Jetzt im Ohr (2019)


  • Gustav Mahler

    5. Sinfonie


    Chicago Symphony Orchestra

    Claudio Abbado

    16.-18. Februar 1980

    Hinsichtlich einer Greta-Karikatur: "Es ist ein Resultat meiner Verwunderung: Weltweit wird in aufgeklärten Gesellschaften diese spätpubertäre Autistengöre verehrt wie eine Heilige – deshalb auch dieses satirische Heiligenbild." (Walter Krämer)


  • Gustav Mahler

    5. Sinfonie


    Wiener Philharmoniker

    Pierre Boulez

    25.-26. März 1996

    Hinsichtlich einer Greta-Karikatur: "Es ist ein Resultat meiner Verwunderung: Weltweit wird in aufgeklärten Gesellschaften diese spätpubertäre Autistengöre verehrt wie eine Heilige – deshalb auch dieses satirische Heiligenbild." (Walter Krämer)


  • Hieraus:

    CD 8


    Gustav Mahler

    5. Sinfonie


    Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester

    Hans Rosbaud

    22. Oktober 1951 (live)

    Hinsichtlich einer Greta-Karikatur: "Es ist ein Resultat meiner Verwunderung: Weltweit wird in aufgeklärten Gesellschaften diese spätpubertäre Autistengöre verehrt wie eine Heilige – deshalb auch dieses satirische Heiligenbild." (Walter Krämer)

  • So, genug mit easy listening.


    Irgendwie steht mir der Sinn nach Bach und Clavichord - bin gerade dabei die hier vorhandenen Aufnahmen herauszusuchen, je schräger desto besser, womit ich die Hörbarmachung der Mechanik des Instruments meine, jedenfalls für mich ein ganz wesentlicher Bestandteil einer Aufnahme mit diesem Instrument.


  • Gustav Mahler

    5. Sinfonie


    Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

    Rafael Kubelik
    12. Juni 1981

    Hinsichtlich einer Greta-Karikatur: "Es ist ein Resultat meiner Verwunderung: Weltweit wird in aufgeklärten Gesellschaften diese spätpubertäre Autistengöre verehrt wie eine Heilige – deshalb auch dieses satirische Heiligenbild." (Walter Krämer)

  • Bach / Es-Dur/2/3 daraus:

    ... nebenbei ist die Tochter der Senatorin gerade am Verzweifeln ... one of the best films ever ... aber wir können natürlich beruhigt sein, denn schließlich wissen wir alle, wie dieser Film endet.


  • Hieraus:
    CD 6


    Felix Mendelssohn Bartholdy

    Geistliche Chorwerke Vol.6: Psalm 115 op. 31; O Haupt voll Blut und Wunden; Christe, du Lamm Gottes; Wer nur den lieben Gott läßt walten; Verleih uns Frieden


    Psalm 115 (Nicht unserm Namen, Herr) op. 31

    1 Coro
    2 Duetto (ST)
    3 Arioso (Basso)
    4 Coro


    O Haupt voll Blut und Wunden (Choralkantate)

    5 Coro
    6 Aria (Basso)
    7 Choral


    8 Christe, du Lamm Gottes (Kantate)


    Wer nur den lieben Gott läßt walten (Kantate)

    9 Choral
    10 Choral
    11 Aria (Soprano)
    12 Choral


    13 Verleih uns Frieden gnädiglich (Kantate)


    Christoph Pregardien

    Ruth Ziesak

    Kammerchor Stuttgart

    Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

    Stuttgarter Kammerorchester

    Frieder Bernius

    1996/1998

    Hinsichtlich einer Greta-Karikatur: "Es ist ein Resultat meiner Verwunderung: Weltweit wird in aufgeklärten Gesellschaften diese spätpubertäre Autistengöre verehrt wie eine Heilige – deshalb auch dieses satirische Heiligenbild." (Walter Krämer)

  • 51s-VJax3GL.jpg71ni0BsAeaL._SL300_.jpg


    Hieraus:

    CD 6


    Orlando di Lasso

    Motets & Chansons

    Motets
    1 Stabat Mater 17:04
    2 In Monte Oliveti 4:30
    3 Cum Natus Esset Jesus 9:47
    Chansons
    4 Bon Jour Mon Cœur 2:49
    5 Fleur De Quinze Ans 1:40
    6 Susanne Ung Jour 2:28
    7 J'ayme La Pierre Précieuse 1:45
    8 Margot Labourez Les Vignes 0:45
    9 La Nuit Froide Et Sombre 2:38
    10 Susanne Ung Jour (Intabulation For Lute) Adapted By [Intabulation] – Unknown Artist 6:00
    11 Pour Courir En Poste A La Ville 4:04


