Belcea Quartett (omi)

  • Das ist aber nicht *opi*


    :)

    "Die zwei Hauptprobleme der gegenwärtigen Welt: demographische Expansion und genetische Degeneration sind unlösbar. Die liberalen Prinzipien verhindern die Lösung des ersten, die egalitären die des zweiten." Nicolás Gómez Dávila (1913-1994)

  • Das ist aber nicht *opi*


    :)

    Sicher?

    Wenn das Belcea Quartet nicht noch einmal neu eingespielt hat, sicher ...


    08 - Streichquartette: Gesamteinspielungen (omi)

    "Die zwei Hauptprobleme der gegenwärtigen Welt: demographische Expansion und genetische Degeneration sind unlösbar. Die liberalen Prinzipien verhindern die Lösung des ersten, die egalitären die des zweiten." Nicolás Gómez Dávila (1913-1994)

  • "Corina Belcea
    Violin by Giovanni Battista Guadagnini (1755), kindly on loan from MERITO String Instruments Trusts Vienna

    Axel Schacher
    Violin by Nicolas Lupot (1824)

    Krzysztof Chorzelski
    Viola by Nicola Amati (ca. 1670)

    Antoine Lederlin
    Cello by Matteo Gofriller (1722), kindly on loan from MERITO String Instruments Trusts Vienna"


    *hmmm*

  • *hä**hmmm*


    Dann müssten ja bislang alle hier gepennt haben ... zumal es immer hieß, es gebe noch keine opi-GA der Quartette ...

    "Die zwei Hauptprobleme der gegenwärtigen Welt: demographische Expansion und genetische Degeneration sind unlösbar. Die liberalen Prinzipien verhindern die Lösung des ersten, die egalitären die des zweiten." Nicolás Gómez Dávila (1913-1994)

  • Uuuuuuuuuuuuullllllllliiiiiii .....

    "Die zwei Hauptprobleme der gegenwärtigen Welt: demographische Expansion und genetische Degeneration sind unlösbar. Die liberalen Prinzipien verhindern die Lösung des ersten, die egalitären die des zweiten." Nicolás Gómez Dávila (1913-1994)

  • Die alten Streichinstrumente wurden oft "modernisiert", also umgebaut (längerer Hals, höherer Steg, etc.)

    "Amati 1670" sagt also nichts aus betreffend "OPI" und "OMI". Eine umgebaute Amati ist dann ein "modern instrument", während eine neu gebaute Violine mit historischen Maßen und Materialien ein "period instrument" ist.

  • Wikipedia (engl.): Belcea Quartet

    Impresariat Simmenauer

    Homepage


    Nach Durchsicht dieser Seiten fand ich keinerlei Hinweis auf zeitgenössische Instrumente oder zur historischen Aufführungspraxis. Ich erinnere auch den Klang ihrer wunderbaren Beethoven-GA als sehr voll und warm und saftig; das geht meines Erachtens mit opi nicht zusammen.

    "Die zwei Hauptprobleme der gegenwärtigen Welt: demographische Expansion und genetische Degeneration sind unlösbar. Die liberalen Prinzipien verhindern die Lösung des ersten, die egalitären die des zweiten." Nicolás Gómez Dávila (1913-1994)

  • Manchmal, Max ... 8)


    Ich habe noch nirgendwo, weder bei Amazon noch bei jpc; weder bei Tamino noch bei Capriccio noch im Klassikforum etwas davon glesen, dass Belcea opi spiele. Das Ensemble selbst spricht nicht davon und auch hier unter lauter Spezialisten wie Ulli, die sehnsüchtig auf eine opi-GA der Quartette warten, ist nichts darüber bekannt. Und es reicht ein Hineinhören in Schnipsel, um zu erkennen, dass das auf keinen Fall opi ist wie bei Edding, Quatuor Mosaiques oder Quatour Terpsycordes.

    "Die zwei Hauptprobleme der gegenwärtigen Welt: demographische Expansion und genetische Degeneration sind unlösbar. Die liberalen Prinzipien verhindern die Lösung des ersten, die egalitären die des zweiten." Nicolás Gómez Dávila (1913-1994)

  • Und schwupps, da haben wir's schon:


    "Hello, no, we play on old Italian (and French) instruments with a modern set up. The only repertoire we chose to use classical bows for are Haydn quartets. I hope it answers your question. Best wishes, Krzysztof"


    *sante*

    Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.
    Johann Georg August Galletti (1750-1828)

  • Und schwupps, da haben wir's schon:


    "Hello, no, we play on old Italian (and French) instruments with a modern set up. The only repertoire we chose to use classical bows for are Haydn quartets. I hope it answers your question. Best wishes, Krzysztof"


    *sante*

    *danke* , lieber pm.diebelshausen - in den im Netz verfügbaren alpha-Booklets habe ich nämlich nichts gefunden, habs offenbar überlesen. Hilf mir mal bitte auf die Sprünge.

  • Er hat die Musiker angeschrieben.

    "Die zwei Hauptprobleme der gegenwärtigen Welt: demographische Expansion und genetische Degeneration sind unlösbar. Die liberalen Prinzipien verhindern die Lösung des ersten, die egalitären die des zweiten." Nicolás Gómez Dávila (1913-1994)