Jetzt im Ohr (2020)


  • Hieraus:


    Frantisek Jiranek

    Sinfonias D-Dur & F-Dur

    + Fagottkonzerte g-moll & F-Dur; Flötenkonzert G-Dur; Violinkonzert d-moll


    Concerto In G Minor For Bassoon, Strings And Basso Continuo (13:26)

    1 Adagio - Un Poco Allegro - Adagio - Allegro 5:15

    2 Adagio 4:10

    3 Vivace 3:51


    Concerto In G Major For Flute, Strings And Basso Continuo (10:56)

    4 Allegro Moderato 3:44

    5 Adagio 3:44

    6 Allegro 3:20


    Sinfonia In D Major (7:34)

    7 Allegro 2:39

    8 Andante 3:06

    9 Allegro 1:42


    Concerto In F Major For Bassoon, Strings And Basso Continuo (9:39)

    10 Allegro Non Molto 3:46

    11 Adagio 2:14

    12 Allegro 3:31


    Concerto In D Minor For Violin, Strings And Basso Continuo (15:53)

    13 Allegro Non Molto 6:02

    14 Grave 3:48

    15 Allegro 5:56


    Sinfonia In F Major (8:38)

    16 Allegro Assai 2:24

    17 Andante 3:43

    18 Allegro 2:24


    Bassoon – Sergio Azzolini
    Flute [Flauto Traverso] – Jana Semerádová
    Violin [Baroque Violin] – Marina Katarzhnova

    Collegium Marianum

    Jana Semerádová

    23. - 25. Juli 2010 (Church of Our Lady, Queen of Angels in Prague)


    Also dass ich das Böhmische schon immer liebte; ist klar; aber das hier ... wow ...

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )

  • Ich werde dieses Jahr nur noch Beethoven hören, jetzt zum Beispiel:



    Claviertrio D-Dur op. 70 Nr. 1

    Claviertrio Es-Dur op. 70 Nr. 2


    Lambert Orkis, Fortepiano Conrad Graf, Wien c1830

    Marilyn McDonald, Violine Andreas Guarneri, Cremona 1670

    Kenneth Slowik, Violoncello Carlo Antonio Testore, Milano 1708

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • Beethoven, Beethoven? *hmmm**juck**juck*

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )

  • 519506rMk9L._SS300_PIPJStripe-Robin-Large-V2,TopLeft,0,0.jpg


    01 - Die Sinfonien: Gesamteinspielungen (Diskographie)

    Ludwig van Beethoven

    8. Sinfonie F-Dur op. 93 (1811/1812)


    Royal Philharmonic Orchestra

    Rene Leibowitz

    1961/1962


    Letzte Nacht I ...

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )


  • Hieraus:


    Franz Liszt

    Ausgewahlte Klavierwerke: Selected Piano Works Vol. 2

    Klaviersonate h-moll (1851–53)

    Sonette von Petrarca, für Klavier, S.158 aus: Années de pèlerinage (1848–53)

    Après une lecture de Dante / Fantasia quasi Sonata (Nach einer Lektüre von Dante / Fantasia quasi Sonata) aus: Années de pèlerinage (1848–53)


    Tracklist


    Alfredo Perl, Klavier

    28./ 29. März 2000 (Sendesaal Radio Bremen)

    29. Juli 1998 / 12. Juli 1999 (Sendesaal Radio Bremen)
    3. April 1991 (Reitstadel Neumarkt, Oberpfalz)


    Letzte Nacht II ...

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )



  • Johannes Ockeghem

    Missa pro defunctis (Requiem) zu drei, vier und fünf Stimmen


    1 Introït. Requiem Eternam Dona Eis Domine
    2 Kyrie
    3 Epistola
    4 Graduale. Si Ambulen In Medio Umbre Mortis
    5 Tractus. Sicut Servus Desiderat Ad Fontes Aquarum
    6 Evangelium
    7 Offertorium
    8 Praefatio
    9 Sanctus
    10 Agnus Dei (Plain-Chant)
    11 Communio. Lux Eterna Luceat Eis
    12 Repons. Libera Me, Domine, De Morte Eterna (Plain-Chant)


    Ensemble Organum

    Les Pages De La Chapelle

    Marcel Pérès

    November 1992 (Grand Réfectoire de l'Abbaye de Fontevraud, France)


    Das dürfte das beste Requiem sein, da kommt selbst die Cappella Pratensis nicht mit.

