Beiträge von Deio

    Guten Tag


    beim " Heidelberger Frühling "


    am 07. April 2022 zu


    Ensemble Correspondances



    am 09. April 2022 zu


    Goldberg-Variationen


    Zitat

    Jean Rondeau Cembalo


    Johann Sebastian Bach Goldberg-Variationen BWV 988



    am 13. April 2022 zu:


    Maurice Steger & La Cetra




    und am 09. April 2022 nach Grünstadt/Pfalz zu


    Johannes-Passion


    Zitat

    Johann Sebastian Bach:

    Johannes-Passion

    Evangelische Jugendkantorei der Pfalz

    Dresdner Barockorchester

    Leitung: Landeskirchenmusikdirektor Jochen Steuerwald



    Gruß :wink:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

    Guten Tag


    Jetzt im Ohr:


       


    Johann Sebastian Bach

    " Triosonaten BWV 525-530 "


    Von Simon Reichert an der Trost-Orgel der Stadtkirche Waltershausen gespielt; diese CD bekam ich nach einem Orgelkonzert vom Organisten geschenkt :jubel:



    Gruß :wink:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

    Guten Tag


    Diese Neuerwerbungen habe ich die letzten Tage gehört:


       


      


       


    Johann Sebastian Bach

    " Kantaten "


    Reizvolle Aufnahmen mit einigen Fein- und Freiheiten durch den Chor der J. S.Bach-Stiftung und dem Orchester der J. S.Bach-Stiftung,



    Gruß :wink:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

    Guten Abend


    Jetzt zur Gemüths Ergenzung im Ohr:



    Johann Sebastian Bach

    " Dritter Theil der ClavierÜbung "

    Von David Franke an der Hildebrandtorgel zu St. Wenzel in Naumburg gespielt.



    Gruß :wink:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

    Guten Tag


    Jetzt im Ohr:


        


    Johann Sebastian Bach

    "Orgelbüchlein - Choralpartiten"


    Von Jörg Halubek an der Niehoff-Johansen-Dropa-Beckerath-Orgel zu St. Johannis in Lüneburg gespielt.



    Gruß :wink:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

    Guten Tag


    Jetzt im Ohr:


     


    Johann Sebastian Bach

    " Choräle, Toccaten, Adagios & Fugen "


    Von Jörg Halubek an der Scherer-Fritzsche-Besser-Flentrop-Orgel zu St. Katharinen in Hamburg gespielt.



    Gruß :wink:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

    Guten Tag


    Jetzt im Ohr:


       



    Anthoni van Noordt

    " Sämtliche Orgelwerke"


    Von Manuel Tomadin an der Stellwagen-Orgel der Jakobikirche zu Lübeck gespielt.




    Gruß :wink:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

    Guten Abend


    Heute angehört:


      


    Dieterich Buxtehude

    " Orgelwerke Vol.2"


    Von Friedhelm Flamme an der Christoph-Treutmann-Orgel der Klosterkirche St. Georg zu Grauhof gespielt.



    Gruß :wink:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

    Guten Tag


    Diesjahr eine Neuauflage des


    " Winter in Schwetzingen "


    Zitat

    Im Winter 2021|22 eröffnet die 15. Ausgabe des Barock-Fests Winter in Schwetzingen. Ein Grund zu feiern! 15 Jahre voll spannender Begegnungen mit unbekannten Opernraritäten des Barocks.

    Jahr für Jahr blickt die Opernwelt gespannt auf das, was das Theater und Orchester Heidelberg im Schwetzinger Rokokotheater präsentiert, wenn ein vergessenes Werk nach mehreren hundert Jahren aus dem Dornröschenschlaf erweckt wird und für heutige Opernliebhaber*innen erstmals erlebbar wird – Jahr für Jahr ein einmaliges Erlebnis, welches seinen festen Platz in der deutschen Kulturlandschaft erhalten hat. Mehrfach wurden Stücke durch die Fachpresse als »Wiederentdeckung des Jahres« gelobt und weltweit wurde über die wiederaufgeführten Raritäten im Schwetzinger Rokokotheater berichtet. Neben dem zentralen Werk, welches in einer Neuinszenierung das Zentrum einer jeden Festivalausgabe bildet, bieten hochkarätige Konzerte den Rahmen und garantieren einen erstklassigen Hörgenuss in den Räumlichkeiten der kurfürstlichen Sommerresidenz, die nachweislich schon berühmte Gäste wie Wolfgang Amadeus Mozart, Christoph Willibald Gluck oder Friedrich Schiller beehrten.