    Baritone Vocals – Paul Hillier (tracks: 1 to 9, 11)
    Bass Vocals – David Beavan (tracks: 2), Michael George (3) (tracks: 1 to 3)
    Countertenor Vocals – Charles Brett (tracks: 1), David James (13) (tracks: 1 to 9, 11)
    Lute – Stephen Stubbs (tracks: 4, 7, 9, 10)
    Tenor Vocals – John Potter (2) (tracks: 1, 4), Leigh Nixon (tracks: 1 to 3, 5 to 9, 11), Paul Elliott (tracks: 1 to 4, 6 to 8, 11), Rogers Covey-Crump (tracks: 1 to 3, 5 to 7, 9, 11)
    Words By – Clément Marot (tracks: 11), Joachim Du Bellay (tracks: 9)


    The Hilliard Ensemble
    Paul Hillier

    7.-9. September 1983 (Priory Church of St Mary & St Blaise, Boxgrove, nr. Chichester, West Sussex)


    En Detail

    Hinsichtlich einer Greta-Karikatur: "Es ist ein Resultat meiner Verwunderung: Weltweit wird in aufgeklärten Gesellschaften diese spätpubertäre Autistengöre verehrt wie eine Heilige – deshalb auch dieses satirische Heiligenbild." (Walter Krämer)

  • 71-p-PaubSL._SL300_.jpg


    Hieraus:

    CD 5


    Pierre de la Rue

    Missa Cum Iocunditate. Motets


    1 Gaude Virgo 7:29
    2 Vexilla Regis / Passio Domini 1:56
    3 Plorer, Gemier / Requiem 2:29
    4 Considera Israel 10:56


    Missa 'Cum Iocunditate'
    5 Kyrie 2:55
    6 Gloria 4:37
    7 Credo 6:29
    8 Sanctus 6:07
    9 Agnus Dei 5:30


    10 O Salutaris Hostia 1:45
    11 Ave Regina Celorum 2:58

    12 Delicta Juventutis 9:08


    Bass Vocals – Paul Hillier
    Countertenor Vocals – Ashley Stafford, David James (13)
    Tenor Vocals – John Potter (2), Rogers Covey-Crump


    The Hilliard Ensemble

    Paul Hillier
    September 1990 (Douai Abbey Church, Woolhampton, Berkshire)


    En detail

    Hinsichtlich einer Greta-Karikatur: "Es ist ein Resultat meiner Verwunderung: Weltweit wird in aufgeklärten Gesellschaften diese spätpubertäre Autistengöre verehrt wie eine Heilige – deshalb auch dieses satirische Heiligenbild." (Walter Krämer)



  • Gustav Mahler

    5. Sinfonie

    Radio-Sinfonieorchester Stuttgart

    Roger Norrington

    19.-20. Januar 2006 (live: Stuttgart Liederhalle, Beethovensaal)

    Hinsichtlich einer Greta-Karikatur: "Es ist ein Resultat meiner Verwunderung: Weltweit wird in aufgeklärten Gesellschaften diese spätpubertäre Autistengöre verehrt wie eine Heilige – deshalb auch dieses satirische Heiligenbild." (Walter Krämer)

  • Eine richtige Einzelausgabe auf CD oder Platte finde ich nicht. Hier als Download:


    61D7EBUMAXL._SS300_.jpg


    Hieraus:

    CD 3


    Johannes Brahms

    Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90 (1883)


    Orchestre National de la RTF

    Paul Kletzki

    1960 (live)

    Großes Ohrenkino! :jubel:Nur die Alten können Brahms ...

    Hinsichtlich einer Greta-Karikatur: "Es ist ein Resultat meiner Verwunderung: Weltweit wird in aufgeklärten Gesellschaften diese spätpubertäre Autistengöre verehrt wie eine Heilige – deshalb auch dieses satirische Heiligenbild." (Walter Krämer)


  • Hieraus:

    CD 4


    Josquin Desprez (tracks: 1 to 6, 8 to 10), Nicolas Gombert (tracks: 7)


    Missa "Hercules Dux Ferrariae"
    1 Kyrie 3:00
    2 Gloria 3:50
    3 Credo 6:56
    4 Sanctus 3:43
    5 Benedictus 2:12
    6 Agnus Dei 6:51