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )


  • Hieraus:



    Frantisek Jiranek

    Oboenkonzerte B-Dur JK 17 & F-Dur KK 15; Fagottkonzert G-Dur JK 20; Flötenkonzert D-Dur JK 11; Tripelkonzert A-Dur für Flöte, Violine, Viola d'amore, Streicher, Bc JK 22
    +Vivaldi: Violinkonzert RV Anh. 8


    Konzert für Violine, Streicher und Basso contninuo D-Dur RV Anh. 8

    1 1. Allegro
    2 2. Adagio
    3 3. Allegro


    Konzert für Oboe, Streicher und Basso continuo B-Dur

    4 1. Allegro
    5 2. Adagio
    6 3. Allegro (rekonstr. von Sergio Azzolini)


    Konzert für Fagott, Streicher und Basso continuo G-Dur

    7 1. Allegro
    8 2. Adagio
    9 3. Allegro


    Konzert für Flöte, Streicher und Basso continuo D-Dur

    10 1. Allegro
    11 2. Adagio
    12 3. Allegro


    Konzert für Oboe, Streicher und Basso continuo F-Dur

    13 1. Allegro
    14 2. Adagio
    15 3. Allegro


    Konzert für Flöte, Violine, Viola d'amore, Streicher und Basso continuo A-Dur

    16 1. (ohne Satzbezeichnung)
    17 2. Larghetto
    18 3. Allegro


    Bassoon – Sergio Azzolini
    Flute [Flauto Traverso] – Jana Semerádová
    Violin [Baroque Violin] – Marina Katarzhnova


    Collegium Marianum

    Jana Semerádová

    23.-25. Juli 2010 (Church of Our Lady, Queen of Angels in Prague)


    Old Yorick is dancing in the Kitchen ... slow, but hinreichend beweglich ...

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )


  • Hieraus:


    Heitor Villa-Lobos

    Symphonien Nr.6 & 7


    Sinfonie Nr. 6 "On the outline of the mountains of Brazil

    1 1. Allegro non troppo
    2 2. Lento
    3 3. Allegretto quasi animato
    4 4. Allegro


    Sinfonie Nr. 7

    5 1. Allegro vivace
    6 2. Lento
    7 3. Scherzo: Allegro non troppo
    8 4. Allegro preciso


    Orquestra Sinfônica do Estado de São Paulo
    Isaac Karabtchevsky
    21. Februar - 5. März 2011 (Sala São Paulo, Brazil)


    :jubel:

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )

  • Es wundert sich der Troubadour

    wo ist denn seine Laute nur

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )

  • Ich bleibe im finstersten Mittelalter, ist so schön hell dort... *yes*



    "The Age Of Cathedrals"

    Music From The Magnus Liber Organi

    Theatre of Voices

    D: Paul Hillier


    Neben den berühmten Gradualen von Leonin und Perotin gibt es in der Hauptquelle für die Notre-Dame-Schule noch viel mehr Stücke zu finden. Hillier hat hier eine feine Auswahl mit seinem Ensemble intoniert.

  • Es wundert sich der Troubadour

    wo ist denn seine Laute nur

    jedoch der Trouvère

    gibt sie nicht mehr her...

    :jubel:


    Der Magnus Liber Organiert

    als anderen ihre Stulle schmiert.

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )

  • Es wundert sich der Troubadour

    wo ist denn seine Laute nur

    Die Lösung findest Du in nahezu jedem Asterixheft im letzten Bild ...

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)

  • *lol*


    Ich bin ein Zoni, ich las Mosaik ... :wink:

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )

  • Es fragte der eine den anderen Reim:

    "Sag, geh ich dir auf die Nerven?"

    Der andre sprach: "Nein,

    Nur auf den Leim“,

    Um die Situation zu entschärfen.



    *sante*

    Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.
    Johann Georg August Galletti (1750-1828)

  • :jubel::jubel::jubel:


    Ihr seid großartig! :love:

    „Als ich es zuweilen unternommen habe, die ruhelose Geschäftigkeit der Menschen zu betrachten, wie auch die Gefahren und Strapazen, denen sie sich [...] aussetzen, woraus so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft unheilvolle Unternehmungen usw. erwachsen, habe ich häufig gesagt, daß das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrühre, nämlich, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer bleiben können.“ (Blaise Pascal: Gedanken, I, )