    Die Geburtsstunde des Festivals im Jahr 2006 ging einher mit der Schließung des Heidelberger Theaters, welches wegen erheblicher baulicher Mängel nicht weiter bespielbar war. Hier wurde aus der Not eine Tugend und das Schwetzinger Rokokotheater fungierte als eine Ausweichspielstätte, um den Heidelberger Theaterschaffenden ein Domizil auf Zeit zu gewähren. Unter der künstlerischen Leitung des damaligen Operndirektors Bernd Feuchtner mit Intendant Peter Spuhler wurde das Potenzial dieses magischen Orts entdeckt, um zunächst mit der Aufführung verschiedener Opernwerke aus der Feder Antonio Vivaldis jährlich das Publikum zu begeistern. Mit der Intendanz von Holger Schultze und dem künstlerischen Leiter Heribert Germeshausen gelang nach 2011 die zyklische Wiederentdeckung verschiedener neapolitanischer Opernwerke. Mit der künstlerischen Leitung des Direktions-Teams Ulrike Schumann und Thomas Böckstiegel widmet sich Winter in Schwetzingen der Wiederentdeckung der Werke deutscher Barockkomponisten – begonnen mit der gefeierten Aufführung von Georg Caspar Schürmanns Meisterwerk »Die getreue Alceste« im Jahr 2019.


    Das Barock-Musiktheater " Was frag ich nach der Welt! "


    Zitat

    Mitten im Leben, fest auf dem Boden stehend und doch um die Endlichkeit dieses Lebens wissend …

    Der ewige Kreislauf von Geburt, Leben und Tod fand seinen musikalischen Ausdruck in sakralen Kantaten und Madrigalen des Barock. Freude, Ironie, Trost, Liebesworte bis hin zu erotischen Anspielungen, all das geben diese lyrischen und musikalischen Vokalwerke wieder.

    Für das Schwetzinger Rokokotheater errichten der auf barocke Aufführungspraxis spezialisierte Dirigent Clemens Flick und die Regisseurin Claudia Isabel Martin gemeinsam mit vier Sänger*innen und Musiker*innen des Philharmonischen Orchesters Heidelberg auf den Pfeilern deutscher Vokalmusik des 17. Jahrhunderts ein Barock-Musiktheater in bewegten Bildern und Raumklängen. Das Herzstück wird eines der schönsten überlieferten Werke dieser Epoche sein: Johann Christoph Bachs (1645—1693) Hochzeitskantate »Meine Freundin, du bist schön«, die auf Versen aus dem Hohelied Salomos basiert. Ihre Kenntnis verdanken wir Johann Sebastian Bach, der den musikalischen Nachlass seiner Vorväter in Form des »Altbachischen Archivs« lebendig hielt. Nun gilt es, diesen musikalischen Schatz der Öffentlichkeit wieder bekannt zu machen.


    werde ich mir am 19. und 23. November 2021 anschauen.



    Gruß :wink:


    aus Schwetzingen


    Bernhard

    Guten Tag


    Jetzt im Ohr:


     


    Francois Couperin

    " Messe solonelle à l'usage des paroisses + Messe propre pour les convents de religieux et religieuses "


    Jean-Henri d´Anglebert:


    " 5 Fugues et un Quatuor sur le Kyrie "


    Von James Johnstone an der Tribuot-Ortgel Saint-Martin in Seurre gespielt.



    Gruß :wink:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

    Guten Tag


    Am 17.Oktober 2021 ins Rokoko-Theater Schwetzingen zum:


    Sinfoniekonzert mit Simone Kermes "Joseph Haydn - Alte Mythen"




    Gruß :wink:


    aus Schwetzingen


    Bernhard

    Guten Tag


    Jetzt im Ohr:


    81kMbF++TxS._SS300_.jpg


    " Freundliches Glücke, süsseste Liebe - Barocke Lieder und Duette für Sopran und Alt "


    Mit Nuria Rial ( Sopran ) , Jan Börner ( Altus ) und dem Ensemble Il Profondo.



