01 - Hornkonzerte: Einspielungen (omi)

  • Liebhaber von Hornkonzerten sind bei Antonio Rosetti alias Franz Anton Rösler genau richtig. Wer wünscht sich nicht eine Ergänzung der wunderbar-warmen Hornkonzerte W. A. Mozarts? Man geht sogar davon aus, daß Mozart sich bereffend der Mittelsätze seiner Hornkonzerte als 'Romanze' bei Rosetti die erforderliche Inspiration einholte. Manche Quellen behaupten, Rosetti habe der Welt 42 Hornkonzerte geschenkt; andere Quellen nennen lediglich 17, überliefert sind 14 nebst 7 Doppelhornkonzerten. Unter den einst Rosetti zugeordneten Konzerten finden sich auch solche wieder, die einen anderen als den röslerschen Ursprung haben.



    Konzert für 2 Hörner F-Dur


    Klaus Wallendorf u. Sarah Willis, Horn
    SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden u. Freiburg
    Holger Schröter-Seebeck



    Hornkonzert Es-Dur (Murray C49)
    Hornkonzert d-moll (Murray C38)
    Hornkonzert E-Dur (Murray C51)*
    Hornkonzert F-Dur (Murray C53)


    Zdenek Divoký, Horn
    Czech Chamber Orchestra
    Ondrej Kukal


    *Dieses E-Dur-Konzert ist zuweilen auch Carl Philipp Stamitz (1745-1801) zugeschrieben:



    Zdeněk Tylšar, Horn
    Kammerorchester Prag



    Hornkonzert Es-Dur (Murray C43Q)
    Hornkonzert E-Dur (Murray C52)
    Hornkonzert Es-Dur (Murray C40)
    Hornkonzert Es-Dur (Murray C47)


    Radek Baborak, Horn
    Bayerische Kammerphilharmonie
    Johannes Moesius


    Die Konzerte sind stets dreisätzig, die Ecksätze rahmen zumeist (wie oben erwähnt) eine Romanze ein. Sterling E. Murray meint:


    Zitat

    In der Instrumentalmusik dieser Zeit wurde das Wort 'Romanze' gewöhnlich für einen langsamen Satz verwendet, häufig in dreiteiliger ABA-Form oder als Variationensatz mit einem schlichten zweiteiligen Thema. Gossec, Dittersdorf, Hoffmeister und Joseph Haydn verwendeten ebenfalls Romanzen in ihren Orchesterwerken. Insbesondere Mozart schätzte diesen Typus in den langsamen Sätzen seiner Klavierkonzerte. In solchen Sätzen wird oft besonderer Wert auf stilistische Schlichtheit gelegt, die manchmal an Vokalmusik erinnert. [...]


    Bei Mozart finden sich derlei Mittelsatz-Romanzen explizit so betitelt im Clavierkonzert d-moll KV 466, den Hornkonzerten Es-Dur KV 447 und 495 sowie in der Serenade G-Dur KV 525 (Eine kleine Nachtmusik).

    Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.

    W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790


    Plaudite, amici, comedia finita est. Finis coronat virus. (Covid)