    7 Pater Noster / Ave Maria 7:43
    8 Lugebat David Absalon 9:37
    9 Miserere Mei Deus 18:51
    10 Tu Solus Qui Facis Mirabilia 4:48

    Baritone Vocals – Gordon Jones (2) (tracks: 1 to 6, 8, 9)
    Bass Vocals – David Beavan (tracks: 1 to 6, 8, 9), Paul Hillier
    Countertenor Vocals – Ashley Stafford (tracks: 1 to 6, 8, 9), David James (13), Robert Jones (3) (tracks: 1 to 6)
    Tenor Vocals – John Potter (2), Leigh Nixon (tracks: 7, 9), Mark Padmore (tracks: 1 to 9), Paul Agnew (2) (tracks: 9), Rogers Covey-Crump


    The Hilliard Ensemble

    Paul Hillier
    May 1989 (Priory Church of St. Mary and St. Blaise, Boxgrove Priory, Chichester)

    Hinsichtlich einer Greta-Karikatur: "Es ist ein Resultat meiner Verwunderung: Weltweit wird in aufgeklärten Gesellschaften diese spätpubertäre Autistengöre verehrt wie eine Heilige – deshalb auch dieses satirische Heiligenbild." (Walter Krämer)



  • Gustav Mahler

    5. Sinfonie

    Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

    Mariss Jansons
    10.-11. März 2016 (live)

    Hinsichtlich einer Greta-Karikatur: "Es ist ein Resultat meiner Verwunderung: Weltweit wird in aufgeklärten Gesellschaften diese spätpubertäre Autistengöre verehrt wie eine Heilige – deshalb auch dieses satirische Heiligenbild." (Walter Krämer)


  • Hieraus:
    CD 7


    Felix Mendelssohn Bartholdy

    Geistliche Chorwerke Vol.7: Abendsegen "Herr, sei gnädig";Trauergesang op. 116; 2 Geistliche Männerchöre op. 115; O beata et bendicta; Te Deum; 3 Motetten op. 39 für Frauenchor & Orgel; 2 Geistliche Lieder op. 112; Jauchzet dem Herrn, alle Lande op. 69, 2; Hebe deine Augen aus "Elias" op. 70


    1 Herr, sei gnädig (Abendsegen)
    2 Trauergesang (Sahst du ihn Herniederschweben) op. 116


    Geistliche Männerchöre op. 115 Nr. 1-2

    3 Nr. 1: Beati mortui
    4 Nr. 2: Periti autem


    5 O beata et benedicta
    6 Te Deum


    Motetten op. 39 Nr. 1-3

    7 Nr. 1: Veni Domine
    8 Nr. 2: Laudate pueri
    9 Nr. 3: Surrexit pastor bonus


    Geistliche Lieder op. 112 Nr. 1-2

    10 Nr. 1: Doch der Herr, er leitet
    11 Nr. 2: Der du die Menschen lässest sterben


    Motetten op. 69 Nr. 1-3 (Auszug)

    12 Nr. 2: Jauchzet dem Herrn, alle Welt


    Elias op. 70 (Oratorium) (Auszug)

    13 Hebe deine Augen auf


    Ruth Ziesak

    Sonntraud Engels-Benz

    Kammerchor Stuttgart

    Frieder Bernius
    2005

    Hinsichtlich einer Greta-Karikatur: "Es ist ein Resultat meiner Verwunderung: Weltweit wird in aufgeklärten Gesellschaften diese spätpubertäre Autistengöre verehrt wie eine Heilige – deshalb auch dieses satirische Heiligenbild." (Walter Krämer)


  • Pollini allerdings mit dem PO? Wenn es nicht mehrere Aufnahmen des Ersten von ihm unter Kletzki gibt, muss in der Edition ein Fehler vorliegen. *hä*


    Hieraus:

    CD 7


    Frédéric Chopin

    1. Klavierkonzert op. 11 e-moll (1830)

    Maurizio Pollini, Klavier


    Orchestre National de la RTF

    Paul Kletzki
    1960(live)


    Frédéric Chopin

    2. Klavierkonzert f-moll op. 21 (1829/30)


    Witold Malcuzynski

    Philharmonia Orchestra

    Paul Kletzki
    1946

    Hinsichtlich einer Greta-Karikatur: "Es ist ein Resultat meiner Verwunderung: Weltweit wird in aufgeklärten Gesellschaften diese spätpubertäre Autistengöre verehrt wie eine Heilige – deshalb auch dieses satirische Heiligenbild." (Walter Krämer)