    Gruß :wink:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

    Guten Tag


    Das am 1.10.2021 geplante Benefizkonzert | Freiburger Barockorchester & Vox Luminis "ROYAL!" mußte wegen eines positiv auf Covid-19 gestesteten Mitglied des Ensembles kurzfristig abgesagt werden :(


    Heute will ich um 17.00 Uhr zum 29. " Orgelgeburtstag " mit Simon Reichert in der Christuskirche in Haßloch/Pfalz.

    Anlässlich dieses Geburtstags gastiert Simon Reichert, Bezirkskantor im Dekanat Neustadt, in Haßloch.
    Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von J.S.Bach, F.Couperin, N.de Grigny und L. Marchand.




    Gruß :wink:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard



    Guten Tag


    Höre jetzt:


      


    " Gloria a Venezia!"


    Das Ensemble La Guilde des Mercenaires mit Vokal- und Instrumentalwerken von Claudio Merula, Giovanni Gabrieli, Giosefo Guami, Adrian Willaert, und Orlando di Lasso.



    Gruß :wink:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

    Guten Tag



    Bei den " Schwetzinger SWR Festspielen ":


    Am 19. Oktober 2021:


    " Charpentier in Rom "


    Zitat

    Programm:

    Vokalmusik von Marc-Antoine Charpentier, Bonifazio Graziani und Francesco Cavalli


    Mitwirkende:

    ENSEMBLE CORRESPONDANCES

    Sébastien Daucé Musikalische Leitung



    am 23. Oktober 2021:


    " Akademie für Alte Musik Berlin & Christina Landshamer "




    Gruß :wink:


    aus Schwetzingen


    Bernhard

    Guten Tag


    Jetzt im Ohr:


      


    " Monteverdi und seine Freunde - Vespro da Camera "



    Geistliche und Instrumentalmusik von Claudio Monteverdi, Giovanni Rovetta, Antonio Rigatti und Dario Castello.

    Mit Marie Luise Werneburg, Alexander Schneider, Johannes Gaubitz, Dominik Wörner, der La Capella Ducale und der Musica Fiata.




    Gruß :wink:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

    Guten Tag


    Beim " 3. NEUSTADTER HERBST 2021 " zwei Konzerte,


    am 16.09.2021 zu:


    " Geistliche Musik für die Wittelsbacher "


    Johann Caspar Kerll, Hofkapellmeister in München

    Bass und Leitung: Wolf Matthias Friedrich


    Auswahl aus der Sammlung: Delectus sacrarum Cantionum 1669

    Werke für Orgel solo


    Mit:


    Kristen Witmer, Magdalene Harer - Sopran // Alex Potter, Altus, Guy Cutting, Benedict Hymas - Tenor // Wolf Matthias Friedrich, Roland Faust - Bass // Katharina Heutjer, Cosimo Stawiarski – Violinen // Matthias Müller – Violone // Simon Reichert – Orgel



    und am 19.09.2021 zu:


    "Kampf dem Drachen - Vespermusik zu St. Michaelis"


    Michael Praetorius


    Mit:


    Kristen Witmer, Magdalene Harer - Sopran // Alex Potter, Alexander Schneider - Altus // Guy Cutting, Benedict Hymas - Tenor // Wolf Matthias Friedrich, Roland Faust - Bass // Katharina Heutjer, Cosimo Stawiarski – Violinen // Gebhard David und Martin Bolterauer – Zink // Mitglieder des Capricornus Ensemble: Julia Fischer, Sabine Gassner, Yosuke Kurihara – Posaune // Henning Wiegräbe - Posaune und Leitung // Matthias Müller – Violone // Simon Reichert – Orgel



    Am 01.10.2021 in die Jesuitenkirche Heidelberg


    zum



    " Benefizkonzert | Freiburger Barockorchester & Vox Luminis "


    Gruß :wink:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

    Guten Tag


    Zum heutigen ToccaTag jetzt im Ohr:


    CD 1:



    Von Leon Berben an der Galtus van Hagerbeer/Frans Caspar Schnitger-Orgel in der Sint Laurenskerk zu Alkmaar gespielt.



    Gruß :wink:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard