Shaham, Gil (*1971): Violine

  • Wikipedia: Gil Shaham


    Dort heißt es:


    Zitat

    Er spielt fast die gesamte Bandbreite der Violinliteratur, wobei sein Schwerpunkt auf der Romantik liegt.


    Das ist interessant, denn ich habe ihn erst kennengelernt, als ich mich mit dem Violinkonzert des 20. Jahrhunderts beschäftigt habe:


    Barber: Violinkonzert op. 14
    +Berg: Violinkonzert "Dem Andenken eines Engels"
    +Hartmann: Concerto funebre
    +Strawinsky: Violinkonzert D-Dur
    +Britten: Violinkonzert op. 15


    Gil Shaham, New York Philharmonic, Staatskapelle Dresden, BBC Symphony Orchestra, Boston Symphony Orchestra, Sejong Soloists, David Robertson, Gil Shaham, Juanjo Mena, 2013


    Prokofieff: Violinkonzert Nr. 2
    +Bartok: Violinkonzert Nr. 2


    Gil Shaham, Radio-Sinfonieorchester Stuttgart, Stephane Deneve, 2015


    Allerdings hörte ich nur Barber das erste Mal, die anderen Konzerte haben bei mir auch andere Favoriten am Bogen.

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Inzwischen gibt es eine Box:



    Gil Shaham - The Complete Deutsche Grammophon Recordings 1986-2002


    Barber: Violinkonzert op. 14
    +Korngold: Violinkonzert op. 35
    +Bartok: Violinkonzert Nr. 2; Rhapsodien Nr. 1 & 2 für Violine & Orchester
    +Brahms: Violinkonzert op. 77; Konzert op. 102 für Violine, Cello, Orchester
    +Bruch: Violinkonzert Nr. 1
    +Mendelssohn: Violinkonzert op. 64
    +Vivaldi: Violinkonzerte op. 8 Nr. 1-4 "Die vier Jahreszeiten"
    +Glasunow: Violinkonzert op. 82
    +Kabalewsky: Violinkonzert op. 84
    +Pärt: Symphonie Nr. 3; Fratres für Violine, Streicher, Percussion; Tabula rasa
    +Prokofieff: Violinkonzerte Nr. 1 & 2; Sonate op. 115 für Violine solo
    +Sibelius: Violinkonzert op. 47
    +Tschaikowsky: Violinkonzert op. 35; Souvenir d'und lieu cher op. 42; Valse-Scherzo op. 34
    +Wieniawski: Violinkonzerte Nr. 1 & 2; Legende op. 17 für Violine & Orchester
    +Sarasate: Zigeunerweisen op. 20 für Violine & Orchester; Carmen-Fantasie op. 25 (in zwei Einspielungen)
    +Paganini: Violinkonzert Nr. 1; Werke für Violine & Gitarre
    +Saint-Saens: Violinkonzert Nr. 3; Violinsonate Nr. 1
    +Kreisler: Violinkonzert C-Dur "Im Stile Vivaldis"
    +Messiaen: Quartett für das Ende der Zeit
    +Dvorak: Violinsonate op. 57; Romantische Stücke op. 75; Sonatine G-Dur op. 100 für Violine & Klavier
    +" Schubert for Two" - Werke für Violine & Gitarre: Arpeggione-Sonate D. 821; Sonatine D. 384; Moment musicaux D. 780, 3; Ständchen D. 957Nr. 4; Walzer, Ländler & Deutsche Tänze
    +Franck: Violinsonate A-Dur
    +Ravel: Tzigane für Violine & Klavier
    +Strauss: Violinsonate op. 18
    +Williams: Violinkonzert (Neufassung 1998); 3 Stücke aus "Schindlers Liste" für Violine & Orchester; Treesong for Gil Shaham für Violine & Orchester
    Copland: Sonate f. Violine & Klavier; Nocturne
    +"American Scenes" (mit Andre Previn, Klavier) - Gershwin / Heifetz: Preludes Nr. 1-3 für Violine & Klavier; Previn: Violinsonate "Vineyard"; Barber: Canzone für Violine & Klavier
    +"Devil's Dance" - Williams: Devil's Dance; Morris: A Transsylvanian Lullaby; Grieg: Puck op. 71 Nr. 3; Saint-Saens: Danse macabre op. 40; Korngold: Caprice fantastique; Brahms: Walpurgisnacht op. 75 Nr. 4; Mendelssohn: Hexenlied op. 8 Nr. 8; +Bazzini: Le Ronde des Lutins op. 25; Sarasate: Faust-Fantasie; Tartini: Sonate g-moll "Teufelstriller"; Ysaye: Sonate op. 27 Nr. 2 Obsession"
    +"Romance" (mit dem Orpheus Chamber Orchestra) - Beethoven: Romanzen Nr. 1 & 2 für Violine & Orchester; Elgar: Salut d'amour op. 12; Kreisler: Schön Rosmarin; Liebesleid; Liebesfreud; Svendsen: Romanze op. 26; Tschaikowsky: Serenade melancolique op. 26; Sarasate: Romanza Andaluza op. 22 Nr. 1; Dvorak: Romanze op. 11
    +"The Fiddler of the Opera" - Transkriptionen für Violine & Klavier aus Opern von Gershwin, Mozart, Gluck, Prokofieff, Strauss, Rimsky-Korssakoff, Bizet


    Gil Shaham, Jian Wang, Orli Shaham, Paul Meyer, Myung-Whun Chung, Göran Söllscher, Gerhard Oppitz, Rohan de Silva, Akira Eguchi, Jonathan Feldman, London Symphony Orchestra, Chicago Symphony Orchestra, Berliner Philharmoniker, Philharmonia Orchestra, Russian National Orchestra, New York Philharmonic Orchestra, Gothenburg Symphony Orchestra, Orpheus Chamber Orchestra, Boston Symphony Orchestra, Andre Previn, Pierre Boulez, Claudio Abbado, Giuseppe Sinopoli, Mikhail Pletnev, Neeme Järvi, Lawrence Foster, John Williams

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Ich kenne vor allem die bisher (leider nur) zwei Volumina der Violinkonzerte aus den 30ern.

    Gut, Liveaufnahmen, und der Jubel am Ende nervt mich bisweilen etwas (kommt mir etwas zu früh).

    Aber Spielweise, Tempi, Interpretation etc. sind für mich nach wie vor ganz großes Konzert.

    Lucius Travinius Potellus
    Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)