Einspielungen (Kammerversion): omi

    • Offizieller Beitrag

    Das zweite - also eigentlich erste - Konzert wurde am 17. März 1830 in Warschau öffentlich uraufgeführt; wenige Tage zuvor war es bereits im familiären Kreis erklungen. Diese kammermusikalische Fassung für Clavierquintett ist sein einiger Zeit zu haben, leider omi:



    Roger Woodward, Alexander String Quartet


    Von der Kammerversion der beiden Konzerte (Streichquintett und Klavier) gibt es mehrere Einspielungen, jüngst diese des Ensemble Concertant Frankfurt:



    Gianluca Luisi, Klavier


    Eine Streichquartettfassung von Bartlomiez Kominek wurde hier eingespielt:



    Tamami Honma, Klavier
    Vilnius String Quartet


    Ich selbst kam wie die Jungfrau zum Kinde zu dieser Einspielung (omi), die ich aber doch recht gut finde, zumal Fumiko Shiragas Spiel so treffend ist:



    Begleitet wird sie vom Yggdrasil Quartet und Jan-Inge Haukås, Kontrabaß. Die Romanze des e-moll-Konzerts ist einfach herrlich gespielt! :love:


    Fumiko Shiraga hat beim selben Label auch die Hummelschen Bearbeitungen der Mozartkonzerte eingespielt, die sehr empfehlenswert sind!

    • Offizieller Beitrag

    Gleich vier Versionen des Klavierkonzerts Nr. 2, gespielt auf verschiedenen Instrumenten, vereint Cyprien Katsaris auf seiner CD:



    Version für Klavier & Orchester (Steinway)
    Version für Klavier solo (Bösendorfer, arr. Chopin)
    Version für Streichquartett (Yamaha, arr. David Lively)
    Version für 2 Klaviere (Steingräber)


    Von wem die Duo-Fassung stammt, konnte ich nicht erfahren.


    :wink:

    • Offizieller Beitrag

    Frisch erschienen und von der FSK ab 0 Jahren freigegeben:



    Beide Konzerte in der Fassung für Klavier und Streichorchester


    Olga Scheps
    Stuttgarter Kammerorchester
    Matthias Foremny