Jetzt im Ohr (2019)

  • Zu dieser Frage hatte ich bereits an anderer Stelle berichtet.

    Ach, das hatte ich ganz vergessen. 32 plus weitere - gut 40 jetzt?

    Ich habe mehr ... *bunny*

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • CD 8


    Silvius Leopold Weiss

    The Complete London Manuscript


    Sonate für Laute Nr. 21 c-moll Weiss SW 27

    1 1. Praelude
    2 2. Allemande
    3 3. Gavotte
    4 4. Rondeau
    5 5. Sarabanda
    6 6. Menuet
    7 7. Rigaudon
    8 8. La belle Tiroloise


    Sonate für Laute Nr. 22 F-Dur Weiss SW 28 "Le fameux corsaire"

    9 1. Allemande
    10 2. Courante
    11 3. Bouree
    12 4. Sarabande
    13 5. Menuet
    14 6. Presto


    Sonate für Laute Nr. 23 a-moll Weiss SW 29 "L'infidèle"

    15 1. Entrée
    16 2. Courante
    17 3. Sarabande
    18 4. Menuet
    19 5. Musette
    20 6. Paÿsane


    Michel Cardin (Barocklaute)

    Christiane Laflamme (Barockflöte)
    1992-2004


    Letzte Nacht ... die 21, wow, what a Klang ...

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793


  • Carl Loewe

    Das Sühneopfer des neuen Bundes (Passions-Oratorium)


    Gaudefroy

    Stotjin

    Cunha

    Neven

    Crossley-Mercer


    Ensemble Vocal & Instrumental des Heures Romantiques

    Reinemann
    2003

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793


  • Franz Schubert

    Winterreise D.911


    Ian Bostridge

    Thomas Ades
    2018

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Und wenn schon? *lol*Wie alt bist du? Vier? *brav*:love:


    Ich kaufe JEDE h-Moll, die mir unter die Finger kommt. *yes*

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793



  • Johannes Brahms

    Klavierkonzert Nr. 1 d-moll op. 15 (1859)


    Robert Schumann

    Introduktion und Allegro appassionato. Konzertstück für Klavier und Orchester op. 92 (18.–26. September 1849)


    Felix Mendelssohn Bartholdy

    Capriccio brillant h-moll für Klavier und Orchester op. 22 MWV O 8


    Rudolf Serkin, Klavier

    The Cleveland Orchestra

    George Szell

    19. und 20. April 1968

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • CD 9


    Silvius Leopold Weiss

    The Complete London Manuscript

    Sonate für Laute Nr. 24 Es-Dur Weiss SW 30

    1 1. Prelude
    2 2. Allemande
    3 3. Rigaudon
    4 4. Sarabande
    5 5. Gavotte
    6 6. Menuet
    7 7. Le Sans Soucie


    Sonate für Laute Nr. 25 F-Dur Weiss SW 31

    8 1. Allemande
    9 2. Allegro
    10 3. Bourée
    11 4. Menuet
    12 5. Menuet 1 - Menuet 2
    13 6. Gigue


    Sonate für Laute Nr. 26 F-Dur Weiss SW 32

    14 1. Allemande
    15 2. Courante
    16 3. Bouree
    17 4. Sarabande
    18 5. Menuet 1
    19 6. Menuet 2 (Weiss SW 16)
    20 7. Gigue


    Michel Cardin (Barocklaute)

    Christiane Laflamme (Barockflöte)
    1992-2004


    Letzte Nacht ...

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Das Gefühl kenne ich. Und dennoch möchte ich alles irgendwann mal wenigstens zweimal gehört haben.


    Ist bei mir der Fall, bis auf die großen Boxen.

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Wenn es danach ginge, dass das, was man jemals ais kaufwürdig erachtet hat auch in Gänze gehört werden sollte, stände ich ohne Zweifel auf verlorenem Posten.

    Jeder von uns, aber du sicher wesentlich weniger als zum Beispiel ich ... :)

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793


  • Johannes Ockeghem

    Missa pro defunctis (Requiem)

    +de la Rue: Missa pro defunctis (Requiem)


    Capella Pratensis

    Stratton Bull
    2011

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • CD 10


    Silvius Leopold Weiss

    The Complete London Manuscript

    1 Menuet Nr. 1 F-Dur Weiss SW 1.8
    2 Menuet Nr. 2 F-Dur Weiss SW 1.9
    3 Gavotte F-Dur Weiss SW 1.10


    Gavotte und Double D-Dur

    4 Gavotte Weiss SW 2.8 - Double Weiss SW 2.9

    5 Prelude B-Dur Weiss SW 4.1
    6 Ouverture B-Dur Weiss SW 4.2
    7 Courante B-Dur Weiss SW 4. 3
    8 Bourée B-Dur Weiss SW 4.4
    9 Allegro G-Dur Weiss SW 1
    10 Courente Royale G-Dur Weiss SW 2
    11 Prelude Es-Dur Weiss SW 10.1
    12 Menuet G-Dur Weiss SW 4
    13 Fuga C-Dur Weiss SW 6
    14 Fuga d-moll Weiss SW 7
    15 L'amant malheureux Weiss SW 8
    16 Fantasie c-moll Weiss SW 9
    17 Menuet B-Dur Weiss SW 10
    18 Plainte B-Dur Weiss SW 15.1
    19 Tombeau sur la mort de M. Cajetan Baron d'Hartig Weiss SW 11
    20 Bourée C-Dur Weiss SW 12
    21 Menuet C-Dur Weiss SW 13


    Michel Cardin (Barocklaute)

    Christiane Laflamme (Barockflöte)
    1992-2004


    Letzte Nacht ...

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793


  • E.T.A. Hoffmann

    Messe d-moll

    Miserere b-moll


    Missa d-moll

    1 Overtura
    2 Kyrie
    3 Gloria
    4 Credo
    5 Sanctus
    6 Benedictus
    7 Agnus Dei


    Miserere b-moll

    8 Miserere mei, Deus
    9 Ecce enim in iniquitatibus conceptus sum
    10 Ecce enim in veritatem dilexisti
    11 Asperges me hysopo
    12 Auditui meo dabis gaudium et laetitiam
    13 Averte faciem tuam a peccatis meis
    14 Redde mihi laetitiam salutaris tuae
    15 Docebo iniquos vias tuas
    16 Libera me de sanguinibus
    17 Sacrificium Deo spiritus contribulatus
    18 Benigne fac, Domine
    19 Ut aedificentur muri Jerusalem


    Sibylla Rubens

    Jutta Böhnert

    Rebecca Martin


    WDR Rundfunkchor

    WDR Sinfonieorchester Köln

    Rupert Huber

    2010

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • CD 5


    Pjotr Iljitsch Tschaikowski

    Romeo und Julia – Fantasie-Ouvertüre nach Shakespeare (1869; umgearbeitet 1870 und 1880)


    Philharmonia Orchestra

    Guido Cantelli

    1951



    Pjotr Iljitsch Tschaikowski

    5. Sinfonie e-Moll op. 64 (1888)


    Orchestra del Theatro alla Scala

    Guido Cantelli

    1950

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793


  • Wolfgang Amadeus Mozart

    Le nozze di Figaro KV 492 (1786)


    Simone Kermes

    Andrei Bondarenko

    Christian von Horn

    Fanie Antonelou


    MusicAeterna Orchestra

    Teodor Currentzis

    2013

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793