Der Scheibenweltuntergang

  • Was ich für Zeit damit verbracht habe, praktisch alle meiner CDs zu rippen oder für unterwegs aufzubereiten; das darf man gar nicht hochrechnen.

    Das ist nämlich auch bei mir das Problem: wie soll ich die Zeit finden, meine Massen an CDs einzulesen und zu taggen? Außerdem muß das Laufwerk das auch noch aushalten können - bei so einer Menge nicht möglich, das hatte ich nämlich schon einmal erfahren müssen: gut 200 CDs eingelegt, um einige Tracks zu sichern, damit ich die CDs abgeben kann; irgendwann machte das Laufwerk schlapp.


    Ich müßte sowieso mindestens zwei externe Festplatten haben: eine für den normalen Betrieb, die andere als Sicherung. Auf dem Laptop würde ich die ganzen Daten eh nicht mehr lagern, weil ich die Festplatte frei haben will; aber dann kann ich gleich ein System einrichten, welches auf die Festplatte direkt zurückgreift, und das stell ich in eine ruhige Ecke, wo nichts rankommen kann.


    Aber da mein CD-Player noch funktioniert, warum soll ich es jetzt ändern?

  • Du machst das absolut richtig! *yes*

    "Je edler das Ding und je allmächtiger, desto fürchterlicher und teuflischer ist der Mißbrauch. Brand und Ueberschwemmung, die schädlichen Wirkungen von Feuer und Wasser, sind nichts gegen das Unheil, das die Vernunft stiften wird – wohl zu merken, die Vernunft ohne Gefühl, wie sie nach den Merkmahlen dieser Zeit uns bevorsteht …“ Georg Forster aus Paris an seine Frau am 16. April 1793