Jetzt im Ohr (2020)


  • Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)


    Osteroratorium BWV 249 u. a.


    Emma Kirkby, Evelyn Tubb, Emily van Evera, Sopran

    Margaret Cable, Caroline Trevor, Alt

    Howard Crooks, Wilfried Jochen, Charles Daniels, Tenor

    Stephen Charlesworth, Simon Grant, David Thomas, Peter Kooy, Bass


    Taverner Consort & Players

    Andrew Parrott


    Siegfried

  • Guten Tag



    Thomas Selle

    " Historia der Auferstehung - Geistliche Konzerte & Motetten zum Osterfest"


    Mit Weser-Renaissance Bremen.



    Gruß :wink:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

    «Es ist wurscht, ob das jemand versteht, aber es muss gesagt werden» (Samuel Beckett)

    • Offizieller Beitrag


    Johann Sebastian Bach

    Osteroratorium BWV 249

    +Magnificat BWV 243


    Oster-Oratorium BWV 249 (41:47)
    1 1. Sinfonia 4:15
    2 2. Adagio 3:26
    3 3. Chorus: Kommt, Eilet Und Laufet 5:01
    4 4. Recitative (Alto, Soprano, Tenor, Bass): O Kalter Männer Sinn 0:52
    5 5. Aria (Soprano): Seele, Deine Spezerein 10:13
    6 6. Recitative (Tenor, Bass, Alto): Hier Ist Die Gruft 0:44
    7 7. Aria (Tenor): Sanfte Soll Mein Todeskummer 7:39
    8 8. Recitative (Soprano, Alto): Indessen Seufzen Wir 1:02
    9 9. Aria (Alto): Saget, Saget Mir Geschwinde 5:36
    10 10. Recitative (Bass): Wir Sind Erfreut 0:33
    11 11. Chorus: Preis Und Dank 2:26


    Magnificat BWV 243 (23:29)
    12 1. Chorus: Magnificat 2:32
    13 2. Aria (Soprano II): Et Exsultavit Spiritus Meus 2:02
    14 3. Aria (Soprano II): Quia Respexit Humilitatem 2:23
    15 4. Chorus: Omnes Generationes 1:27
    16 5. Aria (Bass): Quia Fecit Mihi Magna 1:40
    17 6. Duet (Alto, Tenor): Et Miscericordia 2:34
    18 7. Chorus: Fecit Potentiam 1:34
    19 8. Aria (Tenor): Deposuit Potentes 1:39
    20 9. Aria (Alto): Esurientes Implevit Bonis 2:49
    21 10. Trio (Soprano I & II, Alto): Suscepit Israel 1:49
    22 11. Chorus: Sicut Locutus Est 1:11
    23 12. Chorus: Gloria Patri 1:50


    Alto Vocals – Robin Blaze
    Bass Vocals – Neal Davies
    Soprano Vocals [I] – Kimberly McCord
    Soprano Vocals [II] – Julia Gooding
    Tenor Vocals – Paul Agnew (2)


    Gabrieli Consort & Players

    McCreesh
    April 2000 (Ev.-Luth. Kirche, Brand-Erbisdorf, Sachsen, Deutschland)


  • Krzysztof Penderecki (1933 - 2020)


    Serenade für Streichorchester

    Sinfonietta für zwei Flöten und Streichorchester

    Sinfonietta per Archi

    Concerto per Viola (Cello Fassung)


    Łukasz Długosz, Flöte

    Rafal Kwiatkowski, Cello

    Radomska Orkiestra Kameralna

    Maciej Żóltowski


    Siegfried

    • Offizieller Beitrag


    Hieraus:

    CD 3


    Johann Sebastian Bach

    Osteroratorium BWV 249


    1 - Sinfonia 4:09
    2 - Adagio 3:33
    3 - Coro: Kommt, Eilet Und Laufet 5:10
    4 - Recitativo (soprano, Alto, Tenor, Bass): O Kalter Männer Sinn! 1:01
    5 - Aria (soprano): Seele, Deine Spezereien 10:04
    6 - Recitativo (alto, Tenor, Bass): Hier Ist Die Gruft 0:47
    7 - Aria (tenor): Sanfte Soll Mein Todeskummer 5:36
    8 - Recitativo (soprano, Alto): Indessen Seufzen Wir 0:56
    9 - Aria (alto): Saget, Saget Mir Geschwinde 5:53
    10 - Recitativo (bass): Wir Sind Erfreut 0:38
    11 - Coro: Preis Und Dank 2:27


    Alto Vocals – Caroline Trevor

    Baritone Vocals – Peter Kooy

    Soprano Vocals – Emily Van Evera

    Tenor Vocals – Charles Daniels

    Taverner Consort & Players
    Andrew Parrott

    April 1993 (St. Jude's Church, Hampstead Garden Suburb, London)


    Da kann McCreesh einpacken ...


  • Georg Philipp Telemann

    Kantaten

    “Weine nicht“

    “Sie verachten das Gesetz“

    “Gott Zebaoth in deinem Namen“

    Hermann Max


    auch wenn sich der Titel der erste Kantate nicht so anhört: es ist eine Osterkantate!
    Sehr schöne Festmusik, mal nicht der obligatorischen Bach 😉

    Einfühlsam interpretiert!

    • Offizieller Beitrag

    Heute mal Buchstabe C wie ... Clavierkonzert:


    61jLPfYIG3L._SL300_.jpg


    Ludwig van Beethoven (1770-1827)

    Clavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73

    Egmont-Ofentüre op. 84


    Anthony Newman, Fortepiano Conrad Graf (1815) von Robert Smith

    Philomusica Antiqua, London*

    Stephen Simon


    *sind die umgezogen? Bei op. 58 war's noch New York ...

    • Offizieller Beitrag

    Mich freut meine Entdeckung auch überaus, zumal es sich um in gewissem Sinne ältere, nicht so verkopfte und dogmatische, Aufnahmen handelt, die - zumindest für mich - einen experimentellen Charakter haben, was ich sehr mag. Wenn er auf der Orgel mit Bach ähnliche Ergebnisse erzielt hat - und dies kannst nur Du beurteilen -, ist Newman ein Universalgenie, zumal er nach meinen Recherchen zudem noch als Komponist engagiert tätig gewesen ist. Diesbezüglich kenne ich allerdings nichts ...

  • Gaaaaanz ruhig, z.B. auch hier:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Oder auch hier - klick

  • noch als Komponist engagiert tätig gewesen ist.

    Wie ich gerade sehe auch als Dirigent. So gibt es bspw. eine bei Newport Cl. erschienene Aufnahme von Bachs Johannes-Passion. Höchste Zeit dem Künstler einen eigenen Faden zu widmen.


    And, in his capacity as a conductor, Anthony Newman leads the Brandenburg Collegium Orchestra and Chorus in Bach's ''St. John Passion'' (NC 60015/1-2). The vocal soloists are very good indeed, especially Jeffrey Thomas, tenor (Evangelist), and Julianne Baird, soprano. There are, however, some jagged moments in exposed choral passages, and there could be greater savagery in the more dramatic choral utterances.