BWV 245 - Johannes-Passion

    • Offizieller Beitrag
    Zitat

    Ich sitze hier und trinke mein gutes Wittenbergisch Bier und das Reich Gottes kommt von ganz alleine.

    Dr. Martin Luther

    Man muss ihn einfach lieben; ein Jammer, dass er nicht katholisch ist ... 8-)

  • Ist er doch, war er auch immer! die Päpste und die deutsche Bischofskonferenz haben das nur nicht gemerkt. Dabei ist er doch praktisch das Urbild eines authentischen Katholiken. Leider sind die in der römischen Kirche rar geworden...!

    Franziskus sollte ihn heilig sprechen und würde 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen: die Ökumene wäre von jetzt auf gleich fast am Ziel und man hätte dennoch Rache geübt am Mönchlein von Wittenberg. Wenn er Heiliger sein müsste würde dem dicken Bruder Martin nicht mal mehr sein wittenbergisch Bier schmecken und Heiligsprechungen kann man nicht ablehnen... :saint:

    Ich sitze hier und trinke mein gutes Wittenbergisch Bier und das Reich Gottes kommt von ganz alleine.

    Dr. Martin Luther

    • Offizieller Beitrag

    Im Übrigen würde ich mir für so einen wichtigen allgemeinen Thread ein anderes Einführungsposting vorstellen; muss ja nicht superlang sein. Ich denke, unser bigaglia eignet sich sehr dafür. :)

    P.S. Die Frage der Fassungen könnte einen eigenen Thread ergeben.

    Das war vor nun auch schon vier Jahren, dass unser bigalia, der laut System zuletzt am 4. August 2023 aktiv war, uns seiner Hilfe versicherte.

    Ja, die Vortragsreihe habe ich selbst gehalten. Mit diversen Schwerpunkten wie die Entwicklung der Passionsmusiken bis Bach, Entstehungsgeschichte der Bachschen Johannespassion, Überlieferungsfragen (da auch die Fassungen), knappe theologische Einführung, Fragen des Wort-Ton-Verhältnisses an ausgewählten Sätzen

    ok, ich habe verstanden, daß reges Interesse an der Thematik herrscht.
    ich denke, dass das alles forumstauglich wird, muss ich es aufarbeiten, damit es jeweils knapp und übersichtlich genug ist. Das allerdings kostet Zeit, die bei mir rar ist, einer der Gründe, warum ich mich hier beitragstechnisch rar gemacht habe.


    Ich denke aber, da läßt sich was machen. Bleibt die Frage nach der Struktur: ein großer Thread zur Johannespassion oder sinnvoller Einzelthreads. Aber wie die einordnen? Macht Euch mal Gedanken!😉

    Ich habe doch schon ja gesagt ;)


    Ich könnte mir als Einzelthreads tatsächlich so etwas wie „Überlieferung/ Fassungen/ Entstehungsgeschichte“, dann „theologische Aspekte zum Johannesevangelium“, eine „kurze Geschichte der Passionsvertonungen bis Bach“ und vielleicht eine kurze formale Analyse des Eingangschores vorstellen.

  • Da schaut man nach gefühlten Ewigkeiten mal wieder vorbei und findet seinen Namen. Erstaunlich!

    Ich weiß, Asche über mein Haupt, aber die Zeit ist noch rarer geworden. Mein Beruf läßt mir zusammen mit meiner Familie noch weniger Spielraum.
    Vielleicht komme ich ja doch noch dazu, etwas zu schreiben. Zumindest zum Eingangschor, das ist nämlich höchst interessant.

    • Offizieller Beitrag

    Echt, du hast zufällig reingeschaut? Das ist ja der Hammer; Gott will es also, der Gott der Musik ... :love:

    Aber bitte nicht gedrängt fühlen, Beruf und Familie gehen allemal vor. Es können nicht alle daheim rumsitzen und Maulaffen feilhalten wie ich. B-)

    "Wenn man sich nur das Urteilen abgewöhnen könnte, dieses dilettantische Verfälschen der Dinge! Wir wollen immer verstanden werden und sind selber unerbittlich verständnislos." (Verdi bei Franz Werfel)