweite CD davon gab - ein lohnenswertes Unterfangen...*yes*

    Mir gefällt an der Aufnahme auch, daß sie selbst bei wiederholtem Hören nie langweilig wird. *yepp*




    Hier jetzt Musik für die Seele:


    Josquin Desprez

    Motetten

    Orlando Consort

  • CD 2


    Ludwig van Beethoven

    Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19, (1788–1801)


    Elly Ney

    Landesorchester Berlin

    Fritz Zaun, Ludwig

    1937


    Ludwig van Beethoven

    Klaviersonate Nr. 4 Es-Dur op. 7 (1796)
    Klaviersonate Nr. 14 cis-Moll op. 27 Nr. 2 (die „Mondscheinsonate“)


    Elly Ney

    1938 und 1956


    Letzte Nacht ...

    .. .daß das Volk

    Das Vertrauen der Regierung verscherzt habe

    Und es nur durch verdoppelte Arbeit

    zurückerobern könne. Wäre es da

    Nicht doch einfacher, die Regierung

    Löste das Volk auf und

    Wählte ein anderes?

  • CD 1 und 2


    Philipp Heinrich Erlebach

    Kantaten zu Festtagen


    Ich will euch wiedersehen
    Siehe, um Trost war mir sehr bange
    Held, du hast den Feind gebunden
    Unruhige Gedanken, stellt alles Sorgen ein
    Die Liebe Gottes ist ausgegossen
    Wer sind diese mit weißen Kleidern angetan
    Betrübtes Herz, erfreue dich
    Ach daß ich Wassers genug hätte
    Fürchtet euch nicht: Siehe ich verkünde große Freude


    Dorothee Mields

    Margaret C. Hunter

    Alexander Schneider

    Andreas Post

    Matthias Vieweg


    Les Amis de Philippe

    Ludger Remy

    2007

    .. .daß das Volk

    Das Vertrauen der Regierung verscherzt habe

    Und es nur durch verdoppelte Arbeit

    zurückerobern könne. Wäre es da

    Nicht doch einfacher, die Regierung

    Löste das Volk auf und

    Wählte ein anderes?

  • Glass / Dance No. 4 / Apkalna aus Himmerod, Klais



    daraus:




    Ja sicher, auch hier kreist das Werk um einen sich wiederholenden Akkord, wobei die Interpretin der Klaisine fast schon rauschhafte, zum Teil sehr dynamisierte, druckvolle Klang-/Farbengestaltungen abzugewinnen vermag. Und so weit wird Glass von Franck oder Widor, um nur zwei Beispiele zu nennen, gar nicht entfernt sein.

  • Die Scheibe lag gerade in Reichweite und verkehrt machen, kann man da nichts, auch wenn in der Vergangenheit immer wieder ein Vergleich zu einem dressierten Seehund bemüht worden ist. Die Rede ist von GHG, der hier Auszüge aus Bachs KudFu u.a. an einer Orgel wiedergibt*. Manchmal (eher selten) lässt Gould sogar die Pedalebene erklingen oder mit anderen Worten, wie klingt Bach auf der Orgel, vorwiegend pianistisch-manualiter gedacht (äußerst sparsam registriert)? Offenbar hat es Gould nicht darauf angelegt die Ausdrucksmöglichkeiten des Instruments auszuschöpfen. Bezogen auf die mikrofonale Aufnahmeästhetik hat die Aufnahme gewisse Gemeinsamkeiten mit Molardis Orgelbach, denn der Überlieferung nach sollen die Mikrophone seinerzeit extrem nahe an den Orgelpfeifen aufgestellt worden sein, um eben den "Kirchenraum zu reduzieren", bzw. eine ausgeprägte Form der Transparenz oder eben eine gesteigerte Verdeutlichung der Stimmführung zu erzeugen.

     


    * rec. Jan./Feb. 1962 - Chapel of the Theological College, New York City