Khouri, John (*1944): Hammerklavier (Fortepiano)

  • Ich lernte den Pianisten, über dessen Leben und Werdegang im Netz nichts zu finden ist, nicht einmal sein Geburtsjahr, hiermit kennen:



    JOHANN BAPTIST CRAMER

    Seven Late Sonatas


    John Khouri, 1813 Broadwood Grand Fortepiano

    ????


    Tracklist


    Dieses Instrument scheint er häufig zu verwenden; es erscheint meinen Ohren nicht unbedingt klangschön. Aber John Khouri ist meines Erachtens der einzige Hammerklavierer und Fortepianist, der sich auch seltener gespieltem Repertoire im Bereich vor, während und nach der Wiener Klassik (Cramer, Clementi, Hummel, CM v Weber, Eberl etc.) widmet. Hier für den schnellen Zugriff noch ein paar Donwloadhinweise.



    81OT3ed5kLL._SS300_.jpg81hlIWKIjsL._SS300_.jpg


    81OJLCo8FBL._SS300_.jpg71sv5y+6W9L._SS300_.jpg


    71UFWs3DngL._SS300_.jpg61gX0YLHObL._SS300_.jpg


    71WE2DPYZAL._SS300_.jpg71mUBbmmVXL._SS300_.jpg



    Khouri, John (*1944): Hammerklavier (Fortepiano)


    John Khouri ist offensichtlich Neuseeländer mit libanesischen Wurzeln, der in Vallejo (Kalifornien) lebt.

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • CD 1-3

    51SisEG%2BO7L._SX450_.jpg


    Robert Schumann

    Piano Works 1830-1841


    CD 1

    Abegg-Variationen op. 1 (1829/1830)

    Toccata C-Dur op. 7 (Frühfassung: 1829/1830; Endfassung: 1833)

    Carnaval op. 9 (1833 und Winter 1834/1835)

    Faschingsschwank aus Wien. Fantasiebilder für Klavier op. 26 (Nr. 1–4: 1839; Nr. 5: vermutlich Winter 1839/1840)


    John Khouri, Hammerklavier

    rel. 2012


    CD 2

    Fantasie in C-Dur op. 17 (1836/1838)

    Kreisleriana op. 16 (1838)

    John Khouri, Hammerklavier

    rel. 2012


    CD 3

    Klaviersonate Nr. 1 fis-moll op. 11 (1832–1835)

    Zwölf Sinfonische Etüden op. 13 (1. Fassung: 1834–1835, möglicherweise auch 1836; 2. Fassung: 1849–1851)


    John Khouri, Hammerklavier

    rel. 2012


    Leider nicht als Download und als Silberling recht teuer diese seltenen opi-Schumannaufnahmen.

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • 51ufpw0remL.jpg


    Ludwig van Beethoven

    Klaviersonate Nr. 28 A-Dur op. 101 (1816) Die „Kleine Sonate für das Hammerklavier“

    Klaviersonate Nr. 29 B-Dur op. 106 (Große Sonate für das Hammerklavier) (1818)

    Klaviersonate Nr. 30 E-Dur op. 109 (1821)

    Klaviersonate Nr. 31 As-Dur op. 110 (1822)

    Klaviersonate Nr. 32 c-moll op. 111 (1822)


    Hammerklavier: Joseph Böhm, Wien c1828

    rel. 2011


    Auch diese späten Klaviersonaten Beethovens gibt es leider nicht als Download. Aber wie Schumann kann man über Spotify hören. Das Instrument ist mir persönlich zu hoch gestimmt, die Interpretation missfällt mir auch, dazu später mehr.

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793


  • Spohr/Mendelssohn/Burgmüller


    Joseph Böhm, Wien c1828

    John Broadwood & Sons 1832

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793


  • Dussek und Haydn


    1801 und 1808 Broadwood Grand Pianos

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793


  • Ignaz Moscheles (1794-1870)

    24 Etudes


    Grand Pianos by Joseph Böhm, Wien c1828

    Jacob Pfister, Würzburg c1820

    John Broadwood & Sons 1813

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793


  • Muzio Clementi (1752-1832)

    Gradus ad parnassum op. 44


    John Broadwood & Sons 1813 und 1832

    Joseph Böhm, Wien c1828

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • 618tFJLu7KL._SY300_.jpg



    Fryderyk Szopen (1810-1849)

    24 Preludes

    Sonatas 1, 2

    4 Impromptus


    Joseph Böhm, Wien c1828

    John Broadwood & Sons 1832



    Fryderyk Szopen (1810-1849)

    Etüden Nrn. 1-27


    1813 Broadwood Grand Fortepiano

    1999

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793

  • Die habe ich zufälliger Weise auch gerade 'entdeckt' - sooo viele Hammerclaviersonaten *lol*- ausnehmend op. 111 ist 'pour le pianoforte'.


    Aber leider zu teuer. :wacko:

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)